IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
50 Jahre MuZ_Alles.Was.Zählt.Ist.Tanzen 2-300dpi

Die Bands, Theatergruppen und Tanzcrews, die im „Einstein Kultur“, im „Projekt Z“,
bei Bürgerfesten und Festivals wie „kids on stage“ oder beim Kinderkultursommer „KiKS“ auftreten, sind gefragte Show-Acts. Fotos: KJR

50 Jahre MuZ_Team 2019-300dpi-300dpi

Das derzeitige Team des Musischen Zentrums (v.l.n.r): Praktikantin Veronika Gante, die Pädagoginnen Anna Dugas und Bernadette Pippich, Leiter Thorsten Paetzold, Karin Voit (Verwaltung), Gecko Wagner (Öffentlichkeitsarbeit) und Pädagogin Magdalena Prudlo.

50 Jahre Kinder- & Jugendkultur im Musischen Zentrum

Vor 50 Jahren wurde das Musische Zentrum in der Georgenstraße 13a eröffnet.
Vom 3. bis zum 6. Juli wird das Jubiläum mit dem „Sommerfestival der Kinder- und Jugendkultur“ gebührend gefeiert!


Mehr als 300 Kinder und Jugendliche treten in der Festwoche auf der überdachten Gartenbühne auf. Vier Tage lang präsentieren die Teilnehmenden der rund 50 Kurse und Projekte ihr Können und ihre Werke von Capoeira bis Klavier und von Band bis Ballett. Die Jubiläumsfeier findet zum Auftakt des Sommerfestivals am Mittwoch, den 3. Juli statt. Ab
17 Uhr sorgt das Teenie-Serviceteam vom „Café Cup“ für kühle Getränke, heißen Kaffee, Kuchen und leckere Crêpes.

Um 18 Uhr begrüßt der Leiter des Musischen Zentrums, Thorsten Paetzold, die Festgäste. Mit HipHop, Live-Musik, Modenschau und Theater machen die Kinder und Jugendlichen Appetit auf die Vielfalt im „MuZ“, wie sie das Musische Zentrum kurz nennen. Im Namen von Oberbürgermeister Dieter Reiter überbringt Stadtrat Haimo Liebich die Glückwünsche der Landeshauptstadt München, für den Träger der Freizeitstätte, den Kreisjugendring München-
Stadt (KJR), gratuliert der stellvertretende KJR-Vorsitzende Leander Gerl.

Anschließend ist Zeit für anregende Gespräche mit heutigen und ehemaligen Besucherinnen und Besuchern sowie dem Team des MuZ. Auch an den folgenden Tagen gibt es volles Programm und Leckereien vom „Café Cup“. Am Donnerstag und Freitag beginnt das Sommerfestival jeweils um 18 Uhr. Am Donnerstag, den 4. Juli präsentieren die Nachwuchs-
Künstlerinnen und -Künstler Capoeira, Drums & Percussion, Gitarre, HipHop, Modern & Jazz und Modernes Theater.

Am Freitag, den 5. Juli stehen die Kinder und Jugendlichen aus den Kursen Gesang & Stimme, Geige, Comic & Illustration, Yoga, HipHop, Modern & Jazz, Theater „Rolle vorwärts“ sowie die MuZ-Bands Band „Dirty Red Bandanas“ und „Roadkill“ auf der Bühne.

Am Samstag, den 6. Juli laden die Kinder der Kurse Gitarre, Klavier, Blockflöte sowie Druck- und Maltechnik schon um 11 Uhr zur Musikmatinée ein, um 14:30 Uhr beginnt das Bühnenprogramm mit Ballett / Modern, Musikalische Früherziehung und den Farbtopftauchern.

Das gesamte Programm steht unter www.musisches-zentrum.de/sommerfestival. Zum Sommerfestival der Kinder- & Jugendkultur und zum 50. Geburtstag des Musischen Zentrums sind ehemalige und aktuelle Besucherinnen und Besucher, deren Eltern sowie Nachbarn und Freunde des Hauses herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.


Dschungelpalast

Am Sonntag, den 21. Juli im Feierwerk
Dschungelpalast Sommerfest für die ganze Familie

Sommer, Sonne, Sommerfest! Am Sonntag, den 21. Juli ist es endlich wieder soweit und der Feierwerk Dschungelpalast lädt Klein und Groß ein zu einem kunterbunten Programm! Von 11 bis 19 Uhr gibt es Live-Musik für Kinder und Eltern, Theater, kreative Mitmach-Aktionen aller Art, spielerische und sportliche Angebote sowie kulinarische Leckereien und Eis im gemütlichen Biergarten.
Der Eintritt ist wie immer frei!

Los geht’s gleich ab 11 Uhr mit der Dschungel-Rätsel-Rallye über das gesamte Feierwerk-Gelände. Hier können die Besucher*innen den ganzen Tag über mitmachen und kleine Überraschungen gewinnen. Auch das Werkstatt-Programm startet gleich am Vormittag: Während Kinder ab 4 Jahren in der Bastelwerkstatt Glitzerfische, Seepferdchen und kleine Meerjungfrauen gestalten können, heißt es in der Buchbinde-Werkstatt Hefte binden und Stempel aus Moosgummi herstellen. Unter dem Motto „Holz- und Naturmaterialien“ entstehen aus Brettchen fantasievolle Unterwasserfiguren und vieles mehr, während in der Werkstatt „Glaskunst & Stoffmalen“ zauberhafte Windlichter, Fensterbilder oder einzigartige
Stoff-Taschen kreiert werden können.

In der Flechtwerkstatt können Kinder ab 6 Jahren Kunst-Gebrauchsgegenstände mit Peddigrohr flechten, und in der Häkel- Werkstatt gibt es die Möglichkeit, kunterbunte Armbänder und Ketten zu häkeln. Kleine Forscher*innen ab 4 Jahren sind in der Forscher-Werkstatt gut aufgehoben: Hier stehen Experimente und spannende Kniffs auf dem Programm.

Doch nicht nur für die Kreativität ist etwas geboten: Von 11 bis 14 Uhr lautet das Motto auf dem Skateplatzl „Try It!“ und interessierte Kids ab 6 Jahren sind hier herzlich zu einem Testlauf eingeladen. Wer mag, kann als Radioreporter*in für Radio Feierwerk auf Tour gehen und mit Mikrofon und Aufnahmegerät ausgestattet Interviews führen. Selbstverständlich sind auch die beliebten Stelzenläufer wieder unterwegs, und wer mag, kann sich am Glitzer-Tattoo- und Schminkstand in Superhelden oder Märchenwesen verwandeln lassen. Ein ganz besonderes Highlight beim diesjährigen Dschungelpalast Sommerfest bietet die München-Premiere von Clowness Glucks neuestem Stück: Gemeinsam mit JUDITH GORGASS spielt KIRSTIE HANDEL
um 16.15 Uhr „Der Bücherschatz“.

Und auch das Programm auf der Außenbühne hat wieder jede Menge zu bieten: Um 12 Uhr geht es los mit Live-Musik von DEREK SINGLETON & BARBARA STREIDL, um 15 Uhr spielen TOM & HEINER dann Lieder für Kinder und Eltern. Für einen gelungenen Ausklang des Festes gibt es ab 17 Uhr dann akustischen Folk-Pop von GURDAN THOMAS. Auch bei schlechtem Wetter heißt es nicht verzagen – da wird das gesamte Programm einfach nach drinnen verlegt!


Raften mit Tchaka, dem Erlebnispädagogischen Zentrum des KJR, versüßt die schulfreien Tagen und bietet Action pur. Fotos: KJR

Raften mit Tchaka, dem Erlebnispädagogischen Zentrum des KJR,
versüßt die schulfreien Tagen und bietet Action pur. Fotos: KJR

Egal, ob Tagesferienbetreuung oder Mehrtagesfahrten - Ferien Extra steht für gemeinsames Spielen, Spaß und Action.

Egal, ob Tagesferienbetreuung oder Mehrtagesfahrten –
Ferien Extra steht für gemeinsames Spielen, Spaß und Action.

44 Seiten Ferien Extra!
Das neue Programmheft für Pfingsten und Sommer ist da

Ferien Extra! des Kreisjugendring München-Stadt (KJR): Die Angebote des Ferienprogramms sorgen bei Münchner Kindern und Jugendlichen nun schon im siebten Jahr für spannende und actionreiche Ferientage.

In den kommenden Ferien bieten 17 Kinder- und Jugendeinrichtungen des KJR tolle Tagesausflüge, Mehrtagesfahrten, Sport- und Erlebnisangebote. Bereits die Pfingstferien starten mit einer Menge Action und vielen Angeboten: die beliebte Ferienfreizeit in Südtirol, das Surf- und Segelcamp in Ungarn oder Ausflüge in die Allianz Arena, den Wildpark Poing oder ins Deutsche Museum stehen auf dem Programm. Kinder ab acht Jahren kommen beim Zwergerl-Rafting voll auf ihre Kosten, Kinder ab sechs Jahren können auf der Pfingstferienfahrt nach Josefstal den Schliersee erkunden. Mehrere Programme mit Tagesferienbetreuung und ein Besuch der Reptilien-Auffangstation oder im Skyline Park sorgen für noch mehr
Spaß in den Ferien.

Am Mittwoch, den 31. Juli starten dann alle Münchner Schülerinnen und Schüler in die lang ersehnten Sommerferien. Hochseilgarten, Lagerfeuer und Stand-Up-Paddeln bietet das Ferienlager am Ammersee. Das KJR Maker-Sommerferienprogramm – eine Kooperation der Fachstelle Medien und Technologie mit zahlreichen Freizeitstätten – lädt alle technikbegeisterten Mädchen und Jungen in die MAKE.it-Ferienwerkstatt ein. Hier können sie Textilien und Schmuck mit LEDs zum Leuchten bringen, eine 3D-Brille aus Pappkarton oder einen MP3-Lautsprecher ebenso bauen wie einen kleinen Roboter oder
elektrische Musikinstrumente.

Auch Raften auf der Isar, Nachtschwimmen, eine geheimnisvolle München-Rallye und ein cooler Longboard-Workshop sorgen für Feriengaudi. Wasserratten können sich beim Isarschwimmen ausleben, Natur-Fans beim Ausflug in die Partnachklamm die beeindruckende Bergwelt genießen. Besondere Highlights sind die Surf- und Segelfreizeit am Plattensee, das Outdoor Action Camp am Walchensee und das Zeltlager im Allgäu.

Die Teilnahme ist je nach Programm für Kinder und Jugendliche ab sechs, acht, zehn, 13 oder 15 Jahren möglich. Action und Spaß gibt es für kleines Geld: Tagesausflüge liegen bei maximal 20 Euro, größtenteils jedoch unter 10 Euro. Die zehntägige Fahrt nach Ungarn zum Surfen und Segeln gibt es für 260 Euro, die fünftägige Ferienfahrt nach Josefstal am Schliersee für
130 Euro. Sieben Tage Outdoor Action Camp kosten 185 Euro, für den gleichen Betrag können die Kinder auch am einwöchigen Hexen- und Zaubererlager am Walchensee teilnehmen. Für Familien mit geringem Einkommen gibt es bei allen Programmen Zuschussmöglichkeiten.

Das 44-seitige Programmheft Ferien Extra! für die Pfingst- und Sommerferien liegt in den beteiligten KJR-Einrichtungen, in den Stadtbibliotheken und Sozialbürgerhäusern Münchens
aus. Auch im Jugendinformationszentrum (JIZ) im Innenhof der Sendlinger Straße 7
(Nähe Marienplatz) und als PDF unter www.ferien-extra.de ist die Broschüre erhältlich.

... zurück

 

Flughafen München
Flughafen München
www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München
www.emerescue.de