IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
Anna Maria Kaufmann. Fotos: Markus Mayer für CONNECTIONS PR

Anna Maria Kaufmann. Fotos: Markus Mayer für CONNECTIONS PR

Mallorca_Carolin Gerdes-Röben, Birgit Fischer-Höper, Sandra Osmani, Sonja Kirchberger, Nadine Mulder

Carolin Gerdes-Röben, Birgit Fischer-Höper, Sandra Osmani, Sonja Kirchberger, Nadine Mulder.

Mallorca Charity Dinner - 30.000 Euro für guten Zweck!

Bevor die Saison auf der spanischen Insel Mallorca zu Ende geht, luden jetzt das RITZI – Sandra Osmani zusammen mit Birgit Fischer-Höper von MUNICH CONNEXXXions und Carolin Gerdes-Röben von CGR Design zum ersten MALLORCA CHARITY DINNER ein. Das Charity Event wurde zugunsten der Stiftungen Fundacio Natzaret, Mallorca, und Natureheart Foundation veranstaltet. Der Reinerlös der Veranstaltung mit einer hochpreisigen Versteigerung und einer umfangreichen Tombola kam mit einer Summe von insgesamt 30.000 Euro beiden Stiftungen zugute.

Die Stiftung Fundacio Natzaret hilft Menschen, durch Umschulungen auf dem Arbeitsmarkt wieder Fuß zu fassen. Insbesondere Menschen mit körperlichen Behinderungen und/oder
Multi-Behinderungen werden mit unterschiedlichen Service- und Ergotherapien dabei unterstützt, eine größtmögliche Unabhängigkeit und sozio-arbeitsbedingte Einfügung zu erreichen. Die Stiftung Natureheart Foundation for Kids (ehemals Leon Heart Foundation) hat sich als Ziel gesetzt, Kindern und Jugendlichen in sozialen und medizinischen Einrichtungen in Deutschland und vielen anderen Ländern der Welt nachhaltig zu helfen.

Die Gäste des Abends konnten sich auf einen exklusiven Abend mit einem sommerlichen Empfang und einem spektakulären Rahmenprogramm freuen, das von dem Schauspieler und Moderator Timothy Peach moderiert wurde. Als Special Act hat die berühmte Sängerin Anna Maria Kaufmann ein zwanzigminütiges Live-Konzert gegeben. Nach einem exklusiven Dinner fand der Abend seinen Höhepunkt in einer rauschenden Aftershow-Party in der RITZI Lounge, bei der DJ Gitta Saxx auflegte. Die DJ hat sich als Fan der Insel Mallorca geoutet: „Mit der Insel Mallorca habe ich ein sehr inniges Verhältnis. In meiner Modelzeit war es eine der ersten Inseln, die ich für diverse Jobs bereiset habe. Für mich ist es auch wichtig, Charity Projekte zu unterstützen, besonders wenn es um Kinder geht.“

Gastronomin und Schauspielerin Sonja Kirchberger war vom Event begeistert „Ich finde es schön, dass auf Mallorca Charity Events stattfinden und sowohl deutsche als auch mallorquinische Stiftungen unterstützt werden“. Sängerin und Moderatorin Marianne Hartl kam allein, ihr Michael lag leider mit einer schweren Erkältung im Bett. Unternehmerin Simone Ballack hat verraten, dass sie irgendwann auf der Insel Mallorca leben möchte.

Antonio Longobardi, Sandra Osmani, Salvatore Longobardi

Antonio Longobardi, Sandra Osmani, Salvatore Longobardi.

Gitta Saxx, Timothy Peach, Simone Ballack

Gitta Saxx, Timothy Peach, Simone Ballack.

Marianne Hartl, Simone Ballack, Birgit Fischer-Höper, Carolin Gerdes-Röben

Marianne Hartl, Simone Ballack, Birgit Fischer-
Höper, Carolin Gerdes-Röben.

Carolin Gerdes-Röben, Sandra Osmani, Birgit Fischer-Höper, Liane Klemm, Anna Maria Kaufmann

Carolin Gerdes-Röben, Sandra Osmani,
Birgit Fischer-Höper, Liane Klemm,
Anna Maria Kaufmann.

Gitta Saxx

Gitta Saxx.

Sandra Osmani, Carolin Gerdes-Röben, Paul Karst, Birgit Fischer-Höper, Timothy Peach

Sandra Osmani, Carolin Gerdes-Röben, Paul Karst, Birgit Fischer-Höper, Timothy Peach.

Sandra Osmani, Winni Appelt, Carolin Gerdes-Röben, Birgit Fischer-Höper, Andi Baader

Sandra Osmani, Winni Appelt, Carolin Gerdes-Röben, Birgit Fischer-Höper, Andi Baader.


Übergabe des MiE-Kunst Award (von links Iris Berben, Angelika Diekmann, Wim Wenders. Foto: Thomas Jäger

Übergabe des MiE-Kunst Award: Iris Berben, Angelika Diekmann, Wim Wenders.

Iris Berben, Jim Rakete, Angelika Diekmann. Fotos: Thomas Jäger

Iris Berben, Jim Rakete, Angelika Diekmann. Fotos: Thomas Jäger

MiE-Kunst Award für Wim Wenders
Filmemacher nahm Preis im Passauer Medienzentrum entgegen

„Du bezeichnest dich als Romantiker mit deutschem Herzen“, sagte Iris Berben in ihrer Laudatio über Wim Wenders. „Da passt Passau perfekt für diese Verleihung.
Eine Stadt, in der sich drei Flüsse vereinigen.“ Berben übergab Wenders den MENSCHEN in EUROPA - Kunst Award für sein schöpferisches Wirken.

Wim Wenders, der Fotograf Jim Rakete sowie die Kunsthistorikern und Geschäftsführerin der Wim Wenders-Stiftung, Laura Holtorf, diskutierten unter der Moderation der Kulturjournalistin Tina Mendelsohn im Medienzentrum der Verlagsgruppe Passau über die Veränderungen in der Filmkultur und ein Europa im Wandel.

Als Wim Wenders das erste Mal nach Passau kam, habe er sich die Stadt anschauen wollen, weil er seinen Film „Im Laufe der Zeit“ hier enden lassen wollte, erzählte er. „Leider reichte das Geld nur bis Hof“, sagte Wenders. Der Film handelt von zwei Männern, die auf der Flucht vor sich selbst die deutsch-deutsche Grenze im Auto entlang fahren. So ein Film sei heute nicht mehr möglich. „Ich habe damals eine halbe Seite Drehbuch geschrieben. Heute müssen es hundert sein. Das Produkt ist ja schon fertig, wenn es gemacht wird“, beklagte sich Wenders.

Die Zuhörer, unter denen prominente Gäste wie Musiker Hans-Jürgen Buchner (Haindling), Schauspieler Detlef Bothe, Sänger Patrick Lindner, Model Papis Loveday und Staatsministerin a.D. Emilia Müller waren, folgten gebannt Wenders Ausführungen, dem man anmerkte, dass er sich mit guten Bekannten auf der Bühne wohlfühlte. Mit Jim Rakete habe er in Berlin sogar im selben Haus gewohnt. Der Song „Blueberry Hill“, den ein Jazztrio zu Veranstaltungsbeginn spielte, hätte auch gut in „Im Laufe der Zeit“ gepasst, meinte Wenders.

Wichtig sei es, Kunst und Kultur zu schützen. „Ich glaube, dass sonst Europas kulturelle Identität schwindet“, sagte Laura Holtorf. Jim Rakete kritisierte, dass man sich nicht genug auf Europas Kultur berufe: „Jedes Mal wenn ich in New York bin, schaue ich mir das Theaterprogramm an. Da ist nicht ein Zehntel los von dem in Berlin.“ Laura Holtorf fügte hinzu, dass Kunst und Kultur einen europäischen Dialog ermöglichen könnten, was auch der in London lebenden Moderatorin Mendelsohn am Herzen lag.

Kultur sei so wichtig. Gerade für junge Filmemacher, die Wim Wenders mit seiner Stiftung fördert - und auch für Schulkinder. „Wir leben hinterm Mond, dass wir Kindern den Umgang mit Filmen, Spielen und Kunst nicht lehren“, sagte Wenders.

„WATER WORKS“ heißt Wim Wenders‘ Fotoausstellung, deren Vernissage mit der Veranstaltung einher ging. Jim Rakete lobte die Fotos, weil sie „als deutlichen Gegenstand den toten Punkt“ zeigten. Bis 30. November werden die Fotografien im Passauer Medienzentrum ausgestellt. Für Iris Berben sind das Fotos, an denen man sich – genau wie an Wenders Filmen – nicht satt sehen können.

Zum 23. Mal richtet Angelika Diekmann in diesem Jahr die Veranstaltungsreihe MENSCHEN in EUROPA im Medienzentrum der Verlagsgruppe Passau aus. Seit 1996 kommen in diesem Rahmen herausragende Persönlichkeiten in die Dreiflüssestadt, um über aktuelle wirtschaftliche, politische und kulturelle Themen zu diskutieren. Ziel der Gesprächs-und Diskussionsrunden ist es, das grenzübergreifende Verständnis und den Dialog der Kulturen zu fördern. Bisher waren unter anderem der Dalai Lama, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Kofi Annan, Helmut Kohl, Schimon Peres und Frank-Walter Steinmeier zu Gast.

Detlef Bothe (von links), Peter Schäfer, Patrick Lindner, Christine Walker, Papis Loveday

Detlef Bothe (von links), Peter Schäfer, Patrick Lindner, Christine Walker, Papis Loveday.

Iris Berben mit Hans-Jürgen Buchner (Haindling) Wim Wenders

Iris Berben mit Hans-Jürgen Buchner (Haindling).

Wim Wenders.

... zurück

 

Flughafen München
Flughafen München
www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München
www.emerescue.de