IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern Flughafen München
Flughafen München
Michael_Altinger_Schlaglicht_c-Martina Bogdahn

Michael Altinger. Foto: Martina Bogdahn

Kabarett im Chiemsee Saal:
Michael Altinger – Schlaglicht

Am Donnerstag, 19. November, um 20 Uhr kommt der Kabarettist Michael Altinger mit seinem Programm „Schlaglicht“, dem zweiten Teil seiner Kabarett-Trilogie über den Verlust von Wahrheit und Moral, nach Prien in den Chiemsee Saal,
Alte Rathausstraße 11.

Im ersten Teil hat er noch geahnt, jetzt weiß der BR Schlachthof-Gastgeber Bescheid – also egal, falls man das erste Bühnenprogramm verpasst hat: „Man muss ja auch kein Pferd geritten haben, um ein Auto zu fahren.“ Altinger hat alles parat, was das Priener Publikum wissen muss. Tapferkeit ist unter den Männern gefragter denn je. Standhaft bekennen sie sich zum Fünfklingennassrasierer, weigern sich aber beharrlich Zahnseide zu benutzen. Im Männeryoga bearbeiten sie ihre Haltungsschäden, die sie sich beim Geburtsvorbereitungskurs zugezogen haben und bewegen sich erfolgreich auf der Sinnsuche, irgendwo zwischen Craftbeer-Seminaren und Grill-Kursen. Ab und zu weinen Männer auch, damit die Frauen sie sensibel und modern finden. Sie sehen dabei zu, wie niedrige Zinsen ihre Altersvorsorge auffressen und zum Ausgleich verschulden sie sich schon mal lustvoll im Hier und Jetzt.

„Der nächste Jesus stirbt dann halt nicht für unsere Schuld, sondern für unsere Schulden und trotzdem wird alles gut“, so Altinger, der die Welt neu sortieren wird. Denn die Realität wird erträglicher, wenn man sie neu erfindet, in einem Dorf, das die neue bayerische Bürgerlichkeit abbildet, wie kein zweiter Ort zwischen Donau und Chiemsee – Strunzenöd. Das Kabarett findet unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsbestimmungen statt (Mund-Nasenschutz nicht vergessen). Beschränkte Besucheranzahl. Einlass ist ab 19 Uhr. Nach 45 Minuten Spielzeit wird es eine Pause mit Getränkeausschank geben.

Aufgrund der unsicheren Lage hinsichtlich des Coronavirus kann es zu kurzfristigen Absagen und Änderungen im Veranstaltungsprogramm kommen. In diesen Zeiten hat der Schutz der Gesundheit jedes Einzelnen oberste Priorität. Das Organisationsteam der Prien Marketing GmbH setzt daher stets aktuell, nach Abwägung der Risiken und Einschätzung hinsichtlich der gegenwärtigen Verordnungen, auf eine flexible Planung und individuelle Umsetzung von Veranstaltungen jeglicher Art. Täglich aktualisierte Informationen erhält man auf der Internetseite unter www.tourismus.prien.de sowie im Tourismusbüro Prien unter
Tel. 08051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de.


Margit Sarholz und Werner Meier, bekannt als das Duo „Sternschnuppe“. Foto: Mohr Studios

Margit Sarholz und Werner Meier, bekannt als das Duo „Sternschnuppe“. Foto: Mohr Studios

Familienkonzert mit „Sternschnuppe“ im Chiemsee Saal
Lustige Abenteuerlieder aus dem Koffer

Am Dienstag, 3. November um 16 Uhr erwartet die kleinen und großen Besucher das Familienkonzert „Lustige Abenteuerlieder aus dem Koffer“ im Chiemsee Saal, Alte Rathausstraße 11, in Prien. Mit ihrer ausgelassenen Spielfreude und ihrem verschmitzten Humor nehmen die Künstler Margit Sarholz und Werner Meier, bekannt als das Duo „Sternschnuppe“, die Kinder vom ersten Ton an mit und lassen auch die Erwachsenen wieder zu Kindern werden.

Von Brezn-Beißern, Regenpiraten und Disco-Knödeln – bei den Gute-Laune-Ohrwürmer, in denen Sprachwitz und Phantasie blühen, darf 2020 statt mitgesungen mitgesummt werden. In der Konzertpause werden Getränke, Kaffee und Kuchen angeboten. Geeignet für Kinder ab vier Jahren. Das Konzert findet unter Einhaltung der Corona-Auflagen statt (bitte Mund-Nasen-
Masken nicht vergessen). Einlass in das Foyer ist bereits ab 15 Uhr. Kartenvorverkauf im Ticketbüro Prien, Telefon 08051/965660, E-Mail ticketservice@tourismus.prien.de;
begrenzte Besucheranzahl.

... zurück

 

Folgt uns auf Instagram!

Folgt uns auf Instagram!

www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München