IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
www.sashino.de
Flughafen München
www.hofspielhaus.de
Flughafen München

in MÜNCHEN

Lisa und Lena (Influencer of the year). Fotos: BrauerPhotos/M. Nass für Hubert Burda Media

Lisa und Lena (Influencer of the year). Fotos: BrauerPhotos/M. Nass für Hubert Burda Media

Anna Heinrichs, Lisa und Lena, Stefanie Giesinger, Leandra Bendorf, Lea van Acken, Emilia Schüle und Viviane Geppert

Anna Heinrichs, Lisa und Lena, Stefanie Giesinger, Leandra Bendorf,
Lea van Acken, Emilia Schüle und Viviane Geppert.

Bunte feiert Nachwuchstalente aus Mode und Lifestyle

Stilbewusstsein, Trendgespür, Kreativität – Attribute wie diese würdigt der New Faces Award Style. Bunte zeichnete gestern Abend mit dem begehrten Preis aufstrebende Nachwuchstalente aus. Schauspielerin Lea van Acken erhielt die Auszeichnung als „Style Icon“, die Social-Media-Stars und Zwillingsschwestern Lisa und Lena wurden als „Influencer of the year“ gewürdigt. Modedesignerin Anna Heinrichs überzeugte mit ihrem Label Horror Vacui in der Kategorie „Fashion Designer“.

Der Award wurde im „The Grand“ in Berlin verliehen. Moderatorin Viviane Geppert („taff“, ProSieben) führte durch die Verleihung. Zum zweiten Mal ehrt Bunte unter dem Titel „Style“ Persönlichkeiten in klassischen wie in sozialen Medien, die das Facettenreichtum der Mode- und Influencerszene prägen.

Robert Pölzer, Chefredakteur Bunte, betonte bei der Begrüßung: „Bunte verfügt über das untrügliche Gespür, Trends und Talente in der Gesellschaft früh zu erkennen. Wir sind stolz darauf, beim New Faces Award Style mit den Persönlichkeiten zu feiern, die diese Entwicklungen vorantreiben.“

Jonas Grashey, Managing Director Bunte: „Beim New Faces Award Style stehen talentierte Persönlichkeiten, vom Designer über den Influencer bis zur Stilikone, im Mittelpunkt. Sie prägen den Zeitgeist der Branche und verdienen deshalb unsere Aufmerksamkeit.“

Rund 500 Gäste feierten die Preisträger, darunter Stars aus Mode, Lifestyle, TV und Film wie Eva Padberg, Marie Nasemann, Bonnie Strange, Nikeata Thompson, Cheyenne Ochsenknecht, Sonja Gerhardt und die Designer Dawid Tomaszewski und Marina Hoermanseder. Auch Schauspieler wie Manuel Cortez, Luise Befort, Lucas Reiber und Felix von Jascheroff sowie die Lifestyle- und Fashionblogger Lisa Banholzer (Blogger Bazaar), Masha Sedgwick und Riccardo Simonetti waren zu Gast.

Bunte.de erzeugte mit zwei Facebook Live-Streams vom Roten Teppich auch im Social Web Aufmerksamkeit. Für den emotionalsten Moment des Abends sorgte die zu Tränen gerührte Preisträgerin Lea van Acken mit der Dankesrede an ihre Stylistin.

Anna Maria Kaufmann und Natascha Ochsenknecht
Robert Pölzer (Bunte)

Robert Pölzer (Bunte).

Anna Maria Kaufmann und Natascha Ochsenknecht.

Andre Mertens, Kim Hnizdo, Rabea Schif und Boris Entrup

Andre Mertens, Kim Hnizdo, Rabea Schif und Boris Entrup.

Leandra Bendorf und Preisträgerin Lea van Acken (Style Icon) mit Emilia Schüle

Leandra Bendorf und Preisträgerin Lea van Acken (Style Icon) mit Emilia Schüle.

Preisträgerin Anna Heinrichs (Fashion Designer) und Petra Pfaller

Preisträgerin Anna Heinrichs (Fashion Designer) und Petra Pfaller.


Sonja, Kiefer, Gitta Saxx, Alessandra Geissel, Eva Grünbauer. Fotos: babiradpicture/Michaela Hartmann

Sonja, Kiefer, Gitta Saxx, Alessandra Geissel, Eva Grünbauer.
Fotos: babiradpicture/Michaela Hartmann

Ran an die Plätzchen
Gitta Saxx, Sonja Kiefer & Co.
beim Keksliebe Workshop in München

Von Andrea Vodermayr
Auf die Plätzchen, fertig, los ... So lautete das Motto für Prominente wie Model und DJane Gitta Sixx, Moderatorin Eva Grünbauer, Mode-Designerin Sonja Kiefer und Fashion-Bloggerin Jeannette Graf jetzt in München. Die prominenten Ladies versuchten sich im neuen „Keksliebe Shop“ am Gärtnerplatz als Zuckerbäckerinnen. Genauer gesagt als „Keks-Verziererinnen“.

Denn die beiden „Keksliebe“-Gründerinnen Julia Bamber und Stefanie Jabs bieten in ihrem im September eröffneten Geschäft in der Corneliusstraße nicht nur süße Kreationen und Kaffee to go an, sondern auch diverse Verzier-Workshops. Dieses Mal unter dem Motto „Merry Christmas“. Denn bis zum Fest der Liebe (und der Plätzchen!) ist es nicht mehr allzu weit. Auch die prominenten Damen möchten ihre Lieben in der Vorweihnachtszeit mit kunstvollem Backwerk beeindrucken …

Zum Beispiel Sonja Kiefer, die mit Feuereifer am Werk war und mit roten Wangen Kekse verzierte. Als Verstärkung hatte sie ihren Sohn Jake mitgebracht: „Ich koche nicht gerne, aber backen finde ich total entspannend. Als Designerin macht das Verzieren von Keksen mir natürlich besonders viel Spaß, deshalb bin ich hier. Jake und ich sind mit unseren Weihnachtsplätzchen immer sehr früh dran: die ersten haben wir schon Ende Oktober gebacken. Wir lieben vor allem Zimtsterne! Ich bin gespannt, was ich hier noch lernen kann. Auf der Skala von 1 bis 10 würde ich mich beim Backen und Verzieren auf 7 bis 8 einordnen, es ist also noch Luft nach oben.“

Angst um die schlanke Linie hat sie nicht: „Selbstverständlich sind Naschereien vor und während der Weihnachtszeit erlaubt: Was wäre die Adventszeit ohne Gebäck? Mein Tipp: Alles in Maßen genießen, dann schlägt es auch nicht auf die Figur.“ Im Store von „Keksliebe“ machte es ihr gleich doppelt so viele Spaß: „Hier bekommt man einfach Lust, kreativ zu werden. Besondere, kleine, und liebevoll gemachte Läden gibt es viel zu wenig, deshalb freue ich mich besonders über tolle Konzepte. Ich habe mein Büro direkt in der Nachbarschaft, daher werde ich bestimmt Stammkundin!“

„Ich backe meine Plätzchen selbst und verschenke sie dann am Freundeskreis“, so Gitta Saxx. „Selbst Backen macht doch am meisten Spaß und es ist doch Irrsinn, 20 Euro für eine Handvoll gekaufte Plätzchen auszugeben. Da trete ich lieber selbst in Aktion, auch wenn ich eigentlich gerade gut beschäftigt bin. Ich habe gerade meine eigene
Beauty & Spirit“-Pflegeserie auf den Markt gebracht, und da gibt es jede Menge zu tun. Ich habe früher schon immer mit meiner Oma gebacken, am Liebsten Zimsterne. Leider blieb am Ende nicht mehr viel übrig da ich schon vom Teig genascht habe“, erzählte sie schmunzelnd.

Sie verpasste ihren süßen Kunstwerken einen persönlichen Style: „Ich habe Chiasamen und Leinsamen mit dabei, meines werden also gesunde Plätzchen. Aber natürlich ist das Naschen in der Weihnachtszeit erlaubt. Mit zu viel Zucker übersäuert man schnell, deshalb nehme ich in der Adventszeit täglich Basenpulver ein.“

Nachhilfe gab es auch für alle ungeübten und weniger backerfahrenen Promis. Julia Bamber, eine gelernte Konditormeisterin, die übrigens am renommierten „Royal College“ in Manchester ausgebildet wurde, stand den Damen mit Rat und Tat zur Seite und zeigte den ein oder anderen Kniff: Welches Werkzeug benötigt man zum Verzieren? Wie rühre ich eine Glasur an? Und wie wird die Masse in der Schüssel zu meinem Lieblings-Muster auf dem Keks?

„Ich backe gerne Plätzchen. Früher immer mehr „spannende“ Sorten und jedes Jahr etwas Neues. Die letzten Jahre wegen der Kinder meist nur „Ausstecherle“, also Mürbeteigplätzchen, da man diese so schön dekorieren kann, wie hier bei Keksliebe“, so Moderatorin und Zweifach-
Mama Eva Grünbauer. „Beim Verzieren bin ich tatsächlich ziemlich professionell - wenn man das über sich selbst behaupten kann. Ich backe aber auch schon seit meiner Kindheit. Ich hatte letztes Jahr so dermaßen Gas gegeben beim Verzieren, dass die Mürbteig-Plätzchen zwar sensationell aussahen, aber leider nicht essbar waren: zu viel Perlen, Zuckerblümchen und die Schokoladeviel zu dick. Meine Nachbarn haben höflich abgebissen, die Kekse aber nach der Hälfte liegen gelassen. Ich hoffe, dass ich hier noch lerne, wie Zuckerguss die richtige Konsistenz bekommt, ohne runterzulaufen oder zu pappig und süß zu sein.“

Bei ihr zu Hause gibt es nicht nur Spitzbuben und Co: „Mein britischer Mann backt auch - allerdings macht er Mince Pies. Kleine traditionelle Minikuchen, die mit Rosinen, Cranberrys, Orangeat und Zitronat, Zimt, Mandeln und Brandy gefüllt sind. Nicht zu 100 Prozent mein Geschmack, aber ich esse sie natürlich trotzdem - weil Liebe durch den Magen geht“,
meinte sie lachend.

Bloggerin Jeannette Graf war dankbar über die Nachhilfe: „Ich bin hier mit dabei, weil ich endlich etwas Abwechslung in meine Backkünste bringen möchte. Die Bäckerei soll hübsch aussehen, aber das Verzieren liegt mir nicht so, deshalb bin ich mit dem Gedanken hierher gekommen, um etwas zu lernen.“

Ich mache hauptsächlich mit, um mein Verziergeschick dramatisch zu verbessern“, so Model Alessandra Geissel. „Meine Plätzchen schmecken zwar wirklich gut, aber sehen meist leider gar nicht schön aus. Das Verzieren liegt mir einfach überhaupt nicht! Daher hoffe ich, dass der Workshop mir hilft und meine Plätzchen in Zukunft besser aussehen. Denn das Auge isst
ja bekanntlich mit.“

„Unsere Workshops sind für jedermann und jederfrau geeignet, egal ob Anfänger oder Profi. Man kann einfach online buchen, zum Preis von 89 Euro pro Person gebucht werden, für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren kostet die Teilnahme 59 Euro pro Person. Unsere Backstube kann aber auch für Firmenevents oder Geburtstage exklusiv gebucht werden“, so Stefanie Jabs, die gemeinsam mit Julie Bamber im Jahr 2013 das Online-Portal gründete und seither europaweit Kunden mit ihren kunstvoll von Hand verzierten und maßgeschneiderten
Kekskreationen begeistert.

„Mit dem ersten Store haben wir nun eine neue Lieblingsadresse für alle Keks-Liebhaber in München geschaffen. Unsere offene Backstube eignet sich wunderbar zum Verwöhnen lassen, aber auch zum Ausprobieren und Kreativwerden.“

Außerdem dabei: PR-Lady Michaela Rosien (hatte die Veranstaltung mitorganisiert),
PR-Lady Uschi Ackermann.

Sonja Kiefer mit Sohn Jake

Sonja Kiefer mit Sohn Jake.

Uschi Ackermann.

Uschi Ackermann
Jeannette Graf und Uschi Ackermann

Jeannette Graf und Uschi Ackermann.

Eva Grünbauer

Eva Grünbauer.


Staatssekretär Georg Eisenreich, Elke Rilke-Mai, Präsidentin Deutsch-Amerikanischer Frauenclub München, Konsul Stephen Ibelli, US-Generalkonsulat München, Susanne Ahrens, Organisatorin Silbertee. Fotos: Egon Lippert

Staatssekretär Georg Eisenreich, Elke Rilke-Mai, Präsidentin Deutsch-Amerikanischer Frauenclub München, Konsul Stephen Ibelli, US-Generalkonsulat München, Susanne Ahrens, Organisatorin Silbertee. Fotos: Egon Lippert

68. Silbertee des Deutsch-Amerikanischen Frauenclubs München
Motto: JUGEND FIRST

Von Elke Rilke-Mai
JUGEND FIRST: Das war das Thema des 68. Silbertees des Deutsch-Amerikanischen Frauenclubs München e.V. 700 Gäste aus Politik und Gesellschaft folgten der Einladung zu diesem traditionellen Benefiz-Empfang in den Kaisersaal der Münchner Residenz. Er findet jedes Jahr zugunsten karitativer Einrichtungen in München und dem Studentenaustausch- und Jugendprogramm des Verbands deutsch-amerikanischer Clubs in Deutschland, VDAC statt.

Präsidentin Elke Rilke-Mai betonte in ihrer Begrüßungsansprache die Verantwortung, die die Gesellschaft für die Jugend hat und wie wichtig deshalb die Unterstützung und Förderung von bedürftigen Kindern ist. Sie überreichte einen Spenden-Scheck über 10.000 Euro an die „Münchner Kindertafel Glockenbach e.V.", eine Organisation, die mit vielen Projekten in Armut lebenden Münchner Kindern zu einer normalen Entwicklung verhilft.

Sie unterstrich die Bedeutung der deutsch-amerikanischen Freundschaft in der heutigen Zeit. Bereits bei Jugendlichen der heutigen Generation müsse ein Grundstein für die Weiterentwicklung und Bewahrung dieser historischen Freundschaft gelegt werden und sie überreichte einen Spenden-Scheck über 5000 Euro an Sigrid Behnke-Dewath, Präsidentin des VDAC, für das Jugendprogramm des Verbands. Dieses Programm ermöglicht Jugendlichen das Kennenlernen der anderen Kultur und die Begegnung mit amerikanischen Jugendlichen und deren Familien während zweiwöchiger Reisen in die USA.

Staatssekretär Georg Eisenreich überbrachte die Grüße von Ministerpräsident Horst Seehofer und Mr. Stephen Ibelli, neuer Konsul für Öffentlichkeitsarbeit im US-Generalkonsulat München betonte die Bedeutung der engen Beziehungen zwischen beiden Ländern. Er dankte dem Deutsch-Amerikanischen Frauenclub München für sein Engagement für die Jugend und für die deutsch-amerikanische Freundschaft.

Organisationsgeschick, Flexibilität und Teamwork, das bewiesen Chairlady Susanne Ahrens und die Damen des Deutsch-Amerikanischen Frauenclubs München e.V. bei den Vorbereitungen des 68. Silbertees. Bedingt durch die Baumaßnahmen in der Residenz mussten besondere Herausforderungen gemeistert werden!

Die Küche neben dem Kaisersaal war bereits eine Baustelle. Wo aber sollten die 65 Küchenfeen des Clubs in drei Frühschichten die 4000 Canapés für die Gäste kreieren, dekorieren und
kühlen? Wo sollten sie ihre Kreativität beim Komponieren von Schinken, Gürkchen, Shrimps und Lachs und anderen Köstlichkeiten beweisen? Und wo sollten die 300 Liter Tee gekocht werden? Nun, sie arbeiteten hinter zwanzig laufenden Metern Stellwänden in einer provisorischen Küche, die in der Nähe des Kaisersaals dafür aufgebaut wurde. Pünktlich standen dann die Silbertabletts mit delikaten Canapés auf der Tafel im Kaisersaal, bereit für den
Sturm aufs Buffet.

Der 68. Silbertee klang bei Musik und Getränken im prächtigen Vierschimmelsaal aus. Die Erlöse auch aus diesem Event helfen dem Deutsch-Amerikanischen Frauenclub München e.V., weiterhin seine Projekte zu fördern.

Antonia Schröter, Jugendbeauftragte VDAC, Pfarrerin Heike Blikslager, Patin Münchner Kindertafel Glockenbach

Antonia Schröter, Jugendbeauftragte VDAC, Pfarrerin Heike Blikslager, Patin Münchner Kindertafel Glockenbach.

Kaisersaal mit Buffet

Kaisersaal mit Büffet.


Michelle Hunziker beim Schlussapplaus mit dem EQUILA-Ensemble

Michelle Hunziker beim Schlussapplaus mit dem EQUILA-Ensemble. Fotos: Apassionata

Apassionata_presents_EQUILA_Facettenreiches-Live-Entertainment

EQUILA im SHOWPALAST MÜNCHEN
Glanzvolle Weltpremiere mit viel Prominenz
auf dem Roten Teppich

Mega-Show im Fantasieland: Mit vielen prominenten Gästen aus Entertainment, TV und Gesellschaft feierten rund 1.700 geladene Zuschauer die Weltpremiere von EQUILA. Münchens neues Showerlebnis mit besonderer Faszination quittierte das begeisterte Publikum mit tosendem Schlussapplaus und Standing Ovations.

Über den Roten Teppich flanierten u.a. Michelle Hunziker, Lisa & Thomas Müller, Arjen Robben und seine Familie, Heino Ferch mit seiner Frau und Kindern, Rebecca Mir, Karen Webb, Magdalena Neuner, Mareile Höppner, Michael Brandner, Andrea Kaiser, Annica Hansen, Aiman Abdallah, Max Alberti, Julia Frank-Tewaag, Ali Güngörmüş, Diana Herold, Kim Hnizdo, Natalie O’Hara, Alexandra Polzin, Carolin Reiber, Heiko Ruprecht, Tommy Scheel, Sigmar Solbach und Jochen Schweizer.

Krönender Abschluss des Abends: Michelle Hunziker, Heino Ferch, Rebecca Mir und Mareile Höppner ließen es sich nach dem umjubelten Schlussapplaus zum großen Finale nicht nehmen, den zwei- und vierbeinigen Darstellern auf der Bühne zur glanzvollen Premiere zu gratulieren.

Prominente Stimmen am Premierenabend:
Michelle Hunziker: „Faszinierend und zauberhaft. Eine Show, die mit einer tollen Mischung aus Emotionen und wunderschönen Pferden, das Herz berührt.“

Heino Ferch: „Das ist das Schönste, was man mit Pferden machen kann. Es ist eine emotionale Show, die mich komplett vom Hocker reißt.“

Rebecca Mir: „Ich bin sprachlos. Es ist etwas völlig Neues. Man hatte das Gefühl, ganz nah dabei zu sein.“

Mareile Höppner: „Equila ist ein Feuerwerk und ein Ort, an dem man sich
verzaubern lassen kann.“

Carolin Reiber: „Es war sensationell. Wer das nicht sieht, versäumt etwas.“

Karen Webb: „Ein wunderschönes Erlebnis für die ganze Familie! Meine Tochter ist begeisterter Pferdefan und saß die ganze Zeit fasziniert mit offenem Mund da.“

Epische Momente, atemberaubende spektakuläre Reitkunst, begeisternde Akrobatik und eine bewegende Geschichte über Mut, Freundschaft und den berührenden Zauber der Begegnung zwischen Mensch und Pferd machen EQUILA zu einem einzigartigen Showerlebnis. EQUILA erzählt von der großen Freundschaft von Phero und seinem Pferd Arkadash. Beide wollen am jährlichen Turnier der besten Reiter des Landes teilnehmen und begeben sich dafür auf eine Reise durch das sagenumwobene Land EQUILA, um den Gipfel der Helden zu erreichen. Unterwegs erwarten sie faszinierende Abenteuer. Phero lernt nicht nur von den geschicktesten Reitern des Landes, sondern auch von der schönen Amara, um sich schließlich in der heimatlichen Wettkampfarena der großen Herausforderung zu stellen.

Ab sofort verwandelt sich der SHOWPALAST MÜNCHEN sechs Mal pro Woche in das Land EQUILA. Das zweieinhalbstündige Live-Ereignis beginnt mit einer Pre-Show 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Eine Show-Crew bestehend aus 120 Cast-Mitgliedern, Kreativen, Bühnentechnikern und 65 Pferden lässt das magische Reich allabendlich in München-
Fröttmaning neu erwachen. Tickets von 29,90 Euro bis 129,90 Euro.
Mehr Informationen unter www.apassionata.com.

Arjen Robben mit Familie..
Heino Ferch mit Familie

Heino Ferch mit Familie.

Arjen Robben mit Familie.

Thomas und Lisa Müller

Thomas und Lisa Müller.

Kim Hnizdo mit Schwester.

Kim Hnizdo mit Schwester
Mareile Höppner

Mareile Höppner.

Stephanie Grafin von Pfuell und Tochter Ameli

Stephanie Grafin von Pfuell und Tochter Ameli.

Michelle Hunziker

Michelle Hunziker.

Rebecca Mir

Rebecca Mir.


Peyman Amin und Stefan von Heyden. Fotos: privat

Peyman Amin und Stefan von Heyden. Fotos: privat

Prominente Royal chauffiert

Promis in exklusiven Oldtimern mit Chauffeur – so kann man sich sehen lassen. Royal chauffiert (www.royalchauffiert.de) macht’s möglich - jetzt zum Beispiel beim Konzert von Soulsänger Mano Ezoh im Herkulessaal. Stefan von Heyden: „Dazu habe ich mit meinem Oldtimer einige Prominente in die Münchener Residenz chauffiert, darunter auch TV-Star und Modeexperte Peyman Amin, er war vom Oldtimer sowie vom Chauffeur begeistert … auch im Vier Jahreszeiten Kempinski wurden Prominente zum Konzert abgeholt … die lange Königsflosse des Mercedes würde von einigen Schaulustigen bestaunt und fotografiert.“

Stefan von Heydens Limousine vor dem Vier Jahreszeiten Kempinski

Stefan von Heydens Limousine vor dem Vier Jahreszeiten Kempinski.

Peyman Amin und Stefan von Heyden

Peyman Amin und Stefan von Heyden.

Mano Ezoh und Peyman Amin.

Mano Ezoh und Stefan von Heyden

Mano Ezoh und Stefan von Heyden.

Mano Ezoh und Peyman Amin

Coach Tanja Krodel und Barbara Becker, Patricia Riekel und Jennifer Knäble. Fotos: Jörg Koch/Getty Images für Hubert Burda Media

Coach Tanja Krodel und Barbara Becker, Patricia Riekel und Jennifer Knäble.
Fotos: Jörg Koch/Getty Images für Hubert Burda Media

Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt, Jennifer Knäble, Alexandra Polzin, Gabriele Schenk-Weidinger und Birgit Lambert

Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt, Jennifer Knäble, Alexandra Polzin, Gabriele Schenk-Weidinger und Birgit Lambert.

Bunte9

Patricia Riekel, Udo Walz und Barbara Becker.

Bunte Beauty Days - Hello Beautiful!

Beauty-Fans sind jetzt in München voll auf ihre Kosten gekommen: Die ersten Bunte Beauty Days boten jede Menge Experten-Wissen, prominente Unterhaltung und alles rund um die Schönheit.

Rund 5000 Besucherinnen strömten in die Halle C4 der Messe München, wo über
100 ausstellende Beauty-Marken und ein volles Programm warteten. An den Ständen der Aussteller konnten Treatments getestet, die neuesten Beauty-Produkte ausprobiert und
Make-up-Trends erkundet werden. In der Makeup-School von Visagist Boris Entrup konnten die Besucherinnen sich vom Profi beraten lassen und lernen, welche Makeup-Trends am besten zum eigenen Typ passen. Auch die Fachbesucher der Messe „Beauty Forum“, die in den Hallen nebenan stattfand und vom Kooperationspartner „Health and Beauty“ veranstaltet wird, kamen interessiert zu den Bunte Beauty Days.

Promis und Experten auf der Bunte Stage
Viel los war auf der Bunte Stage: die Moderatorinnen Jennifer Knäble und Patricia Riekel, langjährige Chefredakteurin von Bunte und Organisatorin der Bunte Beauty Days, sprachen dort den ganzen Tag über mit Promis und Experten zu den Themen Make-Up, Fitness und Beauty-Trends. Star-Visagist Horst Kirchberger hat schon alle Topmodels von Claudia Schiffer bis Naomi Campbell geschminkt und plauderte auf der Bühne aus dem Nähkästchen.

Sportlich wurde es mit Barbara Becker und Personal Trainerin Tanja Krodel. Sie machten gemeinsam mit dem Publikum ein Core Workout für eine starke Körpermitte, das auf große Begeisterung stieß. Die Beauty Directors der Zeitschriften Bunte, Instyle, Freundin und Donna sprachen im Talk über ihre persönlichen Beautyfavoriten. Mit Tänzerin Motsi Mabuse, Moderatorin Mareile Höppner, Fotograf Oliver Beckmann und Horst Kirchberger ging es um die Frage: Wie sieht ein perfekter Auftritt aus?“ Das Fazit der Profis: Natürlichkeit und ein selbstbewusstes Auftreten sind dabei besonders wichtig.

Volles Programm am Sonntag
Auch am Sonntag, dem zweiten Tag der Bunte Beauty Days, warteten viele Highlights auf die Besucher: Unter dem Motto „Strong ist the new beautiful“ sprachen Unternehmerin Judith Williams, Barbara Becker, Dr. Barbara Sturm, Bunte-Fashion Director Petra Pfaller und Fitness-
Trainerin Mel Krauss über das neue Selbstbewusstsein von Frauen. Die Runde war sich einig: Wenn Frauen sich gegenseitig unterstützen, können alle zusammen etwas erreichen.

Bloggerin und Influencerin Farina Opoku (Novalanalove) sprach auf der Bühne zuerst über die „Hottest Hair-Trends“ und knipste dann fleißig Selfies mit ihren Fans, die schon Schlange standen. Ein richtiges Expertengespräch zu innovativer Hautpflege führte Moderatorin Nina Ruge mit Dr. Stefan Duve, Dr. Yael Adler, Dr. Barbara Sturm und Judith Williams. Dabei berichteten die Experten auch von ihren ganz persönlichen Pflege-Routinen.

Als letztes Panel durften schließlich die Herren ran: Bunte-Society-Experte Oliver Fritz sprach mit Marcel Remus, Jochen Schropp, Alexander Mazza und Eren Bektas darüber, welche Schönheitsideale Männer eigentlich haben und wie die Herren zum Thema Beauty stehen. Der letzte Punkt auf dem Programm: Patricia Riekel stellte den Messe-Besucherinnen den Bildband „Bunte Republik Deutschland“ vor und sprach mit Society-Reporter Oliver Fritz über die spannendsten Geschichten im People-Journalismus.

Judith Williams, Dr. Barbara Sturm und Nina Ruge

Judith Williams, Dr. Barbara Sturm und Nina Ruge.

Schauspielerin Yasmina Filali und Make-Up-Artist Horst Kirchberger.

Schauspielerin Yasmina Filali und Make-Up-Artist Horst Kirchberger
Boris Entrup, Jennifer Knäble, Natascha Grün, Dr. Markus Klöppel, Stefan M. Pauli

Boris Entrup, Jennifer Knäble, Natascha Grün, Dr. Markus Klöppel, Stefan M. Pauli.

Patricia Rieke, Monika Rose, Katja Dreissigacker, Eva Jost, Laura Glynn

Patricia Rieke, Monika Rose, Katja Dreissigacker, Eva Jost, Laura Glynn.

Jennifer Knäble, Visagist Peter Schmidinger, Beauty-Bloggerin Swantje Bernsmann, Yasmina Filali, Isabelle Tambue

Jennifer Knäble, Visagist Peter Schmidinger, Beauty-Bloggerin Swantje Bernsmann, Yasmina Filali, Isabelle Tambue.

Mareile Höppner, Photograph Oliver Beckmann, Motsi Mabuse, make-up artist Horst Kirchberger und Patricia Riekel

Mareile Höppner, Photograph Oliver Beckmann, Motsi Mabuse, make-up artist Horst Kirchberger und Patricia Riekel.

... zurück

 

www.hubermax-ws.de
www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München
www.emerescue.de