IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern Flughafen München
Flughafen München
SQ_GesundZeitReis_Obelisk

Siebenquell® GesundZeitResort - Obelisk.

Siebenquell_Nacht

Siebenquell® GesundZeitResort bei Nacht.

Siebenquell_Traumhafter Blick zum See

Siebenquell - Traumhafter Blick zum See.

Siebenquell_Kurhotel

Kurhotel. Foto: Andrea Pollak

Siebenquell_Raik Eilert (3)

Kurhotel-Chef Raik Eilert vor den Bildern von Heidi Winkler. Foto: Andrea Pollak

Tagebuch des Wohlbefindens
isarbote.de-Chefin Andrea Pollak genießt Siebenquell

Ankunft 15 Uhr im Siebenquell® GesundZeitResort in Weißenstadt (Thermenallee 1) inmitten des idyllischen Fichtelgebirges. Mit Maja, meinem Welpen-Mädchen, eingecheckt und sehr freundlich in Empfang genommen. Sehr schöne harmonische Zimmer. Erstmal ankommen und Tee trinken. Maja bekommt einen Begrüßungssnack. Fressnapf und Deckerl liegen für sie bereit. Das Siebenquell® GesundZeitResort liegt - mit direktem Zugang - ca. 150 Meter vom Weißenstädter See. Haustiere auf Voranmeldung in DZ Premium im Erdgeschoß. Da sind wir beide jetzt, Maja und ich, und fühlen uns pudelwohl (obwohl Maja gar kein Pudel ist).

Kaum angekommen, schon wirkt die Atmosphäre. Und natürlich auch die Erwartungen, die, das kann ich schon vorab sagen, voll und ganz erfüllt, wenn nicht gar übertroffen wurden. Die Sonne scheint mir ins Gesicht, sitze in einem grünen, sehr gemütlichen Dreharmstuhl und genieße die Aussicht mit einem Schluck Tee. Meine Tochter Franka hat übrigens mit Freundin Lara ein paar Zimmer weiter eingebucht. Die beiden erkunden schon mal die Therme.

Wellness ist angesagt im Siebenquell® GesundZeitResort. Entsprechend groß und vielfältig ist das Spa-Angebot. Von Beauty und Spa zu Medical Wellness, Wellness und Fitness finden Sie hier alles, was Sie suchen - und alles vom Besten. Die Wasserwelt mit Thermalwasserbecken und Saunawelt, bestehend aus verschiedenen Saunen, ist 1.000 Quadratmeter groß. Badeschlappen und Shampoo samt Lotion hat mir die sympathische Rezeptionistin schon in die Hand gedrückt. Badeanzug, Bademantel und Badeschlappen an und los geht's auf Erkundungstour. Der Schlüssel um mein Handgelenk hat einen Code, der mir
überall Zutritt gewährt.

Ich bin förmlich verzaubert von den wunderbaren Gesundheits- und Wellnessangeboten. Einladend wird beschrieben, was die verschiedenen Quellen alles bieten, Ägypten, Rom usw. lassen meine Wahl zur Qual werden. Ich starte mit Ägypten. Relaxen, genießen. Eintauchen in Kulturen und ihre Heilweisen. Oder Weisheiten. Dann weiter in die Therme, vorbei an der Saunawelt … selbst ein Biersauna gibt es. Die Therme öffnet sich einladend vor meinen Augen, sofort habe ich das Gefühl, Urlaub im Süden. Wenige Badegäste - sehr gut verteilt (besonders wichtig in Corona-Zeiten) - genießen. Selbst Familien mit Kindern, Jugendliche und junge Leute erfreuen sich an der Therme.

Ich entscheide mich für das Schwefelbad. Es raucht, riecht nach Gesundsein, ich nehme die empfohlenen 15 Minuten wahr und genieße die Ruhe. Weiter ins warme Thermalquellenbecken. Dort kuschele ich mich an die Wassermassagedüsen und lass meinen Rücken kraulen. Wie im Flug vergeht die Zeit, schon wird es Zeit fürs Abendessen. Ab in die Dusche und ins Hotelzimmer, wo Maja schon sehnsüchtig auf mich wartet. Schnell aufhübschen, rein in den Aufzug, 3. Stock, Abendessen. Dort treffe ich auf Franka und Lara . Wir entscheiden uns für Gnocchi und Rinderfilet mit Gemüse und Kroketten und toller Soße, als Vorspeise Salat oder Tomatenmozarella im Glas, alles exzellent.

Wir genießen Vorspeise, Hauptgang und Nachspeise. Alle Wünsche befriedigt. Völlig relaxed begeben wir uns auf unsere Zimmer, und ich beschließe, nicht mehr aufs Handy zu schauen, sondern die Ruhe und das Wohlfühlen weiter wirken zu lassen. Die Mädels gehen noch in die Thermen-Welt … und ich in die Traumwelt ... Siebenquell-Träume werden wahr … Wellness und Abschalten pur.

Grandios, sofort buchen! isarbote.de-Chefin Andrea Pollak völlig begeistert von Siebenquell – und auch vom Kurhotel bzw. Vier-Sterne-Gesundheitshotel im Kurzentrum Weißenstadt (Am Quellenpark 1), dem sie am nächsten Tag noch einen kurzen Besuch abstattet. Dort hängen die beeindruckenden Bilder von Heidi Winkler (isarbote.de berichtete, siehe >> hier), und nach einem kurzen Gespräch mit Kurhotel-Direktor Raik Eilert steht die Abreise leider schon vor der Tür, aber, so Andrea Pollak, „ich komme wieder, keine Frage!“

isarbote.de-Chefin Andrea Pollak im Entspannungsmodus. Foto: Andrea Pollak

isarbote.de-Chefin Andrea Pollak im Entspannungsmodus. Foto: Andrea Pollak

Siebenquell (5)
Siebenquell (7)
Welpenmädchen Maja fühlt sich gleich pudelwohl. Foto: Andrea Polla

Welpenmädchen Maja fühlt sich gleich pudelwohl. Foto: Andrea Pollak

Siebenquell (2)

Genial. Zimmer mit Hund und Aussicht parterre! Foto: Andrea Pollak

Siebenquell (11)

Und jetzt noch ein Ausflug ins Kurhotel
zu den Bildern von Heidi Winkler!

Ausstellung Heidi Winkler Amaryllis in grau
blue Butterfly Acryl auf Leinwand 80 x 100 cm
Heidi Winklers Kunstwerk

Fotos: Andrea Pollak

... zurück

 

Folgt uns auf Instagram!

Folgt uns auf Instagram!

www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München