isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern www.munich-airport.de
IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

Oktoberfestplakat 2024 1. Preis Annika Mittelmeier

Oktoberfestplakat 2024 von Annika Mittelmeier.

Sympathisch und farbenfroh: Oktoberfest-Motiv 2024 steht fest

Die Grafik-Designerin Annika Mittelmeier aus München hat den Oktoberfest-Motivwettbewerb 2024 für sich entschieden. Den zweiten Platz belegte der Entwurf von Sarah Schuhmann aus Würzburg, den dritten das Motiv des
Augsburgers Reinhold Singer.

Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft und Vorsitzender der Plakatjury: „Unser Siegerentwurf verkörpert Tradition und Modernität der Wiesn, strahlt unbedingte Lebensfreude aus und ist zugleich eine Einladung an die ganze Welt, mit uns in München das Oktoberfest zu feiern. Mit der Darstellung eines freudig lächelnden Münchner Kindls gelingt eine große, international verständliche Werbebotschaft für die Stadt. Auch die Eignung für alle Lizenzartikel ist ausgezeichnet.“ Die Oktoberfest-Plakatjury hat sich daher mit großer Mehrheit für den Entwurf von Annika Mittelmeier entschieden.

Sympathisch und farbenfroh – das offizielle Oktoberfestmotiv 2024 ist ein fröhlicher Willkommensgruß an alle Wiesn-Gäste. Das einmalige Lebensgefühl, das sich beim Schlendern über die Wiesn einstellt, vermittelt der Siegerentwurf von Annika Mittelmeier wie kein zweites der eingereichten Motive.

Alle Kernelemente des Oktoberfestes werden handwerklich professionell, lebendig und mit liebenswer tem Witz in Szene gesetzt. Das lächelnde Münchner Kindl im Zentrum ist der plakative Blickfang und steht symbolisch für die Gastfreundlichkeit und Weltoffenheit Münchens und des Oktoberfestes. Ein Plakat, das auch nach dem zweiten und dritten Blick noch nachwirkt. Die 33-jährige Annika Mittelmeier verbindet als original „Münchner Kindl“ mit dem Oktoberfest zahlreiche schöne Erinnerungen. Nach einem Kunst- und Multimedia Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität ist sie seit 2016 als Grafikerin und Designerin tätig.

... zurück