IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
Eindrücke von der Reise "Hoamzua". Fotos: Christoph Mayer
Eindrücke von der Reise "Hoamzua". Fotos: Christoph Mayer

Eindrücke von der Reise „Hoamzua“. Fotos: Christoph Mayer

Hoamzua mit dem Rad von China zum Samerberg

Samerberg (hö) – Als der Samerberger Christoph Mayer im Oktober vergangenen Jahres zum Abschluss seines Berufslebens nach neun Monaten und neun Tagen auf dem Samerberg mit dem Fahrrad ankam, da hatte er in einer Mammut-Leistung
15 Länder unter dem Motto „Hoamzua“ bereist.


Gespannt erwarteten nunmehr rund 500 Besucher in der Samerberger Halle seinen Vortrag mit vielen Bildereindrücken, die mit Videos ergänzt sowie mit Originaltönen, Geräuschen und Musik untermalt wurden. Im ersten Vortragsteil zeigte Mayer Kultur- und Landschaftseindrücke von China, dem Land, das er beruflich viele Jahre kennenlernte. Es folgten dann die Abschnitte Zentralasien, Georgien, Türkei und Europa. Am beeindruckendsten für ihn und auch für die Zuschauer waren die ethnischen Minderheiten in Südwest-China, die Überquerung der Himalaya-Ausläufer und riesige Wüsten im Westen, die Gebirgslandschaft von Kirgisien, die Pamirüberquerung in Tajikistan sowie die Seidenstraße-Städte Samarkand und
Buchara in Usbekistan.

„Überall gab es warmherzige, freundliche Begegnungen mit den Menschen unterschiedlichen Glaubens und eine überwältigende Herzlichkeit und Gastfreundschaft“ – so Christoph Mayer, der sich mit diesem Vortrag bei den vielen Gastgebern nachträglich bedanken möchte. So verzichtete er auf einen Eintritt und bat vielmehr um Spenden für die deutsche Organisation „Pamirhilfe e.V.“, die er auf seinem 16.543 Kilometer weiten Weg kennenlernte. „Die Pamirhilfe im Bartangtal im Pamirgebirge sorgt sich dort um den Aufbau einer Krankenversorgung sowie um die Verbesserung der Lebensverhältnisse“ – so der Welt-Radler und Völker-Verständiger, der sich freute, dass 3.230 Euro an Spenden nunmehr an die Pamirhilfe übergeben
werden können.

HOE_Hoamzu (5)
HOE_Hoamzu (4)
HOE_Hoamzu (6)
HOE_Hoamzu (1)

Otto Lederer, Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Annette Resch. Foto: Hötzelsperger

Otto Lederer, Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Annette Resch. Foto: Hötzelsperger

Dr. Markus Söder beim Unternehmerfrühstück in Prien

- Acht Sonntags-Stunden dauerten die Koalitionsgespräche aufgrund der aktuellen politischen Themen im Bundeskanzleramt in Berlin, um 3 Uhr in der Früh endeten diese und dann machte sich Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder mit dem Auto auf dem Weg zurück in den Freistaat. Nur ein kurzer Erfrischungshalt bei ihm zuhause war möglich, um am Montagvormittag zum vereinbarten Unternehmerfrühstück im Hotel Luitpold am See in Prien wieder im Einsatz zu sein. Eingeladen hierzu hatten Annette Resch, Bürgermeisterkandidatin der CSU in Prien sowie Otto Lederer, Kandidat für den Landrat von Rosenheim. Zahlreiche Unternehmer und Gewerbe-Verantwortliche fanden sich ein, um die aktuellen Informationen aus erster Hand zu hören.

... zurück

 

Flughafen München
Flughafen München
www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München