IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
Ayse Auth , Maria Hauser, Alexandra Polzin und Traumzeit Kinder. Foto: G. Nitschke/Brauer Photos
Ayse Auth , Maria Hauser, Alexandra Polzin und Traumzeit Kinder. Foto: G. Nitschke/Brauer Photos

Ayse Auth, Maria Hauser, Alexandra Polzin und Traumzeit Kinder.
Fotos: G. Nitschke/Brauer Photos

„Traumzeit" für Familien krebskranker Kinder

Von Andrea Vodermayr
Zwei Powerfrauen bewiesen Herz! Moderatorin Alexandra Polzin organisierte in ihrer Funktion als Schirmherrin für den Verein „Traumzeit e.V.“ gemeinsam mit Blond-
Expertin und Top-Stylistin Ayse Auth vom „Haarwerk“ einen Wellness-Aufenthalt im berühmten „Stanglwirt“ in Going bei Kitzbühel. Fünf Familien aus Deutschland und drei Familien aus Österreich, deren Kinder an Krebs erkrankt sind, durften sich vier Tage lang in der idyllisch gelegenen Hotel-Oase der Familie Hauser in Tirol verwöhnen lassen, genießen, entspannen, sich gegenseitig austauschen - und vor allem den anstrengenden Alltag einmal hinter sich lassen.


„Wir durften letztes Jahr bereits 20 Mütter von krebskranken Kindern hier in den Stanglwirt einladen“, so Alexandra Polzin. „Jetzt in diesem Jahr sogar die ganzen Familien! Das ist großartig, denn es ist wichtig, dass die Familien einmal eine entspannte Zeit gemeinsam verbringen können – außerhalb der eigenen vier Wände.“ Sie bekam in diesem Jahr Schützenhilfe von Ayse Auth, die eigens für ein paar Stunden aus München anreiste, um den Familien Mut zu machen und sie aufzuheitern:

„Träume wahr werden lassen - dabei möchte ich gerne helfen. Es ist toll, was Alexandra Polzin hier auf die Beine gestellt hat. Als sie mich um Unterstützung bat, habe ich sofort zugesagt. Gutes tun liegt mir am Herzen und ich organisiere selbst Charity-Events, zum Beispiel jedes Jahr meine „Haarwerk Blond Charity Wiesn“ zum Oktoberfest. Ein wenig dabei mithelfen zu können, dass diese Familien hier Momente der Entspannung und Erholung erleben dürfen, das ist ein tolles Gefühl.“

Sie machte den Familien vor Ort Mut: Se selbst war – was die wenigsten wissen – an Krebs erkrankt, konnte die heimtückische Krankheit aber überwinden: „Ich habe mit 22 Jahren die Diagnose Nierenkrebs bekommen. Die Ärzte gaben mir damals ein halbes Jahr. Aber ich habe es geschafft, die Krankheit zu besiegen. Ich stehe jetzt mit einer Niere hier, bin aber gesund. Man braucht viel Lebensmut und positive Energie – und das bekommen die Familien hier. Meine Arbeit ist und war immer schon meine Motivation. Heute führe ich mit meiner Zwillingsschwester Hatice vier Salons, in München, Berlin und in Frankfurt am Main und wir haben unsere eigene Anti Aging-Haarpflegelinien für coloriertes Har, „AuthenticBlonde“ und „AuthenticCaramel.“ Diese hatte sie für die Mütter mitgebracht: „Wenn man sich schön in seiner Haut fühlt, geht es einem gleich viel besser.“ Aufgeschrieben hat sie ihre Erlebnisse in einem Buch: „In meiner Biographie „Freiheit schmeckt wie Tränen und Champagner.“

Nadine Guggenberger, die Vorsitzende von „Traumzeit e.V.“, freute sich über die Unterstützung: „Toll, dass uns die beiden Powerfrauen Alexandra und Ayse so toll
unterstützen. Für die Familien ist hier ein Traum wahr geworden.“

„Traumzeit e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der das Ziel hat, krebskranken Kindern und deren Familien Herzenswünsche zu erfüllen und bei gemeinsamen Aktionen unvergessliche Stunden zu ermöglichen“, erklärte Alexandra Polzin. „Es sind dieses Mal aber nicht nur Traumzeit-Familien aus Deutschland dabei, sondern auch drei Familien aus Österreich.“ Das Engagement ist für sie eine Herzensangelegenheit: „Ich selbst habe keine Kinder. Deshalb ist es mir besonders wichtig, etwas Gutes für die Kinder anderer zu tun, gerade für diejenigen, denen es nicht so gut geht. Ich selbst bin gesund und ich kann arbeiten. Die betroffenen Eltern können das zum Teil nicht, da sie ihre Kinder betreuen müssen. Das zieht oft Probleme wie finanzielle Nöte nach sich, da oft nur mehr ein Elternteil Geld verdienen kann.

Deshalb ist ein Hotel wie der „Stanglwirt“ für viele unerreichbar. Viele der Familien können sich keinen Urlaub leisten bzw. können nicht weg von zu Hause, da die Kinder medizinische Betreuung brauchen. Die Damen hatten letztes Jahr so eine wunderbare Zeit und es gab so viel positives Feedback. Deshalb war ich baff, als von Maria Hauser vom „Stanglwirt“ die Antwort kam, dass sie nun gleich die kompletten Familien für ein paar Tage einladen würden! Es war der große Wunsch der Familien, einmal dort zu übernachten, wo sonst Stars wie Arnold Schwarzenegger und die Klitschkos Urlaub machen. Ich bin überglücklich, dass der Stanglwirt und erstmals auch Ayse Auth uns unterstützen und dafür sorgen, dass es für die Familien erneut ein schönes Erlebnis gibt.“

Prominente Schützenhilfe gab es auch von Alexandra Polzins Ehemann, Sport-Moderator Gerhard Leinauer. Er kam extra mit nach Kitzbühel und besuchte mit den kleinen Gästen den Kinderbauernhof und spielte mit den Kids Fußball. Zudem standen für die Familien Relaxen und Planschen im Spa und ein Besuch bei den Lipizzanern auf dem Programm und sie wurden mit Tiroler Köstlichkeiten verwöhnt.

Maria Hauser nahm sich die Zeit für die kleinen und großen Gäste – trotz Vorbereitungen für die große Spa-Opening-Feier zwei Tage später: „Es freut uns sehr, dass wir den Kindern und den Eltern, die mit so viele Herausforderungen zu kämpfen haben, hier eine schöne und vor allem unbeschwerte Zeit ermöglichen können.“

Ayse Auth, Alexandra Polzin und Traumzeit Kind Ayse Auth, Alexandra Polzin und Traumzeit Kind

Ayse Auth, Alexandra Polzin und Traumzeit Kinder.

Alexandra Polzin, Maria Hauser

Alexandra Polzin, Maria Hauser.

Ayse Auth, Nadine Guggenberger

Ayse Auth, Nadine Guggenberger.

Gerhard Leininger und Traumzeit Kinder.

Gerhard Leininger und Traumzeit Kinder

... zurück

 

Flughafen München
Flughafen München
www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München
www.emerescue.de