IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
Flughafen München
www.hofspielhaus.de
Flughafen München
HOE_Trachtenfest1
HOE_Trachtenfest2

Fotos: Hötzelsperger

Söder bei Bayerns größtem Trachtenfest in Prutting

Die Ehre, Bayerns Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder als Ehrengast begrüßen zu dürfen, hatten der Gauverband I und der Trachtenverein "D’Simsseer" in Prutting, als sie mit 8.000 aktiven Trachten- und Musikanten-Teilnehmern zu Bayerns größtem Trachtenfest in den Landkreis Rosenheim eingeladen hatten.

„Bayern ist am schönsten!“ – mit diesem Satz begann der Ministerpräsident sein Grußwort angesichts des Blickes in die fast unüberschaubare Trachtlerschar und er sagte weiter: „In Zeiten der Veränderungen, Globalisierungen und Gleichmacherei ist die Tracht kein Relikt aus der alten Zeit, sondern ein Symbol für Bodenständigkeit und Heimatliebe. Ihr leistet eine großartige Arbeit, deswegen verstehe ich den Appell Eures Gauvorstands Peter Eicher, der in seiner Begrüßung forderte, das Ehrenamt nicht mit Richtlinien und Verordnungen
zu überfordern“.

Konkret auf den Appell von Peter Eicher, der noch anmerkte, dass jede finanzielle Unterstützung für die Jugend die Sparkasse von morgen ist, sagte Ministerpräsident Söder noch: „Ein starker Staat braucht Sicherheit, aber wenn es um das Ehrenamt geht, brauchen wir einen freiheitlichen Staat. Bayern ist ein Lebensgefühl, das nicht seelenlos ist, Bayern ist wirtschaftlich erfolgreich und Bayern kann Innovation und Tradition gut verknüpfen, so dass wir auch weiterhin modern sein und bayerisch bleiben können“.

Als Zeichen der Verbundenheit und zur Erinnerung an das heurige Jubiläum „100 Jahre Freistaat Bayern“ überreichte Markus Söder an den Pruttinger Festverein ein Fahnenband. Anschließend nahm er in der Festkutsche von Hans Riepertinger aus Hörzing zusammen mit Vorstand Ludwig Redl, Bürgermeister Hans Loy und Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner (aus Prutting) am Festzug teil und grüßte abschließend auf der Ehrentribüne alle vorbeiziehenden Fahnenabordnungen und Musikkapellen sowie die vielen Ortsvereine von Prutting und die
118 Trachtenvereine des Gauverbandes I.

kl-P1300338
kl-P1300352
kl-P1300432
kl-P1300346
kl-P1300427
kl-P1300363
kl-P1300420

HOE_GasthausHilger_Ehrung mit Soeder

Klaus Stöttner (MdL), Wolfgang Kirner jun. (Wirt), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Katharina Kirner (Wirtin), Doris Laban (1. Bürgermeister Bad Endorf), Angela Inselkammer (Präsidentin DEHOGA Bayern), Wolfgang Kirner sen. (2. Bürgermeister Bad Endorf), Albert Füracker (Finanz- und Heimatminister). Foto: DEHOGA Bayern

Gasthaus Hilger in Hirnsberg
von Ministerpräsident Söder ausgezeichnet


hö - Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat hat im Rahmen eines Wettbewerbs in Kooperation mit dem DEHOGA Bayern
e. V
. innovative „Heimatwirtschaften“, die sich als Stützen der bayerischen Heimat in besonderer Weise für den Erhalt und die Weitergabe von Brauchtum, Tradition und Dorfgemeinschaft einsetzen, prämiert.

Zu den Geehrten gehörte auch der Gasthof Hilger in Hirnsberg in der Gemeinde Bad Endorf, die Auszeichnung nahmen die Wirtsleute Katharina und Wolfgang Kirner im Beisein von Erster Bürgermeisterin Doris Laban und Zweitem Bürgermeister Wolfgang Kirner senior entgegen.

Bei der Feierstunde mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Finanz- und Heimatminister Albert Füracker, Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner und DEHOGA-Bayern Präsidentin Angela Inselkammer hieß es:

“Wirtshäuser und Gaststätten sind ein lebendiges Symbol bayerischer Lebensart. Sie prägen mit ihrer Geschichte, Tradition und sozialen Bedeutung den ländlichen Raum in Bayern – sie sind zentraler Bestandteil unseres Heimatgefühls. Gleichwohl ist die Zahl dieser „Heimatwirtschaften“ in den letzten Jahrzehnten zurückgegangen. Viele Betreiber stemmen sich gegen diesen Trend und setzen auf innovative, unkonventionelle Konzepte. Damit bewahren sie den Charme der Heimatwirtschaften und tragen dazu bei, ein einzigartiges Stück bayerischer Lebenskultur zu erhalten".

... zurück

 

www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München
www.emerescue.de