isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
www.sashino.de
MGGrundbesitz
www.hofspielhaus.de
IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

Trachtenwahnsinn (2)

Trachtenwahnsinn
für die Wiesn

Trachtenwahnsinn (1)_4

Bis zum Start des größten Volksfests der Welt ist es nicht mehr weit - am
16. September heißt es wieder: O’zapft is! Und ohne Tracht geht schon lange nichts mehr auf der Wiesn.
Manfred May, Trachten-Shooting-Star und Trachtenwahnsinn-Chef, weiß Frauen für das größte Volksfest der Welt perfekt mit seinen stilvollen Dirndlkreationen einzukleiden - und übrigens gibt es in seinem Laden in der Verdistraße 60 in München auch für Männer die passende Wiesn-Tracht-Ausrüstung. Die junge Marke steht für Tracht, die zum aktuellen Lifestyle passt und zieht nicht nur auf Volksfesten alle Blicke auf sich. Manfred May:
„Seit wir 2016 auf der Berliner Fashion Week einen Preis gewonnen haben, geht es mit Trachtenwahnsinn in die richtige Richtung. Die Tracht ist so emotional - hier fühlen wir uns wohl, und welche Frau sieht denn nicht bezaubernd aus in einem stilvollen Dirndl!“ Trachtenwahnsinn, Verdistraße 60, 81247 München, Tel. 089 96057960,
trachtenwahnsinn.com.

Trachtenwahnsinn (3) Trachtenwahnsinn (4) Trachtenwahnsinn (5)

Sara Laczo. Fotos: Anamaria Csordas

Sara Laczo. Fotos: Anamaria Csordas

Sara Laczo. Fotos: Anamaria Csordas

SaraSid.com von Sara Laczo
SaraSid unterstützt Frauen mit Zuversicht

SaraSid hat diesen Sommer die erste Kollektion - Lotus – gestartet. Mit dieser Kollektion will SaraSid die femininen Energien aller Frauen umarmen und Frauen zum Erfolg führen. SaraSid, das ist Sara Laczo:Meine Mutter ist Kostüm- und Bühnen-
Designerin fürs Theater in Ungarn. Schon als kleines Kind war ich von ihren Kleidern umgeben und spielte damit. Ich habe dann schon sehr früh auch Kleider entworfen. Mode-Designerin zu sein ist wirklich die Erfüllung meines Kindheitstraums!

Mein Label SaraSid – der Name kommt von meinem zwei Vornamen: Sara Szidonia. Als ich mit Englisch als Fremdsprache in der Grundschule angefangen habe, wusste ich: SaraSid wird mein Marken-Name! Mit 17 Jahren habe ich aber dann erst einmal Industrie Design Engineering studiert. Ich habe mich eben auch für die technische und funktionelle Seite der Dinge interessiert, neben meiner künstlerischen Seite. Ich habe in Ungarn und in Holland studiert und das Master of Engineering-Diplom erworben. Nach zwei Sommern in den USA bin ich 2011 nach Deutschland gekommen und habe in der Autoindustrie als 3D-Modelleur gearbeitet. Sehr männliche Arbeit, aber ich hatte viel Spaß damit. Ich habe für Audi und BMW gearbeitet und nach vier Jahren bin ich Projekt-Leiter bei BMW geworden. Ich habe in diesem Job sehr viel gelernt und hatte anfangs auch viel Spaß. Aber irgendwann fühlte ich mich in dem Job gefangen. Es gab keine Erfüllung mehr. So habe ich gekündigt und mein Marke etabliert. Viele Leute sagten, dass es sehr mutig, aber auch riskant war, diese Entscheidung zu treffen, und es war auch nicht einfach. Aber wenn man sich nicht mehr gut fühlt, dann sollte man den Mut zur Änderung haben. So bin ich schließlich doch meinem Kindheitstraum gefolgt und bin jetzt glücklich damit.“ Internet: www.sarasid.com.

Welche Stoffe bevorzugen Sie für SaraSid?
Ich mag Wolle. Natürliche Stoffe. Die derzeitigen Stoffe sind alle Wollmischungen, vielleicht wird die nächste Kollektion aus mehr Silk und leichteren Stoffen bestehen.

Woher die Idee mit dem Kragen?
Ich mag es, wenn man Kleidung kombinieren kann. Mit dem Kragen brauchen die Frauen keinen Schal und keine Halskette, es ist quasi 2 in 1. Dieser Kragen ist auswechselbar und kann auf dem Kleid, Blazer und der Tunika befestigt werden. Deswegen ist die Lotus Kollektion nie langweilig! Unbegrenzte Möglichkeiten!

Welche Größen gibt es in Ihrer Kollektion?
36, 38, 40 und 42. Mein Zielgruppe sind Frauen über 30.

Wann kommt die nächste Kollektion?
Im Jahr 2018 ... vielleicht im Herbst. Ich mache meine Marke allein, und mein Plan ist, dass ich nur eine Kollektion pro Jahr entwickle, weil SaraSid nicht von Jahreszeiten abhängt.
SaraSid unterstützt Frauen mit Zuversicht.

Ihre Hobbys?
Reisen – immer etwas Neues lernen, neue Herausforderungen. Wandern - das größte Abenteuer in meinem Leben war die Wanderung im Himalaya bis zum Annapurna Basecamp – dabei habe ich viel gelernt über meine Kraft. Kochen - weil es relaxing ist, Spaß macht und kreativ ist. Natur – auf den Wiesen liegen: Ich liege im Schoß von Mutter Natur.

Ihr Lebensmotto?
Ich habe viele Mottos in meinem Leben, weil ich jeden Tag etwas Neues lerne.
Lernen ist das Wichtigste! Sei froh für Kleinigkeiten im Leben.

Ihr größter Wunsch?
Ich wünsche allen Leute Liebe und Glück (Happiness). Mein persönlicher Wunsch ist ein kleines Atelier mit einer professionellen Näherin, in dem ich mich mit meinen Kunden treffen und zusammen arbeiten kann. Und eine große Fashionshow nur für meine Marke: SaraSid.

SARASID
Sara Szidonia Revay-Laczo
MA Industrial Design Engineer
Tel. +49 1573-7614755
sara.laczo@gmail.com
www.sarasid.com

Fotos: Thomas Schönweitz
Fotos: Thomas Schönweitz

... zurück

 

Fotos: Thomas Schönweitz

Fotos: Thomas Schönweitz

Flughafen München
Flughafen München
Aktionsforum für München

Das Familienforum Ein Service vom Aktionsforum für München und
isarbote.de

Ihre kostenlose Kontakt- und Infobörse für Münchner Familien!
>> mehr

anja-bever.de
www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München