IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
EHC München

EHC Red Bull München

mehr
FC Bayern München Basketball

FC Bayern Basketball

mehr

Sportarena Kopie

Foto: „3XN Architects & MIR“

Sportarena3

Foto: Red Bull

Das ist die neue Münchner Sportarena!

Die Landeshauptstadt München, der FC Bayern Basketball, SAP und Red Bull haben am 14. Februar den Siegerentwurf der neuen multifunktionalen Sportarena auf dem Standort des ehemaligen Olympia-Radstadions im Münchner Olympiapark vorgestellt. Demnach hat das dänische Architekturbüro 3XN aus Kopenhagen in Zusammenarbeit mit den Landschaftsarchitekten LATZ+PARTNER den Auftrag zum Bau der bis zu
11.500 Zuschauer fassenden, zukünftigen Spielstätte des Deutschen Eishockeymeisters Red Bull München und des Deutschen Basketballmeisters
FC Bayern München erhalten.


Um auch die Infrastruktur für den Schul-, Freizeit- und Nachwuchssport zu optimieren, entstehen neben der Sportarena drei weitere überdachte Eissportflächen für Trainingszwecke und für den Breitensport. Bauherr des Projekts ist die Red Bull Stadion München GmbH.

Christian Schluder, Red Bull GmbH, zu dem Entwurf: „Mit der neuen multifunktionalen Sportarena erhalten sowohl die beiden Topmannschaften Red Bull München und FC Bayern München Basketball als auch ihre Fans ein hochmodernes Zuhause, gleichzeitig bekommen die Stadt und der Olympiapark einen neuen Identifikationspunkt. München und die beiden Klubs werden jahrzehntelang von diesem privat finanzierten Großprojekt profitieren.“ Baubeginn soll im Sommer dieses Jahres und Fertigstellung zu Saisonbeginn 2021/22 sein.

Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern, zeigte sich hocherfreut: „Ich bin wirklich begeistert, wie es den Architekten des Gewinnerentwurfs gelungen ist, die Anmutung des geschichtsträchtigen Olympiaparks aufzunehmen. Die neue Halle wird weit mehr sein als eine hochmoderne Arena, in der sich die Fans, Sportler und auch unsere Basketballmannschaft
wohl fühlen werden.“

Die Namensrechte an der zukünftigen multifunktionalen Sportarena hat sich bereits im September vergangenen Jahres SAP gesichert. Darüber hinaus begleitet der Weltmarktführer für Unternehmenssoftware den Bau als Technologie- und Innovationspartner. Am 14. Februar ist der Wettbewerb #NameGameOn zur Namensfindung für die neue Sporthalle gestartet.

Die neue multifunktionale Sportarena in Zahlen: 62.500 m² Bruttogeschossfläche. Zuschauerkapazität: bis zu 11.500 Plätze. Drei überdachte Eisflächen. Tiefgarage in der Sportarena mit 220 Stellplätzen (zusätzlich stehen in der Parkharfe Olympiapark
ca. 4.000 Parkplätze zur Verfügung). 1.000 Business-Seats. Elf Logen
mit ca. 156 Plätzen Fanshop.

... zurück

 

Flughafen München
Flughafen München
www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München
www.emerescue.de