IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
Ferien_Extra!_Kreativwerkstatt_300dpi

Bei der Kreativwerkstatt in den Weihnachtsferien können kreative Köpfe ihren eigenen Schmuck aus bunten Perlen, Bändern und Filz basteln. Fotos: KJR

Ferien_Extra!_Skilager_300dpi

Fünf Tage Schnee-Spaß auf Skiern oder Snowboard bieten die beiden Winter-Camps in Frasdorf und im tschechischen Klinovec für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren.

„Ferien Extra“ für Herbst & Weihnachten
Das
neue Ferienprogramm ist da!

Am 29. Oktober beginnen die Herbstferien und auch Weihnachten wartet dann gleich ums Eck. Für die Münchner Kinder und Jugendlichen heißt es dann „Juhuu, wieder Ferien!“ – und auch wieder Ferien Extra! Das neue Ferienprogramm des Kreisjugendring München-Stadt (KJR) ist voller Action und bietet mit einem antiken Wagenrennen eine echte Premiere.

Bei Ferien Extra! versorgen 16 KJR-Freizeitstätten die Kinder und Jugendlichen der Stadt mit vielen Aktivitäten für die kalte Jahreszeit. Aufregende Spiel- und Sportangebote erwarten sie ebenso wie spannende Tagesausflüge und erlebnisreiche Ferienfahrten. Gleich zu Beginn galoppieren das Bewohnerzentrum (BWZ) Neuperlach und der benachbarte Jugendtreff RamPe mit einer fünftägigen Ferienfahrt in die Herbstferien. Das Ziel ist der Erlebnishof LaThera in Landensberg bei Burgau, wo Sechs- bis Zwölfjährige jede Menge Reit- und Kletterspaß finden.

In acht Freizeitstätten in ganz München steigt zum allerersten Mal das Ferien-Event „Aurigatio“. Der Name ist lateinisch und bedeutet „Wagenrennen“. Kinder von sechs bis zwölf Jahren bauen dabei unter professioneller Anleitung ihren eigenen, möglichst eindrucksvollen Rennwagen. Außerdem schneidern und gestalten sie ihre eigenen Kostüme und Fahnen, um mit ihrem Wagenrenn-Team zum großen Abschlussrennen anzutreten.

Weil die Ferien auch in München sehr schön sein können, bieten fünf Freizeitstätten eine Tagesferienbetreuung an. Dort stehen unter anderem ein Roboter-Workshop, ein Besuch ins Museum „Mensch und Natur“, ein Glaskunst-Workshop und ein Ausflug zum Bowling auf dem Programm. Dabei sind der Kinder- und Jugendtreff Come In in Neuperlach Süd, der 2Club in Sendling, das Intermezzo in Fürstenried, der frei.raum Trudering sowie das SBZ Fideliopark
in Bogenhausen.

Nach den Herbstferien müssen die Kids nur sieben Wochen warten, dann sind schon wieder Weihnachtsferien. Auch dafür hält Ferien Extra! ein paar Highlights parat. So geht es mit dem Kinder- und Jugendtreff am Wettersteinplatz FEZI für eine Woche zum Ski- und Snowboard-
Camp nach Klínovec in Tschechien oder mit dem BWZ Neuperlach ins Skilager nach Frasdorf im Chiemgau. Kinder und Jugendliche können hier das Ski- bzw. Snowboardfahren lernen, die fortgeschrittenen dürfen das Skigebiet sogar in kleinen Gruppen alleine erkunden.

Wer lieber in der Stadt bleiben will, kann mit dem Zeugnerhof in Berg am Laim oder mit dem 2Club in Sendling zum Schlittschuhlaufen fahren, im Kindertreff Bogenhausen internationale Neujahrsbräuche erkunden, Schmuck aus Filz, Nieten oder Perlen in der Kreativwerkstatt des 103er in Obergiesing basteln oder beim Bowling-Ausflug mit dem
Laimer Jugendzentrum punkten.

Teilnehmen dürfen alle Kinder und Jugendlichen je nach Programm ab sechs, acht, zehn oder zwölf Jahren. Viel Spaß und Action gibt es dabei zum kleinen Preis. Tagesausflüge und -aktionen kosten meist nur wenige Euro und maximal 10 Euro, die Tagesferienbetreuung schlägt mit Ferienpass ab 4 Euro und mit maximal 20 Euro je Tag zu Buche. Die fünftägige Ferienfahrt zum Erlebnishof LaThera kostet insgesamt 180 Euro, das fünftägige Ski- und Snowboardcamp in Klínovec 240 Euro und das viertägige Skilager in Frasdorf 210 Euro, wobei es hier einen Nachlass bei mehreren Kindern aus einer Familie gibt. All diese Angebote beinhalten Fahrt, Unterkunft, Verpflegung, Betreuung und sonstige Aktivitäten. Für Familien mit geringem Einkommen gibt es bei allen Programmen Zuschussmöglichkeiten.

Kostenlos können die Kinder und Jugendliche in den offenen Treffs der KJR-Freizeitstätten kickern, chillen oder Breakdance tanzen.

Das Programmheft „Ferien Extra!“ für die Herbst- und Weihnachtsferien 2018 ist in den Freizeitstätten des KJR sowie in den Stadtbibliotheken und Sozialbürgerhäusern erhältlich, außerdem im Jugendinformationszentrum JIZ nahe dem Marienplatz im Innenhof der Sendlinger Straße 7 sowie als PDF unter www.ferien-extra.de.


Kinderrechte-4
Kinderrechte-1

Fotos: KJR

30 Jahre Kinderrechte
Gestaltungswettbewerb „Kreativ und kunterbunt“

Im kommenden Jahr wird die UN-Kinderrechtskonvention 30 Jahre alt. So lange schon schützen diese Rechte Kinder weltweit vor sexuellem Missbrauch, Vernachlässigung oder Misshandlung. Anlässlich des Jubiläums ruft der Kreisjugendring München-Stadt (KJR) in Kooperation mit dem AK Kinder- und Jugendbeteiligung Kinder von sechs bis zwölf Jahren zu einem Gestaltungswettbewerb auf. Vom 20. September 2018 bis
1. April 2019 können Kinder „Kreativ und kunterbunt“ werden.


Herzlich eingeladen sind alle Einrichtungen und Kooperationsschulen, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen und ihre Ideen rund um das Thema Kinderrechte auf Papier zu bringen. Auch Pädagoginnen und Pädagogen sind dazu aufgerufen, den Wettbewerb mit ihren Erfahrungen aus der Praxis zu bereichern.

Am Ende soll ein 10-teiliges Kartenset mit jeweils einem Kinderrecht pro Karte entstehen oder eine Collage, auf der sich alle Rechte wiederfinden. Die Kinder können dabei aussuchen, ob sie lieber malen, nähen, filzen, kleben, kleistern oder schreiben. Ab April 2019 werden alle eingegangenen Werke sowohl beim Kinderforum als auch beim KiKS-Festival des Kinder-Kultur-Sommers und auf dem KJR-Kinderrechte-Blog (kinderrechte.kjr-blog.de) zu sehen sein. Die Kinder entscheiden, welche der Werke ihre Favoriten sind und stimmen ab. Die ausgewählten Motive werden dann tausendfach gedruckt.

Zusätzlich zur Gestaltung von Karten oder Collagen können auch selbstentwickelte Spielideen, Comics, Videos, Lieder, Musik- oder Theaterstücke eingereicht werden. Diese finden als Praxisbeispiele auf dem KJR-Kinderrechte-Blog und in der begleitenden Broschüre ihren Platz.

Das abschließende Highlight bildet die Vorstellung der Broschüre, Karten und Plakate beim Weltkindertag am 20. September 2019. Außerdem wird es eine Preisverleihung bei der Vernissage der Galerie 90 in der KJR-Geschäftsstelle geben. Weitere Informationen zum Gestaltungwettbewerb gibt es ab dem 20. September 2018, dem Weltkindertag, unter https://kinderrechte.kjr-blog.de.

Technische Daten
Für die Kinderrechte-Karten gilt: auf einer Karte soll je eines der zehn Kinder-grundrechte dargestellt werden. Das Kartenset wird in quadratischer Form gedruckt, daher sollten auch die Beiträge quadratisch sein. Die Collagen sollen die zehn Kinder-Grundrechte in Form eines Plakates (70 x 100 cm) darstellen.

... zurück

 

Flughafen München
Flughafen München
www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München
www.emerescue.de