isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
www.sashino.de
MGGrundbesitz
www.hofspielhaus.de
IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

Wolfgang Lastner mit Schwester Brigitte Lastner. Foto: Andrea Pollak Rotfuchs

Wolfgang Lastner mit Schwester Brigitte Lastner. Fotos: Andrea Pollak

Pelz für Umweltbewusste
auf der Internationalen Handwerksmesse in München
WePreFur, das nachhaltige Pelzlabel

Zum Medientag auf der Internationalen Handwerksmesse hatte Wolfgang Lastner, Vizepräsident des deutschen Kürschnerhandwerks, Pressesprecher der Kürschner-
Innung München Oberbayern und Inhaber von ‚Berchtold Pelz-Leder’ in der Augsburgerstraße 1c in Fürstenfeldbruck (
www.pelzberchtold.de) geladen, Thema: WePreFur, das nachhaltige Pelzlabel. Wolfgang Lastner: „Das Thema WePreFur wurde super positiv aufgenommen, auch die Resonanz an unserem Strand
war sehr positiv.“

Das neue Pelzlabel WePreFur verarbeitet für seine Kleidungsstücke ausschließlich Felle aus der notwendigen Raubwildjagd. Diese wertvollen Rohmaterialien fallen in Deutschland und der EU jährlich zu Hunderttausenden an. In den vergangenen Jahrzehnten wurden sie meist ungenutzt entsorgt. WePreFur stoppt diese Verschwendung. Das vom Zentralverband des Kürschnerhandwerks gegründete Label nutzt die Felle für ökologisch sinnvolle, modische und funktionale Kleidung. Das natürliche, langlebige und biologisch abbaubare Material wird in deutschen Handwerksbetrieben verarbeitet. So ist hohe Qualität garantiert, gleichzeitig werden einheimische Arbeitsplätze gesichert.
WePreFur wurde vom Zentralverband des Kürschnerhandwerks ins Leben gerufen. Hinter dem Label stehen also erfahrene Branchenexperten. Dies gewährleistet, dass die strengen Anforderungen des Labels eingehalten werden. Das Qualitätssiegel setzt auf lückenlose Transparenz: vom Jäger über die Handwerksbetriebe bis zum Händler. Kürschnermeister und Verbandspräsident Egon Samabor ist Mitinitiator des Labels. Er stellt fest: Die Verbraucher wissen die Nachhaltigkeit von WePreFur zu schätzen. „Ich bin mir sicher, dass der Großteil unseres bisherigen Erfolges darauf beruht, dass die Einhaltung der hohen Zertifizierungsanforderungen nachvollziehbar und nachprüfbar ist. Der Verbraucher erhält ein aus ethischer Sicht makelloses Produkt. Wir bieten qualitativ hochwertige und funktionelle Kleidung an, die schön und ökologisch sinnvoll ist“, so Samabor.
Wichtig an einem Kleidungsstück ist aber auch, dass es einem gefällt und dass man sich darin wohl fühlt. Gerade deshalb bildet das Kürschnerhandwerk die agile Triebfeder des Labels. Die Kürschner verarbeiten die zertifizierten Felle zu modischen Kleidungsstücken von höchster Qualität. So werden einheimische Arbeitsplätze gesichert und eine alte Handwerkskunst erhalten. Das Ergebnis ist zeitgemäße Pelzmode, an der der Kunde
lange Freude hat.

Wolfgang Lastner. Fotos: Andrea Pollak

Wolfgang Lastner.
Fotos: Andrea Pollak

Messestand Pelze. Foto: Andrea Pollak

Messestand Pelze.
Foto: Andrea Pollak

Titel3
WePreFur
Rotfuchs. Foto: Andrea Pollak

Rotfuchs. Foto: Andrea Pollak

toll

... zurück

 

Flughafen München
Flughafen München
Aktionsforum für München

Das Familienforum Ein Service vom Aktionsforum für München und
isarbote.de

Ihre kostenlose Kontakt- und Infobörse für Münchner Familien!
>> mehr

www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München