isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
www.drjurk.eu
www.sashino.de
MGGrundbesitz
www.hofspielhaus.de
IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

Silvia Maute Silvia Maute: Health is Wealth

Silvia Maute: Health is Wealth
Gesundheit ist der wahre Reichtum unseres Daseins

Health is Wealth - Gesundheit ist der wahre Reichtum unseres Daseins. Unter diesem Motto bringt Silvia Maute 2017 ihren neuen Vortrag auf die nationale und internationale Bühne. Sie präsentiert 18 Jahre Erfahrung im Bereich Coaching.
Silvia Maute: „Stehen Sie vor einem wichtigen Wendepunkt im Leben, beruflich oder privat? Geben Sie in Ihrem Job alles und suchen nach tiefgreifender und effektiver Erholung? Erreichen Sie die Ihnen gesetzten Ziele nicht? Können Sie Ihr Team nicht zum Top-Erfolgsteam entwickeln? Menschen, die beruflich und privat viel leisten, können oft auch im Urlaub nicht einfach abschalten. Die Gedanken kreisen weiter um den Alltag und an Entspannung und körperliche Regeneration ist nicht zu denken. Kein Wunder, denn Körper und Geist bilden eine Einheit. Nur wer mental entspannt ist, kann sich erholen, körperlich regenerieren und damit seine Gesundheit erhalten. Aber was tun - wenn der Körper bereits krank ist? Ausgebrannt? Depressiv? Suchtabhängig? Krebs?“
Durch ihren breit gefächerten Coaching-Ansatz ist die Arbeit von Silvia Maute effektiv und hat sich insbesondere bei Top-Managern, Führungskräften, Selbständigen und Sportlern bewährt, die wenig Zeit für ein Coaching aufbringen können. Aufgrund Ihrer jahrelangen Tätigkeit als Business-Mentalcoach durfte Silvia Maute auch mit den genannten Themen und Problemstellungen arbeiten und gibt nun ihre gesammelten Erfahrungen und Empfehlungen dazu weiter. Durch die Arbeit mit Ärzten in Kliniken hat sich ihr ebenfalls gezeigt, wie wichtig es ist, sich auch mental mit Krankheiten auseinanderzusetzen und das eigene passende Training zu kreieren. Ein Beispiel aus dem Spitzensport: Wenn Sie erfahren haben, dass Ihre Mutter an einer Krebserkrankung leidet, lernen Sie erst jetzt, wie schwierig es wirklich ist im Sport = Job Top-Leistungen zu bringen. Ab Juni 2017 startet Silvia Maute eine Vortragsreihe in Bayern. Nähere Details unter www.silviamaute.de.


Bambuki-Geschäftsführerin Maria Hennig-Cardinal von Widdern. Fotos: Andrea Pollak Bambuki-Geschäftsführerin Maria Hennig-Cardinal von Widdern. Fotos: Andrea Pollak

Bambuki-Geschäftsführerin Maria Hennig-Cardinal von Widdern.
Fotos: Andrea Pollak

Kinderkrankenschwestern verzweifelt gesucht
Maria Hennig-Cardinal von Widdern von Bambuki
muss täglich Patienten absagen

Bambuki (Bayerische ambulante Kinderkrankenpflege - Ilzweg 9 in Olching –
www.bambuki.de) berät und unterstützt Familien liebevoll bei der Pflege und Betreuung kranker Kinder zu Hause. Bambuki-Geschäftsführerin Maria Hennig-Cardinal von Widdern muss täglich Patienten-Anfragen absagen. Denn es fehlen Kinderkrankenschwestern.

Maria Hennig-Cardinal von Widdern: „Wir müssen Versorgung in der ambulanten Kinderkrankenpflege kündigen, können keine neuen Patienten aufnehmen und versorgen. Die Kinder können nicht aus den Kliniken entlassen werden.“ Woran liegt das? Maria Hennig-
Cardinal von Widdern: „Es fehlen in ganz Deutschland Kinderkrankenschwestern (KIKRAS) da die Pflegeberufe generell ein schlechten Ruf Haben ... zu schlecht bezahlt, ungünstige Dienstzeiten - und weil die Kinderkrankenpflegeschulen die Ausbildungsplätze ständig reduziert haben. Hinzu kommt, dass es einen Regierungsentwurf gibt, die Kinderkrankenpflegeausbildung in eine generalisierte Ausbildung (Krankenpflege, Altenpflege und Kinderkrankenpflege) umzuwandeln. Da werden noch weniger junge Menschen diese Ausbildung wählen.“ Was ist zu tun? Maria Hennig-Cardinal von Widdern: „Bessere Bezahlung! Den Pflegberuf gesellschaftlich attraktiver machen!“
Bambuki und Maria Hennig-Cardinal von Widdern suchen zur Verstärkung des Teams ab sofort Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen in Vollzeit/Teilzeit und in geringfügiger Beschäftigung für den Tag- und/oder Nachtdienst – damit sie chronisch kranken und intensivpflegebedürftigen Kinder/Jugendliche in der häuslichen Umgebung weiterhin betreuen können - >> mehr.


Buchcover IMG_2372 DSC_6271 kopieren

Expertin für die Schilddrüse und
ein harmonisches Hormonsystem
Sabine Hauswald: Die Schilddrüse -
Funktionsstörungen ganzheitlich begegnen

Sabine Hauswald ist Expertin für die Schilddrüse und ein harmonisches Hormonsystem (www.schilddruese-in-harmonie.de). Sie selbst hatte vor etwa 20 Jahren eine akute Entzündung der Schilddrüse - eine sog. Thyreoditis de Quervain. Sabine Hauswald: „Sie traf mich in einer sehr stressigen Phase meines Lebens, wo ich mich definitiv viel zu wenig um mich selbst gekümmert habe und in der ich auch nicht glücklich war. In der Folge konnte ich erleben, wie sich eine Überfunktion der Schilddrüse anfühlt. Als die Symptome nachließen, war die Schilddrüse ob des Entzündungsprozesses erst einmal erschöpft und ich rutschte grenzwertig in die Unterfunktion. Durch lebensändernde Maßnahmen gelang es mir, meine Schilddrüsenfunktion wieder zu erlangen. In den letzten Jahren nahmen die Menschen in meinem Umfeld mit Schilddrüsenfunktionsstörungen und Diagnosen zum Thema immer
mehr zu - ob privat oder im beruflichen Kontext. Das war für mich über die Jahre ausreichend Grund, tiefer nachzuforschen und die Zusammenhänge verstehen zu wollen.

Warum betrifft das Thema ‚Schilddrüsenprobleme’ meist Frauen?
Sabine Hauswald: „Es sind in der Tat mehr Frauen als Männer von Schilddrüsenfehlfunktionen betroffen. Bei der Autoimmunerkrankungen Morbus Hashimoto kommt auf 10 Frauen ein betroffener Mann - bei anderen Erkrankungen wie dem Morbus Basedow oder der Schilddrüsenentzündung nach de Quervain liegt das Verhältnis 5 bis 4:1. Für mich war das einer der Gründe, tiefer zu forschen, was es damit auf sich hat - nicht nur, dass Frauen deutlich mehr betroffen sind, auch dass die Schilddrüsenfunktionsstörungen erheblich in den letzten 15 Jahren zugenommen haben.
Die Frage nach dem Warum? und weshalb so viel mehr Frauen als Männer hat verschiedene Gründe und Zusammenhänge. Die Schilddrüsenfunktion ist sehr eng mit den weiblichen Keimdrüsen, also der Funktion der Eierstöcke verbunden. Es gibt eine Achse der Produktion der Sexualhormone und der Schilddrüsenhormone. Wir Frauen sind in der Regel größeren Hormonschwankungen und Achterbahnfahrten durch das Einsetzen der Periode, durch Schwangerschaften und Stillzeiten sowie den Wechseljahren ausgesetzt, was durch die Achse zur Schilddrüse gerne auch diese in ein Auf und Ab mitbewegt. Zudem forschen Frauen eher als Männer zum Thema Gesundheit, d.h. dass Fehlfunktionen des kleinen Organs in der Mitte des Halses nun mal häufiger bei Frauen als bei Männern diagnostiziert werden. Ich gehe davon aus, dass das Verhältnis der Erkrankungen durch eine gewisse Dunkelziffer von nicht erkannten Funktionsstörungen der Schilddrüse bei Männern etwas anders ausfallen würde.
Zudem ist die Schilddrüse sehr sensibel reagierend auf Stress und auf seelische Belastungen - eine Doppelbelastung der Frauen im Spagat zwischen Kinder, Familie und Karriere trifft häufig mit den Zeiten der größten Hormonturbulenzen in der sog. Perimenopause, also in den Lebensjahren 35 bis 50 auf. Frauen meinen auch heutzutage noch besser und perfekter sein zu müssen als Männer, was in unserem System Körper-Geist-Seele zu Stress und Unausgeglichenheit führt. Die Folge ist gerne eine überforderte Schilddrüse, die mit Fehlfunktionen oder Störungen im Stoffwechsel, im zirkadianen Rhythmus und Dysbalancen in der Hormonproduktion reagiert.
Meines Erachtens sind die vielen Schilddrüsenerkrankungen ein Zeitgeistthema, das es gilt genauer zu betrachten - die Frauen von heute möchten sich entwickeln, ihr Leben selbstbestimmter führen und "Ihr Ding" machen. Alte Konditionierungen wie Zellerinnerungen treffen dabei auf Pioniergeist, Leadership und neue Lebensqualität. Der körperliche Bezugspunkt ist in diesem Falle das schmetterlingsförmige Organ Schilddrüse.“

Welche Möglichkeiten der Heilung für die Schilddrüse gibt es?
Sabine Hauswald: „Das Wichtigste ist in der Tat, das Thema erstmal mit großer Bewusstheit anzugehen. Sich zu informieren, sich aufklären zu lassen und sich vor allem begleiten zu lassen. Enorm wichtig ist es, die Schilddrüse und das damit verbundene Thema sehr individuell zu betrachten. Ein guter Einstieg dazu ist mein Buch "Die Schilddrüse - Funktionsstörungen ganzheitlich begegnen", welches Ende 2016 im Schirner Verlag erschienen ist. Darin finden sich wertvolle Impulse, das Thema eigenverantwortlich und ganzheitlich anzugehen. Darüber halte ich immer wieder Vorträge zum Thema Schilddrüse und Hormonsystem und veranstalte in regelmäßigen Abständen sog. **HAPPY Hormones Abende, die bereits in einem kleinen Rahmen interaktiven Workshopcharakter haben, wo die Teilnehmer bereits einen tieferen Einblick bekommen und so manches Aha-Erlebnis garantiert ist. Für all diejenigen, die sich intensiv mit ihrer Gesundheit rund um die Schilddrüse und ihren körperlichen wie geistig-seelischen Zusammenhängen auseinandersetzen möchten, biete ich eine 8-monatige POWER Gruppe mit max. 8-10 Teilnehmer an, die zum Ziel hat, gesund zu werden, auf chem.-synthetische Hormoneinnahmen zu verzichten und wichtige Schritte in Richtung mehr Selbstausdruck und Selbstbestimmung zu gehen. Dabei kommen wertvolle Coachingelemente zu meiner therapeutischen Tätigkeit zum Tragen. Gerne kann auch jeder Betroffene sich einzeln und individuell passend zu seinem Leben begleiten lassen.“

Wie lassen sich Schilddrüsenfunktionsstörungen erklären?
Sabine Hauswald: „Die Ursachen sind oftmals komplex - das Wichtigste ist nachzuforschen und zu klären, ist die Schilddrüse primär betroffen oder reagiert sie sekundär als Folge einer anderen Ursache. Das ist z.B. der Fall bei den sog. Autoimmunerkrankungen Morbus Hashimoto und Morbus Basedow: bei diesen liegt die Ursache in einem fehlgeleitetem Immunsystem, welches fälschlicherweise die Schilddrüse als Austragungsort für autoaggressive "Angriffe" auf das Organ benutzt. In Folge dessen geht notwendiges Organgewebe zugrunde und die Schilddrüse kann aufgrund dessen nicht mehr ihre volle Funktion ausüben.
Des weitern stören Stress und eine erhöhte Cortisol-Ausschüttung die Tätigkeit der Schilddrüse, ebenso ein zu niedriger Eisenspiegel oder ein zu niedriger Progesterongehalt im Blut. Die Ursachen hierzu gilt es herauszufiltern. Auch kann ein Überschuss an dem weiblichen Hormon Östrogen sowie an den Hormonen Insulin und Leptin dafür verantwortlich sein, dass die Schilddrüse nicht ausreichend ihre enorm wichtigen Hormone T4 und T3 herstellen und dem Körper zur Verfügung stellen kann.
Besonders zu erwähnen ist an dieser Stelle noch die fein austarierte Aufnahme von Jod - die Schilddrüse braucht UNBEDINGT Jod - allerdings genau die richtige Menge - zu wenig führt dauerhaft zu einem Jodmangelkropf, zu viel führt in eine Schilddrüsenüberfunktion mit Nervosität, Ungeduld, Herzrasen, übermäßigem Schwitzen, Schlafstörungen usw.
Ein Mangel am Spurenelement Selen kann auch eine Ursache für eine zu niedrige Hormonproduktion der Schilddrüse sein - Selen wird in ein Enzym eingebaut, um wiederum Jod in die Schilddrüsenhormone einbauen zu können.
Eine nicht zu unterschätzende Ursache ist eine seelische Belastung für die Schilddrüse - ungelöste Konflikte, Partner- oder Eheprobleme, Verlust, Tod oder Trennung, ein falscher, unpassender Job, ein Leben am falschen Platz. Die Schilddrüse ist dafür einer der prädestinierten körperlichen Austragungsorte.“

Sabine Hauswald empfiehlt dringend, sich bei oben genannten Problemen kompetente Hilfe und Begleitung zu suchen und zu nehmen, nach den genauen Ursachen und Lebenszusammenhängen zu forschen - diese sind in der Tat bei jedem sehr individuell. Einen Experten an seiner Seite zu wissen, klärt, unterstützt und lässt notwendige Schritte einfach leichter gehen - ein interdisziplinäres, kooperatives Team kann dies leisten. Damit ist der neue Schwung im Leben kraftvoll bereitet - www.schilddruese-in-harmonie.de.


_MK_3063 _MK_3097

Feinfühlig, intuitiv und achtsam
California Massage von und mit Caroline Bush

Caroline Bush (fingertips-massagen-muenchen.de): „I love Massage. Massagen sind meine Leidenschaft. Den Körper zu erspüren, ihn zum fliessen zu bringen, ihm eine Leichtigkeit zu geben...es ist fast so, als ob man einem Musikinstrument die richtigen Klänge entlocken wollte. Schwer zu beschreiben, leichter zu erleben! Ich habe dieses "Handwerk" in 2008-2009 erlernt und entwickle mich ständig weiter. Meine Favorites sind die langen, tiefen Massagen wie Lomi lomi und Esalen (California-style).“ Esalen ist eine Art Mecca für Körpertherapeuten – ein Tempel für ganzheitliche Körperkunst. Die Magie und Schönheit des Ortes tun ihr weiteres, um den Ruf des Instituts zu festigen. Caroline Bush: „Ich hatte mir schon seit Jahren vorgenommen, eines Tages dorthin zu pilgern, Esalen stand schon lange auf meiner „Bucket-List“.
California Massage – auch als Esalen-Massage bekannt – ist eine besonders feinfühlige, intuitive und achtsame Massageform, die Caroline Bush gerne als Massage-Meditation bezeichnet. Sie hat ihren Ursprung in dem gleichnamigen Esalen-Institut an der wunderschönen wilden Steilküste Kaliforniens am Big Sur gelegen. Caroline Bush: „Esalen ist ein in den 60er Jahren gegründetes Thinktank und Experimentallabor für Querdenker, Vordenker und Freigeister, die sowohl innovative Körperarbeit (z.B. Ida Rolf, Milton Trager, Mosche Feldenkrais) wie auch psychologische Ansätze (z.B. Fritz Perls‘ Entwicklung der Gestalt-Therapie) dort entwickelt und sich gegenseitig befruchtet haben. Auch heute ist Esalen ein Ort der Begegnung, der Entdeckung und des Austausches. Hier habe ich Ende 2015 eine intensive 3-wöchige Ausbildung in der Esalen Massage absolviert mit Kursteilnehmern
aus aller Welt.
Esalen-Massage besteht aus einer intuitiven Mischung tiefer Gelenkslockerungen und Dehnungen, sehr langsamen Streichungen über den ganzen Körper, um die Wahrnehmung, Konturen und Beschaffenheit des eigenen Körpers nach zu empfinden sowie gemeinsamen Atempausen als Interpunktionszeichen. Die sehr fließende Qualität der Massage ist – ähnlich der Hawaii’anischen lomilomi Massage – dem Rhythmus des Meeres entlehnt. Ein weiterer Fokus besteht in dem achtsamen Umgang mit der Atmung des Behandelten – der Therapeut schenkt dem körpereigenen Atemrhythmus viel Aufmerksamkeit, die Atmung vertieft sich zusehends und trägt zur tiefenentspannenden Wirkung der Behandlung bei. Eine weitere Besonderheit der Esalen-Massage ist die Langsamkeit der Griffabfolgen. Findet der Behandler Körperareale, die besonders „hilfebedürftig“ sind, wird hier sehr langsam und tief gearbeitet, das Gewebe „schmilzt“ dahin und erhält seine ursprüngliche Länge und Durchlässigkeit zurück. Esalen-Massage hat seine Wurzeln in einer Mischung aus klassischen Massagetechniken, Rolfing-Arbeit, lomilomi und Trager-Techniken. Sie ist ein besonders tiefgreifendes, sehr fürsorgliches Massageerlebnis!
Die Esalen-Massage ist eine Massage für Genießer. Viele meiner Stammkunden buchen fast ausschließlich die Esalen-Massage, gelegentlich schwenken sie auch auf die lomilomi oder die Schröpfmassage um. Sie ist für Leute gedacht, die sich gerne fallen lassen und kann zu einer Trance-ähnlichen Entspannung führen (Achtung Autofahrer – danach unbedingt zuerst einen Cappucino trinken!). Auch in ihrer Vielseitigkeit – es werden immer wieder neue Schwerpunkte gesetzt – bleibt sie spannend und immer wieder neu.“

_MK_3252 _MK_3103

Nina Jung

Nina Jung.

Hotel Steger-Dellai &
Paula Wiesinger Apartments & Suites
Yoga Retreats 2017 mit Yogalehrerin Nina Jung

Nina Yoga-4

Yoga Retreats 2017 mit Nina Jung (Yogalehrerin - www.ninas-werkraum.de) - Termine Hotel Steger-Dellai: 25.05. – 28.05.2017, 30.07. – 02.08.2017, 01.10. – 04.10.2017. l-39040 Seiser Alm/Dolomiten, Saltria 6, Tel. +39 0471 727 964, www.hotelsteger-dellai.com. Termine Paula Wiesinger Apartments & Suites: 31.03. – 02.04.2017, 03.11. – 05.11.2017. l-39040 Seis am Schlern, Rosengartenstraße 6, Tel. +39 0471 1880255, www.lapaula.info.

Yoga-Retreats-2017 Kopie
Nina Yoga-7

... zurück zu familie & freizeit

 

hajoona
Flughafen München
Flughafen München
Aktionsforum für München

Das Familienforum Ein Service vom Aktionsforum für München und
isarbote.de

Ihre kostenlose Kontakt- und Infobörse für Münchner Familien!
>> mehr

www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München