IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
Flughafen München
www.hofspielhaus.de
Flughafen München

in MÜNCHEN

Gastgeber Peter May mit den Ladies. Fotos: BMW

Gastgeber Peter May mit den Ladies. Fotos: BMW

Corinna Binzer, Uschi zu Hohenlohe, Fedra Sayegh, Ulrika Gutheinz

Corinna Binzer, Uschi zu Hohenlohe, Fedra Sayegh, Ulrika Gutheinz.

Natalie Schmid, Sybille Beckenbauer und Co.
Münchner
VIP-Ladies geben beim 3. BMW Ladies Day Gas

Von Andrea Vodermayr
Es ist das rasanteste Damenkränzchen Deutschlands: bereits dritten Mal fand jetzt der „BMW Ladies Day“ statt. Die Veranstaltung hat mittlerweile einen festen Platz im Terminkalender der VIP-Damen. Denn es handelt sich hier einmal nicht um den üblichen Lunch mit Champagner und Modenschau, bei dem Beauty-Tipps ausgetauscht werden, sondern um ein exklusives Fahrertraining, bei dem die Teilnehmerinnen einmal richtig Gas geben dürfen. Und neben guter Laune immer auch Fahrspaß und Adrenalin inklusive!

Gastgeber Peter Mey, der Leiter der BMW Niederlassung München, konnte dieses Mal 60 Powerfrauen aus Wirtschaft, Society, Kunst, Kultur und Adel begrüßen. Neben vielen treuen Kundinnen waren auch wieder zahlreiche Prominente wie Sybille Beckenbauer, Natalie Schmid (Frau von Münchens Bürgermeister Josef Schmid), Schauspielerin Corinna Binzer, Wiesnwirtin Petra Reinbold und Uschi Prinzessin zu Hohenlohe mit dabei.

Der Startschuss fiel um 12.30 Uhr an der Münchner BMW Welt, wo die Damen ihre Fahrzeuge in Empfang nahmen und sich gut gelaunt ans Lenkrad setzten. Von dort aus erkundeten sie dann in - unter anderem im brandneuen BMW i8 Roadster und dem BMW X2 - das traumhafte Fünfseenland. Ziel war das „DASMAXIMUM“ in Traunreut: eine Kunststätte, die auf
4300 Quadratmetern eindrucksvolle Werke und Installationen von namhaften Künstlern der Gegenwart wie zum Beispiel Andy Warhol, Walter de Maria oder Georg Baselitz zeigt.

Ein Event ganz nach Geschmack von Sybille Beckenbauer, die erstmals mit dabei war: „Ich fahre gerne und viel Auto, da ich zwischen München und Kitzbühel pendle. Mein Fahrstil ist recht flott, denn ich möchte ja vorankommen. Ich kann mich auch sehr schnell in an ein neues Auto gewöhnen, deshalb war der Ladies Day für mich perfekt.“ Von Frauen/Männer-Klischees was das Autofahren angeht hält sie nichts: „Ob jemand gut Auto fahren kann, ist geschlechterunabhängig.“ Vom Frauenpower-Event zeigte sie sich jedenfalls begeistert: „Es war cool – und im Auto war es zum Glück kühl.“

Petrus hatte es gut mit den Damen gemeint und die Sonne lachte vom blauen Himmel. Natalie Schmid freute sich deshalb über die Fahrt im Cabrio: Sie saß am Steuer des schnittigen
i8 Roadster, der auch elektrisch fährt: „Er ist leise, hat aber trotzdem einen guten Sound, dieses Schnurren.“ Sie ist „Wiederholungstäterin“: „Ich bin schon zum zweiten Mal hier mit dabei. Bei schönen Autos sage ich nie nein. Das Schönste an dieser Veranstaltung ist, dass man hier immer die unterschiedlichsten Modelle testen kann.“ Knöllchen riskierte sie aber nicht: „Ich fahre vorsichtig, vor allem seit ich Mutter bin.“ Wer fährt besser – sie oder ihr Mann? „Beim Einparken bin ich auf jeden Fall ich besser.“

„Wenn alle Damen so fahren wie ich, dann kann heute eigentlich nichts schief gehen“, meinte Petra Reinbold. „Ich würde durchaus sagen, dass ich eine gute Autofahrerin bin. Zumindest bilde ich mir das ein“, meinte sie schmunzelnd. „Heute finde ich vor allem die Kombination aus Auto, Natur, Kunst und Frauenpower wunderbar.“

Gastgeber Peter Mey begrüßte die Damen und freute sich über die gelungene Mischung aus Fahrspaß und Kunst: „Die Kundinnen stehen heute im Mittelpunkt. Der Ladies Day ist ein Event für starke und erfolgreiche Frauen. Ein Format, das heute zum dritten Mal stattfindet und Bestand haben wird.“

„Es gibt ja immer noch das Vorurteil, dass Frauen schlechter Auto fahren als Männer. Mit diesem Event heute können wir das Gegenteil beweisen“, so Uschi Prinzessin zu Hohenlohe. „Ich würde sagen, dass ich gut Auto fahre. Aber ich bin eine schlechte Beifahrerin.“ Sie fuhr in einem Wagen mit Corinna Binzer, der Frau von Schauspielerin Sepp Schauer. Auch diese war beim Event bestens aufgehoben: „Mein Berufswunsch als Kind war Taxifahrerin, das sagt eigentlich alles, oder?“, meinte sie lachend. „Und bis heute sitze ich gerne am Steuer. Heute bin ich gerne mit dabei, zumal es nichts nur ums Autofahren geht, sondern man angesichts der vielen Powerfrauen auch perfekt networken kann.“

Kunstfans kamen dieses Mal ganz besonders auf ihre Kosten: Als Highlight wurde dann das „BMW Art Car“ enthüllt, das kein Geringerer als Künstler Jeff Koons mitgestaltet hat. Nach einer Kaffeepause und einer Führung durch das Museum ging es dann zurück nach München in die BMW-Welt. Star-Sopranistin Anna Maria Kaufmann kam erst zum Abend-Event: „Ich hatte Proben und habe es deshalb leider nicht zur Testfahrt geschafft. Aber die Frauenpower hier gefällt mir. Frauen sind Multitasker, sie können delegieren und sind diplomatisch. Und sie können wunderbar Autofahren.“

Die Kunsthistorikerin und Kuratorin Dr. Sonja Lechner hielt zum Abschluss einen spannenden Vortrag zum Thema „Authentizität“ als Erfolgsfaktor und gab witzige Anekdoten aus ihrem Alltag als Unternehmerin und Mutter zum Besten; „Wenn man sein Leben eigenverantwortlich gestaltet und sein Talent zum Klingen gebracht hat, hat man es nicht nötig, sich selbst Größe zu verleihen, indem man andere klein macht.“

Sie legte den Damen ans Herz, immer authentisch zu bleiben: „Und keine Scheinwelt von uns zu entwerfen, die suggeriert, wir würden beständig erfolgreich und falten- und dellenfrei Familie, Haushalt und Führungsposition mit links stemmen und gestylt in Größe 32 durchs Leben tänzeln. Das schafft keine Frau und es ist auch nicht erstrebenswert. Denn es sind doch die Brüche im Leben, die lebendig halten und eine Persönlichkeit konstituieren.“ Sie bekam viel Applaus von den Damen, die den ereignisreichen Tag anschließend bei Drinks und Dinner auf der Panorama-Außenterrasse ausklingen ließen.

Ebenfalls mit dabei: Christina Dubec (Montblanc), Annette Schnell (Dr. Schnell Chemie), Schönheitsärztin Dr. Eva Maria Strobl, Birgit Muth (Lebensgefährtin von Regisseur Joseph Vilsmaier), Ulrika Gutheinz (Hotel Jungbrunn in Tirol), Anwältin Sabina Frohwitter, Dr. Gabriele Castegnaro (Geschäftsleitung Modehaus Konen), Marion Aliabadi (Designreisen), Fedra Sayegh (Herausgeberin Top Magazin), uvm.

Jeff Koons Art Car

Jeff Koons Art Car.

Peter Mey, Natalie Schmid am BMW i8 Roadster

Peter Mey, Natalie Schmid am BMW i8 Roadster.

Sybille Beckenbauer,
Natalie Schmid.

Sybille Beckenbauer, Natalie Schmid
Corinna Binzer, Uschi zu Hohenlohe

Corinna Binzer, Uschi zu Hohenlohe.

Sonja Lechner

Sonja Lechner.

Peter Mey,
Annette Schnell.

Peter Mey, Annette Schnell

Klaudia (mit K) Giez (GNTM 2018). Fotos: Goran Nitschke/Brauer Photos für BUNTE.de

Klaudia (mit K) Giez (GNTM 2018). Fotos: Goran Nitschke/Brauer Photos für BUNTE.de

Bunte (4)

Alexandra Polzin, Julia Bauer (Chefredakteurin) und Mariella Ahrens.

Monica Ivancan, Peyman Amin, Gitta Saxx und Klaudia mit „K“
Promis feiern bei der „Red Summer Night“ in München

Von Andrea Vodermayr
Die hippste Sommerparty des Jahres stieg jetzt in München. „Bunte.de“ hatte erstmals zur „Red Summer Night“ nach München geladen - und zahlreiche VIPs aus Showbiz, Fashion, Musik und Medien sowie Influencer waren der Einladung in das Münchner In-Restaurant „Bar Lehel“ gefolgt.

Jung, hip, stylish und vor allem bunt war die Gästeschar: mit von der Partie(y) waren unter anderem die GNTM-Teilnehmerinnen Pia und Klaudia mit „K“, DJane Giulia Siegel, Model-Agent Peyman Amin, Model und DJane Gitta Saxx, die beiden „Bachelor in Paradise“-Kandidaten Johannes Haller und Yeliz Koch, Ex-Bachelor Paul Janke, TV-Moderatorin Esther Sedlaczec sowie die Schauspielerinnen Teresa Klamert und Lena Meckel.

Viele der Gäste trugen passend zum Motto rote Outfits. Klaudia mit „K“ setzte aber lieber auf den Klassiker Schwarz - und gab wie gewohnt bestens gelaunt Interviews: „Ich habe rote Kleider, aber ich habe mich für ein schwarzes entschieden, denn das ist immer eine sichere Farbe. Es ist supercool, dass ich bei so einem großen Event eingeladen bin“, sprudelte es aus ihr heraus. „Allerdings gab es einige Komplikationen bei der Anreise. Man hatte mir eine falsche Flugzeit gesagt und ich saß drei, vier Stunden am Flughafen. Als ich dann nachgefragt habe war mein Flieger schon eine Stunde abgeflogen. Aber ich habe es zum Glück noch pünktlich hierher geschafft“, erzählte sie lachend.

„Die Chef-Redakteurin von BUNTE.de, Julia Bauer, war in einer der Folgen der Germany’s next Top-Model-Staffel mit dabei und wir sind seither sehr connected“, erzählte sie. Wie läuft es für Sie nach GNTM? „Wunderbar. Ich hatte vor lauter Terminen auch noch keine Zeit für einen Urlaub. Ich war nur eine Woche zu Besuch bei meiner Oma, war da aber auch mit Arbeit beschäftigt. Es war quasi ein Arbeitsurlaub.“

Auch zahlreiche weitere GNTM-Kandidatinnen waren da. Die Münchnerin Pia aus der letzten Staffel zum Beispiel: „In der letzten Zeit war ich viel mit der Uni beschäftigt. Aber ich versuche, das Modeln und das Studium unter einen Hut zu bekommen.“ Anstatt eines Urlaubs genießt sie derzeit die Heimat: „Ich grille abends mit Freunden und verbringe viel Zeit am Eisbach oder am Tegernsee.“

Auch Monica Ivancan zeigte sich in schönster Sommerlaune: „Ich war bis gerade eben mit meinen Kindern am Strand am See“, erzählte sie. „Jetzt am Abend hat der Papa Kinderdienst und ich habe extra flache Schuhe angezogen. Denn das heißt Ramba Zamba“, meinte sie lachend. Auch sie ist ein großer Fan der digitalen Medien: „Online ist heute ja nicht mehr wegzudenken. Früher wurden die Fotos nur in den Zeitschriften gedruckt, heute kann man selbst Fotos machen und posten, das ist doch wunderbar.“ Welche Schlagzeile würde sie gerne noch einmal über sich lesen? „Kroatien ist Fußball-Weltmeister - dank Mental Trainerin Monica Ivancan“, meinte sie augenzwinkernd.

Das Online-Portal BUNTE.de sorgte mit dieser Event-Premiere selbst für Schlagzeilen und viel Gesprächsstoff. Gleich vor Ort wurden von den Gästen die ersten Selfies gemacht, die Schnappschüsse bei Instagram, Facebook und Snapchat mit der Fan-Gemeinde geteilt und Insta-Stories angefertigt.

Für Getuschel sorgte DJane Gitta Saxx. Sie kam mit Ex-Bachelor Paul Janke über den Red Carpet – und beide trugen den gleichen Ring am Finger! „Und schon gab es Verlobungsgerüchte“, meinte Gitta Saxx schmunzelnd. „Wir sind allerdings beide nur mit der gleichen Schmuckdesignerin befreundet und sind deshalb Ring-Zwillinge. Paul und ich sind
DJ-Kollegen – aber nicht mehr“, stellte sie klar.

Model-Agent Peyman Amin war bei der Party an der richtigen Adresse: „Ich lese mittlerweile so gut wie alles online. Print ist doch Papierverschwendung“, so Model-Agent Peyman Amin.

Auch Musik-Fans wurden glücklich: Schauspieler Ben Blaskovic trat live als Musiker auf präsentierte Songs aus seinem brandneuem Album „Those Who Dig“ präsentierte – im rot-karierten Hemd: „Passend zum Motto „Rot“, meinte er lachend. „Ich komme aus den Bergen, da ist ein Holzfällerhemd doch das Richtige. Ich mag die Farbe rot, denn sie steht für Feuer, Leidenschaft und Erotik. Und sie ist auch eine der dominierenden Farben meines CD-Covers, insofern passt es perfekt.“

Moderatorin Esther Sedlaczek hatte auf ein rotes Outfit verzichtet: „Ich habe nur zwei rote Kleider: Eines ist aus dicker Baumwolle und viel zu warm für so eine warme Sommernacht. Und das andere ist gerade in der Wäsche.“

Gastgeberin Julia Bauer (Chefredakteurin BUNTE.de) freute sich über die gelungene Partypremiere: „BUNTE.de ist seit Jahren auf Erfolgskurs: Mittlerweile erreichen wir über 8 Millionen Unique User – und es wird höchste Zeit, dass wir genau das gebührend mit Stars, Influencern und unseren Partnern feiern. Mit der Red Summer Night lädt das Bunte.de-Team zu einem ganz besonderen Get-Together-Event in München ein!”

Bei „roten“ Drinks wie Moët & Chandon Rosé Champagner und Campari wurde bis spät in der Nacht gefeiert. Außerdem dabei: Carolin Henseler, die durch den Abend führte, Schauspielerin Lena Meckel, die gerade für „Kreuzfahrt ins Glück“ drehte, Produzent Max Wiedemann und Moderatorin Tina Kaiser, Moderatorin Alexandra Polzin mit Mann Gerhard Leinauer, Schauspielerin Mariella Ahrens, die nach der Theateraufführung in der „Komödie im Bayerischen Hof“ zur Party kam, Schauspieler Timothy Peach, Trachten-Designerin Lola Paltinger mit ihrem Lebensgefährten Andi Meister.

Verena Kerth, die an diesem Abend Geburtstag hatte und mit ihrer „Mädelsrunde“ an diesem Abend anstoßen konnte, PR-Lady Michaela Rosien, die die Veranstaltung organisiert hatte, Schauspieler Adrian Can mit Neu-Begleiterin Katrin Güglhör („Wir kennen uns aus dem
Nightlife“, erzählte er), Nika Schottenhamel (Acqua di Baviera), Model Alessandra Geissel, Natascha Grün (dresscoded.com) mit ihrem Lebensgefährten Param Multani, Schauspielerin Carin C. Tietze, Moderatorin Eva Grünbauer, Mode-Designerin Sonja Kiefer mit ihrem Lebensgefährten Cedric Schwarz, Malte Wiedemeyer (Geschäftsführer Bar Lehel), Bloggerin Jeannette Graf, die Ex-GNTM-Kandidatinnen Kim Hnizdo, Vanessa Fuchs und Carina Zavline, Trachten-Designerin Sandra Abt, uvm.

Julia Bauer (Chefredakteurin) und Ben Blaskovic (Musiker, Schauspieler)

Julia Bauer (Chefredakteurin)
und Ben Blaskovic (Musiker, Schauspieler).

Monica Ivancan, Tina Kaiser

Monica Ivancan, Tina Kaiser.

Timothy Peach

Timothy Peach.

Malte Wiedemayer, Eva Grünbauer

Malte Wiedemayer,
Eva Grünbauer.

Julia Bauer mit Kim Hnizdo (GNTM Gewinnerin 2016, rechts) und Models

Julia Bauer mit Kim Hnizdo
(GNTM Gewinnerin 2016, rechts) und Models.

Klaudia (mit K) Giez (GNTM 2018)

Klaudia (mit K) Giez (GNTM 2018).


Verena Kerth (feierte Geburtstag im P1). Fotos: Agency People Image/Franz Gruber

Verena Kerth (feierte Geburtstag im P1). Fotos: Agency People Image/Franz Gruber

P1 (6)

Gregor Teicher mit Freundin Stephanie.

„Temple of Sun“ im legendären P1
Verena Kerth feiert Geburtstag auf indischer Partynacht

Von Andrea Vodermayr
Ein indischer Wind fegte durch das legendäre Münchner „P1“. Dort ging das diesjährige Sommerfest über die Bühne. Motto in diesem Jahr: „Temple of Sun“. Und der Name war Programm: Eine indische Partynacht der Superlative erwartete die Gäste: Neben der passenden indischen Dekoration, kulinarischen Köstlichkeiten und leckeren Drinks wie dem „Bombay Crushed“ gab es zu Beginn eine spektakuläre Show mit Feuertänzerin und indischen Tänzerinnen. Zudem wurden die Gäste von Schlangenbeschwörern und Fakiren unterhalten und durften den Abend und die Inszenierung auf
Thronsesseln genießen.

Zahlreiche Stammgäste, Partypeople und Nachtschwärmer feierten mit. Und wie immer ließen sich auch zahlreiche Prominente das Sommer-Party-Highlight in Münchens wohl berühmtesten Night-Club nicht entgehen. Unter den Gästen waren u.a. DJane Giulia Siegel, die Schauspielerinnen Andrea L’Arronge und Karin Thaler, die Schauspieler Detlef Bothe und Adrian Can, Moderator Gregor Teicher sowie Model Gitta Saxx.

„Das P1 war früher mein zweites Wohnzimmer“, so Giulia Siegel. „Da versuche ich natürlich, beim Sommerfest immer dabei zu sein. Es ist in München eine Pflichtveranstaltung. Und man hat die Chance, endlich einmal wieder ein paar liebe Stammgäste zu treffen.“

Der Dresscode des Abends lautete „Indian Chic“. Und auch viele der VIPs kamen im Indien-
Style und zeigten sich vom diesjährigen Indien-Motto begeistert. Andrea L’Arronge erzählte: „Ich habe vor zwei Jahren meine erste Indien-Rundreise gemacht und war total fasziniert von diesem Land. Ich habe damals viele wunderbare Sachen aus Indien mitgebracht: angefangen von Ohrringen über Blusen bis hin zu Saris. Die kommen heute bei diesem Motto mal wieder zum Einsatz. Die Sommerfeste hier sind immer etwas Wunderschönes.“

Um Mitternacht gab es einen Geburtstag zu begießen: Verena Kerth wurde 37 Jahre alt: „Ich feiere nach einigen Jahren endlich mal wieder meinen Geburtstag im P1“, erzählte Verena, die früher im „Oanser“ an der Bar jobbte. „Ich bin ein großer P1 Fan und wir haben eine gemeinsame Geschichte. Zudem ist das Sommerfest hier eine der besten Partys im Jahr.“

Sky-Moderator Gregor Teicher: „Ich habe hier auf der Terrasse vom P1 schon viele schöne Abende verbracht und viele interessante Menschen getroffen. Das ist heute nicht anders. In Indien war ich bislang noch nie. Der Subkontinent ist für mich immer noch ein ungemein spannender und geheimnisvoller Ort. Ich war aber gerade mit meiner Verlobten Stephanie auf Mykonos und konnte mich dort auch ein wenig inspirieren lassen: Im dortigen Beachclub „Scorpios“ ist gerade eine Mischung aus hellenischer Lässigkeit und indischem
Chic schwer angesagt.“

Schönheitsarzt Dr. Markus Klöppel, der mit seiner Frau Andrea kam, lobte: „Indisches Flair mitten in München hat man natürlich nicht alle Tage. Privat habe es noch nicht nach Indien geschafft. Umso mehr freue ich mich, hier ein paar „bunte“ Eindrücke von der indischen Kultur zu erleben. Das P1 ist bekannt für seine spektakulären Sommerfeste, bei dem sich die Veranstalter immer etwas ganz Besonderes einfallen lassen und in spezielle
Themenwelten eintauchen.“

„Seit Jahrzehnten sprechen unsere legendären Sommerfeste immer wieder für sich“, so Event-Profi Nicole Jüttner, die wie immer für die perfekte Organisation und den reibungslosen Ablauf des Abends sorgte. „Wir wollen unseren Gästen jedes Jahr etwas Neues bieten. Dieses Jahr haben wir das P1 und den Parkplatz am Haus der Kunst in die einzigartige Kulisse Indiens verwandelt. Ein Fest, das jeden Sinn berühren und unseren Gästen ein Lächeln ins Gesicht zaubern soll.“ Sie begrüßte mit Sebastian Goller die Gäste: Ein gelungener Mix aus Stammgästen und der New Generation …

„Unser Anliegen ist es, immer am Puls der Zeit zu bleiben, ohne dabei die Traditionswerte zu verdrängen“, so Sebastian Goller. „Wir orientieren uns an Musik, Mode und Architektur und bringen musikalisch die ältere und die jüngere Generation zusammen: im Club bleiben wir der House- und Mainstream-Musik treu, im „Salon“ hingegen spielen wir Musik für das eher jüngere Publikum“, so Goller, der die Geschäfte 2013 übernahm und heute für die zweite Generation des P1 steht.

Unter den Gästen: Moderatorin Birgit Nössing, Simone Ballack, die am Wochenende zuvor offiziell ihren Beachclub „Bali Beach“ in Bernried am Starnberger See einweihte, Model Alessandra Geissel, Schauspieler Thomas Darchinger, Pro7-Moderator Sven Gold, Alexander Schuhmacher (Audi) mit Frau Stephanie, Mode-Experte Marcus Heinzelmann, PR-Fee Phoebe Rocchi (hatte die Veranstaltung mitorganisiert), Juwelier Thomas Jirgens, Designerin Heydi Nunez-Gomez, Yorck und Alexandra Otto, Peter Safarik, uvm.

Ein indischer Wind fegt durch das legendäre Münchner „P1“

Ein indischer Wind fegt durch das legendäre Münchner „P1“.

Adrian Can und Nicole Jüttner.

Dr. med. Markus Klöppel mit Ehefrau Andrea Klöppel

Dr. med. Markus Klöppel mit Ehefrau Andrea Klöppel.

Adrian Can und Nicole Jüttner
Andrea L'Arronge mit Tochter Jessica Reichenwallner

Andrea L’Arronge mit Tochter Jessica Reichenwallner.


Gundula Schmidt, Patricia Riekel, Birgit Fischer-Höper, Sabine Piller, Saskia Valencia, Frank Fleschenberg, Marianne und Michael Hartl, Christian Vosseler. Fotos: Michael Tinnefeld/API

Gundula Schmidt, Patricia Riekel, Birgit Fischer-Höper, Sabine Piller, Saskia Valencia, Frank Fleschenberg, Marianne und Michael Hartl, Christian Vosseler. Fotos: Michael Tinnefeld/API

API_DINNER_ROYAL_EINKEHR000001562

Frederic Meisner, Peter Bond.

Charity Event Dinner Royal
Königliches Ambiente in der Grünwalder Einkehr

Birgit Fischer-Höper und Dr. Sabine Piller in Kooperation mit dem EAGLES Charity Golf Club e.V. luden zum Dinner Royal nach München/Grünwald ein. Es war ein Abend, der noch lange in Erinnerung bleiben wird: „Mit hochkarätigen Gästen, einem exklusiven Programm und fantastischem Essen ganz in dem Thema ‚Royal‘ wollten wir diesen Abend unvergesslich gestalten. Wir haben uns sehr gefreut, dass unsere Gäste so zahlreich erschienen sind und das Event mit einer fantastischen Spendensumme unterstützt haben. So konnten wir der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung, dem Frohen Herz
e.V. und dem EAGLES Charity Golf Club e.V. eine Gesamtsumme in Höhe von 38.000 € überreichen!“, erzählen die Veranstalterinnen Birgit Fischer-Höper und Dr. Sabine Piller begeistert.

Für die Stiftung TRIBUTE TO BAMBI war die Vorstandsvorsitzende Patricia Riekel stellvertretend anwesend, die den Spendenscheck in Höhe von 20.000 € auf der Bühne persönlich entgegennahm. Doch nicht nur Gelder kamen den ausgewählten Stiftungen zugute. Eine Dame spendete ihre Zeit und stellte sich als Krankenschwester der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung für eine Woche zur Verfügung.

Die Spenden kamen beim Dinner Royal zustande durch eine Tombola mit hochwertigen Preisen in einer Gesamtsumme in Höhe von 10.000 €, durch eine von Musiker Michael Hartl und EAGLES-Präsident Frank Fleschenberg moderierte Versteigerung sowie durch eine über den gesamten Abend laufende Stille Auktion. Während der Versteigerung auf der Bühne wurden zahlreiche, besondere Preise angeboten, wie z.B. ein exklusiver Hotelaufenthalt im Hotel Der Lärchenhof sowie ein Wiesn-VIP-Paket mit einem Dirndl und einer Herren-Weste von AlpenHerz Trachtenmanufaktur inklusive zwei VIP Tickets für den jährlich stattfindenden Wiesn Charity Lunch für Frohes Herz e.V.

Die knapp 100 Gäste konnten sich über einen royalen Empfang mit ausgewähltem Champagner, ein königliches 3-Gänge-Menü und ein festliches Programm freuen. Die VIP-Gäste des Abends waren unter anderem: Mariella Ahrens, Peter Bond, Wolfgang Bosbach, Norbert Dobeleit, Verena Kerth, Bruno Maccalinni, Timothy Peach. Der Star-Tenor Michael Kleitman und die begabte Geigerin Beatrix Löw-Beer von MABEA Music sorgten für ein exklusives, musikalisches Ambiente. Das Dinner Royal wurde von der Schauspielerin Saskia Valencia moderiert, die in einem goldenen Paillettenkleid des Kleiderverleihs Dresscoded.com durch den Abend führte. Alle Gäste des Abends hielten sich an den vorgeschriebenen Dresscode in Form von Abendgarderobe in Blau oder Gold. Auch die Dekoration glänzte in verschiedenen Gold- und Blautönen und sorgte für eine einzigartige, königliche Stimmung beim Dinner Royal.

Birgit Fischer-Höper, Arabella Pongratz und Tochter Ramona, Sabine Piller

Birgit Fischer-Höper, Arabella Pongratz und Tochter Ramona, Sabine Piller.

Alessandra Geissel, Verena Kerth, Mariella Ahrens

Alessandra Geissel, Verena Kerth, Mariella Ahrens.

Gitta Saxx, Sonja Kiefer, Simone Ballack.

Bruno Maccalinni

Bruno Maccalinni.

Robert Salzl, Marianne und Michael Hartl, Patricia Riekel

Robert Salzl, Marianne und Michael Hartl, Patricia Riekel.

Gitta Saxx, Sonja Kiefer, Simone Ballack

... zurück

 

www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München
www.emerescue.de