IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern Flughafen München
Flughafen München
Stephanie Muhr, Sanjiv Singh (Managing Director Ingolstadt Village), Phillip Thomas Muhr (Hallstein Water). Fotos: Brauer Photos/G. Nitschke für Ingolstadt Village

Stephanie Muhr, Sanjiv Singh (Managing Director Ingolstadt Village), Phillip Thomas Muhr (Hallstein Water). Fotos: Brauer Photos/G. Nitschke für Ingolstadt Village

Tina Kaiser, Funda Vanroy

Funda Vanroy, Tina Kaiser.

Gabriela Bozic, Phillip Thomas Muhr, Dana Schweiger

Gabriela Bozic, Phillip Thomas Muhr, Dana Schweiger.

Yoga, Wasser, vegane Fashion …
VIP-Ladies beim Opening der Stella McCartney Boutique
in Ingolstadt Village

Von Andrea Vodermayr
Vegan liegt bei den VIP-Ladies im Trend - vor allem auch im Bereich Fashion. Das wurde jetzt in Ingolstadt Village anlässlich der neuen Stella McCartney-
Boutique deutlich. Designerin und Trendsetterin Stella McCartney setzt bei ihren Kollektionen auf Nachhaltigkeit und verzichtet auf die Verwendung von Pelzen, Leder und Co. Das gefällt auch den Prominenten, die an diesem Tag ins Village kamen. Zu den Gästen zählten u.a. Dana Schweiger, Conny Lehmann (Frau von Jens Lehmann), Sopranistin Anna Maria Kaufmann und die Moderatorinnen Funda Vanroy
und Tina Kaiser.

Nicht nur Shopping war für die Ladies angesagt! Passend zum Thema gab es gleich zwei spannende Vorträge in der neuen VIP-Suite „The Apartment“: Phillip Muhr hielt einen Vortrag zum Thema „Was gesundes Wasser ausmacht“. Er kommt aus der berühmten austro-amerikanischen Familie Muhr, denen das wohl reinste Wasser der Welt, „Hallstein Wasser“, gehört und wurde anstatt von seiner Freundin, Sean Connery-Enkelin Saskia Connery, von seiner Schwester Stephanie begleitet. Außerdem erzählte Yogalehrerin und -expertin Gabriele Bozic, selbst Veganerin, über ihre eigene Yoga-Geschichte (sie brachte schon Hollywood-Stars wie Jude Law und Freundinnen von Stella McCartney Yoga bei) und berichtete über ihren veganen Lifestyle.

Dana Schweiger war an der richtigen Adresse: „Ich fand vor allem den Vortrag zum Thema Wasser sehr spannend. Ich ernähre mich zum Teil bereits vegan, sechs Tage die Woche. Man muss das nicht zu 100 Prozent durchziehen. Und wenn man nur an einem Tag pro Woche Fleisch isst und darauf achtet, dass es vom Biobauern stammt und von einer „happy cow“, dann ist das okay. Yoga mache ich auch, aber leider nur unregelmäßig“, erzählte sie. Sie ließ es sich nicht nehmen, sich die neue Stella McCartney Boutique genauer anzusehen: „Ich war ewig nicht mehr shoppen! Ich habe die letzte Zeit bei meinen Freundinnen in Malibu, die Mode machen, per Facetime bestellt. Sie zeigen die Teile im Chat und schicken sie einem zu und man wählt dann zu Hause aus was einem gefällt. Ich habe gehört, dass sie diesen Service jetzt auch in Ingolstadt Village anbieten, eine coole Sache. Ich mag die Mode von Stella McCartney, denn in Sachen vegane Mode ist sie die Vorreiterin“, so Dana Schweiger, die ein Kleid der Designerin trug.

Wie lange ist sie schon in Deutschland? Dana: „Ich war zur Zeit des Lock Down in Malibu und durfte dank einer Sondergenehmigung nach Deutschland reisen - wegen meiner Familie und meiner Firma. Es tut gut wieder rauszukommen, denn bis auf mal in den Supermarkt und ab und zu Freunde treffen war ich die meiste Zeit zu Hause. Ich hatte fast meine ganze Familie, außer meine Tochter Emma, die bei mir in den USA lebt, sieben Monate lang nicht gesehen. Deshalb ist es schön, wieder in meiner zweiten Heimat Deutschland zu sein.“ Wie lange bleibt sie in Deutschland? „Mal sehen. In den USA ist noch alles im Lock Down und die Schule von Emma weiterhin geschlossen. Sie bekommt Unterricht online.“ Was macht die Liebe bei ihr? Sie lachte und meinte dann: „Facetime Dating und Zoom Cocktail-Parties. Das ist in den USA
gerade der Trend.“

Erstmals im Village war Conny Lehmann: „Ich bin selbst Yoga-Lehrerin und ernähre mich vegan, das ist viel gesünder. Ich habe mit Gabriela eine gemeinsame Yoga-DVD herausgebracht, sie ist eine enge Freundin von mir. Und ich liebe die Fashion von Stella McCartney, es passt also perfekt.“ Konnte sie ihren Mann auch schon von der veganen Ernährung überzeugen? „Leider noch nicht …“, meinte sie schmunzelnd.

„Yoga, veganes Essen plus ethisch faire Mode – das ist einfach die perfekte Kombi“, lobte Moderatorin Tina Kaiser. „Das ist heute meine allererste Einladung seit dem Lock Down. Und er passt perfekt zu mir, deshalb bin ich gerne hier. Ich bin seit meinem 16. Lebensjahr Vegetarierin und versuche oft mich sogar vegan zu ernähren. Ich bin überzeugte
Tierschützerin, deswegen ist Stella McCartney meine Lieblingsdesignerin, da sie bei ihrer Mode auf tierische Produkte verzichtet. Sie macht wunderschöne Taschen aus Fake Leder und achtet auf ethische Fairness. Und das alles superstylish. Ich habe selbst schon ein paar Kleider und Jacken von ihr im Schrank und war gespannt auf die Kollektion hier. Ich habe heute einen Rucksack von ihr gekauft, praktisch und stylish zugleich.“

Bei Yoga ist sie ebenfalls an der richtigen Adresse: „Ich mache zweimal die Woche Yoga, kenne auch Gabi Bozic gut, und ich meditiere auch seit einem Jahr. Das hat mir gut dabei geholfen, besser durch diese Lock Down-Zeit zu kommen. Heute wird einem wieder bewusst: Das Leben kann cool und stylisch sein auch wenn man auf tierische Produkte verzichtet. Mein Shoppingverhalten hat sich durch die Krise auch verändert. Ich kaufe weniger Sachen, dafür aber hochwertiger. Stichwort Nachhaltigkeit, das ist der Trend der Zeit.“

Gastgeber Sanjiv Singh (Managing Director Ingolstadt Village) freute sich über die Frauenpower im Village. Und auch seine Frau, Moderatorin Funda Vanroy, zeigte sich vom Opening begeistert: „Ich liebe die wunderbaren Farben bei Stella McCartney. Tolle Mode. Und vor allem der Aspekt, dass sie auf tierische Produkte verzichtet, ist fantastisch. Ich bewundere auch alle Veganer, ich selbst bin leider beim Essen nicht ganz so konsequent“, meinte sie. „Und ich fand auch den Wasservortrag heute wahnsinnig spannend. Bei uns zu Hause gibt es nur Wasser und für unsere Tochter keine Limo.“

Viel Applaus von den Damen gab es für Phillip Muhr und seinen Vortrag. Denn gerade in der derzeitigen Situation achten die Menschen verstärkt auf ihre Gesundheit, wie er erzählte: „Viele Ärzte empfehlen, jetzt mehr Wasser zu trinken, denn es hilft dabei. unseren Körper von Toxinen zu befreien, es gleicht saure Elemente aus und unterstützt das Immunsystem. Aber nicht jedes Wasser ist leider gesund. Viele sind chemisch oder mechanisch behandelt, haben zu hohe Schadstoffe, zu viel Salz, usw. Da gilt es aufzupassen. Gesundes Wasser ist schon seit über 20 Jahren die große Passion unserer Familie. Wir ließen dafür sogar in einer groß angelegten, jahrelangen Suchaktion weltweit von Experten die Quelle mit dem reinsten Wasser suchen. Lustiger weise wurde unsere perfekte Wasserquelle mit der idealen Mineralisierung und Reinheit 2016 in unserer Heimat in Österreich im Dachsteingebirge gefunden. Unser Wasser ist streng limitiert, da wir das Wasser nicht pumpen, denn das wäre nicht nachhaltig.“

Seine Freundin Saskia Connery (24), mit der er seit rund drei Jahren zusammen ist, ist ebenfalls im Mode-Business: Sie arbeitet derzeit an ihrer ersten eigenen Bademodenkollektion, war aber nicht beim Event dabei: „Sie wäre gerne gekommen, aber das Reisen ist in diesen Zeiten nicht so einfach – leider. Wir richten gerade unsere gemeinsame Wohnung in London ein, wo wir einen weiteren Standort von Hallstein aufbauen“. Ist eine Hochzeit in Sicht? „Wir haben schon über das Thema Hochzeit gesprochen. Aber noch ist das Zukunftsmusik. Jetzt genießen wir erst einmal die gemeinsame Zeit.“

Gabi Bozic (in „Stella McCartney“) trainierte schon mit zahlreichen VIPs wie Jude Law, Robert Downey jr. und Kate Moss. Nun kam sie nach Ingolstadt Village, um über ihre Arbeit und ihren veganen Lifestyle zu sprechen; „Die Gäste erfahren heute, warum man im Yoga nicht auf schöne Mode verzichten muss und umgekehrt nicht auf yogische Werte in der Mode. Die yogischen Werte sind Mitgefühl, Gewaltlosigkeit und Nachhaltigkeit. Und da passt Stella McCartney perfekt, denn sie verzichtet auf die Verwendung von tierischen Produkten.

„Nachhaltigkeit ist DER Trend“, bestätigte auch Style-Expertin Annette Weber. „Die Mode hat lange Zeit dazu gebraucht. Es ist gut, dass mit Stella McCartney ein Luxuslabel mit gutem Beispiel voran geht. Und man sieht, dass die Sachen keineswegs Öko aussehen, sondern superchic und edel.“ Zum Abschluss ging es zum Dinner ins neue Village Restaurant
„Indochine“, wo die Gäste, mit veganen Köstlichkeiten aus der Asia Fusion-Küche
verwöhnt wurden.

Außerdem dabei: Iris Kiefer und Gabriele Strassburger (Ingolstadt Village), Influencerin Vivien Poelzer, Ex-Ski-Ass Michaela Gerg („Ich gehe gerne shoppen und da ist mir Nachhaltigkeit wichtig. Aber nicht nur in der Mode“) mit Mann Achim Winter, Anna Maria Kaufmann mit Hund Oscar, Networking-Expertin Daniela Sandvoss (Brain & Soul), Doris Brugger („Dorissima“), Andrea Wildmoser (CEO Apart Hotels), Michaela Aschberger(Belladonna). Annette Zierer
(PR Hallstein Wasser), etc.

Gabi Strassburger, Gabriela Bozic (Yoga)

Gabi Strassburger,
Gabriela Bozic (Yoga).

Tina Kaiser

Tina Kaiser.

Dana Schweiger (Kleid Stella McCartney)

Dana Schweiger
(Kleid Stella McCartney).

Anna Maria Kaufmann

Anna Maria Kaufmann.

Conny Lehmann, Gabriela Bozic (Yoga)

Conny Lehmann, Gabriela Bozic.

Annette Weber

Annette Weber.

Gabriela Bozic, Dana Schweiger

Gabriela Bozic, Dana Schweiger.

Conny Lehmann, Dana Schweiger

Conny Lehmann, Dana Schweiger.


Franziska Knuppe. Fotos: Gisela Schober/Getty Images Publicity für Ferrero Deutschland

Franziska Knuppe. Fotos: Gisela Schober/Getty Images Publicity für Ferrero Deutschland

Thomas Anders und Sandra Genth mit einem 30.000 Euro-Scheck

Thomas Anders und Sandra Genth mit einem 30.000 Euro-Scheck.

Erich Klann und Oana Nechiti

Erich Klann und Oana Nechiti.

Stars in Sommerlaune
Raffaello Summer Dinner mit Thomas Anders und Co.

Von Andrea Vodermayr
Sommer, Glamour und Stars in Berlin! Auch in der Hauptstadt kann man die schönste und wärmste Zeit des Jahres wunderbar genießen. Das wurde beim „Raffaello Summer Dinner“ deutlich … Zahlreiche VIPs waren auf Einladung von „Ferrero“ in die Königliche Porzellan Manufaktur gekommen, um den Ausklang des Sommers zu genießen. Zu den Gästen zählten u.a. TV-Moderatorin Sylvie Meis, die Top-Models Franziska Knuppe und Rebecca Mir, Schauspielerin Bettina Zimmermann, RTL-Moderatorin Frauke Ludowig, Schauspieler und Moderator Wayne Carpendale, Dana Schweiger, Sängerin Ella
Endlich, Sänger Thomas Anders, Schauspielerin Ruby O. Fee, Moderatorin und Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes, Schauspielerin Sila Sahin-Radlinger, sowie die Moderatorinnen Mareile Höppner, Minh-Khai Phan-Thi, Caroline Beil und Nina Moghaddam. Die Ladies standen in ihren traumhaften sommerlichen Abendroben im Blitzlicht und präsentierten sich bestens gelaunt auf dem Red Carpet.
Endlich wieder ein Event!


Allen voran Sylvie Meis, die in einer Traumrobe von „Maticevski“ auf dem roten Teppich erschien. Sie ist „Bride-to-be“, denn Ende September will sie ihrem Verlobten, dem Künstler Niclas Castello, in Florenz das Ja-Wort geben. Von Hochzeitsvorbereitungs-Stress aber keine Spur. Sylvie lächelte superentspannt in die Kameras: „Ich bin auch ganz entspannt“, erzählte sie. „Es sind noch drei Wochen bis dahin. Jetzt freue ich mich erst einmal, hier zu sein. Es ist mein erster Event seit dieser neuen Situation und wir müssen uns alle daran gewöhnen. Der Grund, weshalb wir heute hier sind, ist, dass es auch in Zeiten wie diesen wichtig ist, die Aufmerksamkeit auf benachteiligte Kinder und Jugendliche zu lenken. Deshalb freut es mich, dass es mit Veranstaltungen weitergeht, natürlich unter Beachtung der Sicherheitsvorkehrungen. Ich gehe generell nicht zu vielen Events. Wenn, dann geht es immer um Charity, so wie auch heute. Ich finde es sehr wichtig, meinen Teil beizutragen. Wenn es um Kinder geht, dann geht mir das Herz auf. Diese Art von Veranstaltungen
habe ich vermisst.“

Sie verriet dann auch einige Details zur Hochzeit in Italien: „Wie feiern drei Tage lang. Mit Pasta, denn ich liebe Pasta, und mit einem wunderbaren Kuchen. Auf diesen Kuchen freue mich fast am meisten“, meinte sie lachend. Ist ihr Sohn schon aufgeregt? „Klar. Er darf seine Mama schließlich zu ihrem Ehemann bringen.“ Wie wird ihr Brautkleid aussehen? Das bleibt mein Geheimnis, das würde keine Frau vorab verraten. Nur soviel: die Marke ist Galia Lahav.“

Das Dinner fand zugunsten des „Kinderschutzbundes e.V.“ statt. Schirmherr ist Sänger und Musiker Thomas Anders, der am Ende der Veranstaltung einen Scheck in Höhe von 30.000 Euro entgegennehmen durfte. Er kam mit seiner Frau Claudia und erzählte: „Ich bin sehr glücklich über diese Summe, denn unser Verein ist auf Spenden angewiesen. Als die Anfrage damals kam, fragte ich mich: Gibt es wirklich so viel Notstand? Ja, den gibt es! Ich bin mittlerweile seit zwölf Jahren Schirmherr, denn das Wohl von Kindern liegt mir sehr am Herzen. Ich bin selbst Vater eines Sohnes. Er ist mittlerweile 18 Jahre alt und braucht mich mal mehr, mal weniger“, lachte er. „Aber in den letzten Monaten haben wir sehr viel Zeit als Familie verbracht, was wir alle sehr genossen haben. Ich war die meiste Zeit zu Hause und konnte erstmals unseren Garten schon im Frühjahr genießen. Und ich habe viel gekocht. Neue Rezepte für mein Kochbuch, das für Herbst 2022 geplant ist. Diese Zeit hätte ich sonst nie gehabt. Ich hatte mittlerweile auch schon ein paar TV-Shows, aber das ist jetzt der erste Red Carpet. Ich freue mich vor allem auf gute Gespräche heute.“

In den Vorjahren hatte Raffaello immer pünktlich zum Sommerbeginn im Juni nach Berlin eingeladen. In diesem Jahr fand der Glamour-Event erstmals Ende August und angesichts der derzeitigen Situation in kleinerem Rahmen und auf Abstand statt.

Mit dabei: Franziska Knuppe, die in Traumrobe von „Irene Luft“ und dazu passender Maske kam: „Von der Designerin extra angefertigt. Ich freue mich, nach fünf Monaten wieder einmal auf einer Veranstaltung zu sein. Und ich muss gestehen, dass ich durchaus auch etwas aufgeregt bin.“ Sie verbrachte den Sommerurlaub in Deutschland: „Wir waren wie jedes Jahr auf dem Boot in der Ostsee. Insofern hat sich für uns in Sachen Ferien nicht viel verändert.“

Moderatorin Rebecca Mir kam in transparenter Traumrobe von „Etro“: „Das hier ist nach langer Zeit einmal wieder etwas Außergewöhnliches. Ein schönes Dinner, und wir halten uns alle an die Regeln“, lobte sie. Für sie und ihren Mann Massimo war in diesem Jahr Urlaub vor der Haustüre angesagt: „Wir waren oft an einem traumhaften See in unserer Nachbarschaft. Urlaub in Deutschland ist doch auch schön.“

Für Schauspielerin Bettina Zimmermann (in „Irene Luft“) war es ein Heimspiel. Die Wahlberlinerin kam ohne Mann Kai Wiesinger. Wie hat sie den Sommer verbracht? „Urlaub in Deutschland! Wir waren in Brandenburg und es war herrlich. Es gibt dort so viele wunderbare Seen abseits des Trubels.“

Schauspielerin und Zweifach-Mama Sila Sahin-Radlinger strahlte im glitzernden Jump Suit von Lana Mueller in die Kameras. Sie verbrachte den Sommer überwiegend in der österreichischen Heimat ihres Ehemanns, Fußballer Samuel Sahin-Radlinger: „Wir werden demnächst nach Österreich ziehen, da mein Mann jetzt dort wieder Fußball spielt, bei seinem alten Verein SV Ried. Wir sind noch auf der Suche nach einer passenden Wohnung. Ich freue mich auf Österreich, da wir dort während des Lock Down fünf Monate zur Probe gewohnt haben.“ Nun freute sie sich über den Abend in Berlin: „Mein erster Event seit langer Zeit. Ich habe ausnahmsweise kinderfrei, denn mein Vater und meine Mutter passen auf die Kids auf.“

Schauspielerin Ruby O. Fee punktete im Kleid von „Zara“ auf dem Red Carpet: „Es fühlt sich sehr lange her an, draußen gewesen zu sein. Und auch ein bisschen ungewohnt.“ Sie kam ohne Schauspielerin Matthias Schweighöfer: „Er ist beruflich beschäftigt“, erzählte sie. Wo verbrachte sie den Sommer? „Urlaub in Berlin“, meinte sie lachend.

Moderatorin Frauke Ludowig (in „Joop“) durfte nicht fehlen. Sie ist Stammgast bei der Veranstaltung: „Es ist schön, endlich alte Freunde wieder zu treffen. Es fühlt sich für mich auch ganz normal an, wieder auf einem Event zu sein. Man muss nur aufpassen, dass der Lippenstift nicht an der Maske kleben bleibt …“, meinte sie schmunzelnd.

Schauspieler und Moderator Wayne Carpendale drehte eine Solorunde. Er kam ohne seine Frau Annemarie und erzählte: „Sie moderiert für taff. Ich war schon öfter bei den Raffaello-Events und es sind immer tolle Veranstaltungen. Es geht heute nicht um den Red Carpet, sondern um die gute Sache. Es ist wichtig und gut, dass wieder ein Stück Normalität einkehrt.“

„Endlich mal wieder rauskommen“, freute sich Dana Schweiger (in Matsour‘i“). „Ich bin seit Ende Juli in Deutschland, davor war ich in den USA. Und außer beim Einkaufen und ein paar Freunde treffen war ich nicht viel draußen.“ Mit Maske und Babybauch kam Designerin Marina Hoermanseder. Sie freut sich auf das erste Kind: „Kein Coronababy“, meinte sie lachend. „Geburtstermin ist der 26. Oktober. Es wird ein Mädchen.“ Sänger und Entertainer Maxi Arland kam in Begleitung von Sängerin Linda Hesse. Eine Kollegin, wie er betonte: „Wir hatten beruflich schon zusammen zu tun und leben beide in Berlin. Deshalb sind wir zusammen hier. Wir wollen auch in Zukunft weiter zusammenarbeiten.“

Sommer auch auf dem Teller! Beim Dinner im Freien wurden die Gäste dann kulinarisch verwöhnt: Es gab ein köstliches, leichtes Menü mit Thunfischfilet in Sesamkruste und Zucchiniroulade, Risotto mit Pfifferlingen, Kalbrücken und zum Dessert ein Duett aus
Raffaello-Creme und Raffaello im Quarkteig mit Mango-Ragout und Himbeeren.

Außerdem dabei: Moderatorin und Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes (in „Marcel Ostertag“), Moderatorin Caroline Beil (im Leoparden-Dress: „Ich habe es im Internet bestellt“), die den Sommer quasi im Auto verbrachte: „Wir haben eine Tour durch Italien, Südtirol und Bayern gemacht – mit dem Auto anstatt dem Flieger. Es war herrlich und die Kinder fanden es auch klasse“), Schauspieler Jörn Schlönvogt, Moderatorin Maike van Bremen (in „Comma“), die den Sommerurlaub in Deutschland verbrachte („Ich war auf Sylt, wo ich schon meine Jugend verbracht habe. Und ich habe den Spreewald für mich entdeckt“), Moderator Chris Brow, der durch den Abend führte, Moderatorin Pangiota Petridou, Moderatorin Nina Moghaddam (in „Marc Cain“), Moderatorin Ulla Kock am Brink mit Ehemann Peter, die am 25. Juli ihren ersten Hochzeitstag hatten („Wir haben diesen Tag auf Sylt verbracht und es fühlt sich genauso schön an wie vor einem Jahr“), Minh-Khai Phan-Thi (in „Nobi Talai“), Moderatorin Mareile Höppner, die direkt von der Sendung in Leipzig kam (in „Drezz2Imprezz“: „Die Bahn hatte Verspätung und ich habe mich in der Zugtoilette umgezogen“), Moderatorin Bettina Cramer (in „Anja Gockel“), Schauspielerin Susan Sideropoulos („Endlich wieder ein Event. Ich war allerdings vorhin fast überfordert im Bad und musste erstmals nach meiner Schminke kramen“), Moderatorin Vera Int-Veen („Ich habe diesen Sommer meinen Garten genossen und war viel mit dem Fahrrad unterwegs“) mit Frau Obi, Moderatorin Laura Wontorra („Ich habe mir den Zeh gebrochen, deshalb waren High Heels heute etwas problematisch“), Moderatorin Susann Atwell (in „Odeeh“), uvm.

... zurück

 

Folgt uns auf Instagram!

Folgt uns auf Instagram!

www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München