isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern www.munich-airport.de
IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

OKTOBERFEST 2023

Désirée Nick. Fotos: Schneider-Press/W. Breiteneicher

Désirée Nick. Fotos: Schneider-Press/W. Breiteneicher

Roberto Blanco mit Frau Luzandra

Roberto Blanco mit Frau Luzandra.

Giovane Elber, Hasan Salihamidzic

Giovane Elber, Hasan Salihamidzic.

Mega „VIP-Auflauf“ beim Oktoberfest
25 Jahre Almauftrieb in der Käfer Wiesn-Schänke

Der „Almauftrieb“, der mega Oktoberfest-VIP Event, feierte heuer in der renommierten Käfer Wiesn-Schänke sein 25-jähriges Jubiläum mit einer unvergleichlichen Star-Party. Rund 1.000 hochkarätige Gäste mit rund drei VIP-Gästen pro Quadratmeter wie FC Bayern Stars von Serge Gnabry bis Joshua Kimmich, Topmodels wie Sarah Brandner, Franziska Knupp, Soulin Omar und Barbara Meier, Unternehmer wie Will Beier und Micky Rosen, Schauspieler wie Wayne Carpendale, Mark Keller und Kosta Ullmann, Politiker wie Wiesnchef Clemens Baumgartner, Sänger wie H.P. Baxxter, der mit einem Gig begeisterte, jede Menge Influencer von Viky Rader bis Farino Opoku fesch on Kinga Mathe sowie Youngsters wie Luna Schweiger, Lilly Krug und Selina Söder ließen es sich nicht nehmen, den Jubiläums-Almauftrieb mitzufeiern.

Der Traditionsevent wurde zum brodelnden Epizentrum der Wiesn, als die feschen Madln und Buam die Maßkrüge hoben, nach Herzenslust tanzten und die beste traditionelle bayerische Küche genossen. Vor genau 25 Jahren hatten die Veranstalter Philip & Evelyn Greffenius, Edition Sportiva, die geniale Idee zum Wiesn Auftakt einen Event am ersten Wiesn-Sonntag zu initiieren. Mit Michael und Clarissa Käfer, Käfer Wiesn-Schänke, fanden sie den perfekten Gastropartner. Offizieller Trachtenausstatter des Almauftriebs in diesem Jahr ist Kinga Mathe. Philip Greffenius schwärmte: „Es macht uns stolz, dass sich der Almauftrieb seit einem Vierteljahrhundert einer so großen Beliebtheit erfreut. Zwei Jahre Pandemie und eine verhaltene Wiesn 2022, sind eine Steilvorlage für einen besonders unbeschwerten und ausgelassen Jubiläumsabend: 25 Jahre Almauftrieb. Das Besondere des Almauftriebes ist der generationsübergreifende Gäste Mix aus den unterschiedlichsten Bereichen. Dadurch entsteht eine enorme Dynamik wie auf kaum einer anderen vergleichbaren Veranstaltung.“

Die Reservierungen zu dem Oktoberfest-Highlight waren heiß begehrt. Die Nachfrage war etwa 10-mal so hoch, wie es Plätze gibt, weil der Almauftrieb ein so einzigartiges Gäste Mix aus Showbiz, Szene, Gesellschaft, Wirtschaft, Medien und Newcomern ist. Zu den Gästen zählten schon Hollywood Stars wie Arnold Schwarzenegger, Rockgröße Peter Maffay, Olympiasieger wie etwa Maria Höfl-Riesch oder Weltmeister Manuel Neuer, Wirtschaftsbosse wie Carsten Schmidt (Ex Sky Vorstand) und natürlich viele FC Bayern Stars. Münchens Party Act Nr. 1 ‚Gerry & Gary‘ brachte auch in diesem Jahr den Almauftrieb wieder zum Beben. Genuss steht im Käfer Wiesn-Zelt im Mittelpunkt und so wurden den Gästen köstliche Käfer Oktoberfestschmankerl aufgetischt. Speziell für das Jubiläum hatte der Veranstalter einen eigenen Wein hergestellt. Die in Schlegel-Magnumflaschen abgefüllte „Edition Almauftrieb“ ist ein ausdrucksstarker Grauburgunder Cuvée aus Trauben der Naheregion mit einem etwa 10% Anteil Riesling. Er ist in seiner Zusammensetzung einzigartig und limitiert auf 1.111 Flaschen. Nach der Veranstaltung werden die übrigen Flaschen auf almauftrieb.com zu bestellen sein. Und mit dem Kauf tut man Gutes: 10% des Erlöses aus der „Edition Almauftrieb“ geht an die Hilfsorganisation „Entwicklung Hilft“ für die Initiative „Nothilfe Lybien“.

Natürlich ist der Almauftrieb auch ein Schaulaufen der angesagtesten und feschesten Dirndl und Lederhosen. Dazu setzte das Edition Sportiva-Team dieses Jahr auf das Trachtenlabel Kinga Mathe als modischen Partner und exklusiven Ausstatter des Almauftriebs. Und nicht nur der Almauftrieb feiert ein Jubiläum: Das Käfer-Zelt, bekannt für seine exklusive, aber trotzdem urige Atmosphäre und erstklassige Gastronomie, feiert dieses Jahr 50 Jahre Wiesn. Also ein Prosit auf zusammen 75 Jahre! Und zum Vormerken: Am 16. Juni 2024 steigt die Almauftrieb Sommer Edition im Gut Kaltenbrunn am Tegernsee.

Franziska Knuppe, Barbara Meier

Franziska Knuppe, Barbara Meier.

Philip & Evelyn Greffenius mit Clarissa & Michael Käfer

Philip & Evelyn Greffenius mit Clarissa & Michael Käfer.

Philip Greffenius, Simone Ballack mit Heiko Grothe.

Sandy Meyer-Woelden, Kinga Mathe, Lilly Becker

Sandy Meyer-Woelden, Kinga Mathe, Lilly Becker.

Sarah Brandner und Alena Gerber

Sarah Brandner und Alena Gerber.

Philip Greffenius, Simone Ballack mit Heiko Grothe

Oberbürgermeister Dieter Reiter mit Gästen der Aktion "Wiesn mit Herz". Foto: Michael Nagy/Presseamt

Oberbürgermeister Dieter Reiter mit Gästen der Aktion „Wiesn mit Herz“.
Foto: Michael Nagy/Presseamt

OB Reiter zu Besuch auf der „Wiesn mit Herz“

Oberbürgermeister Dieter Reiter hat im Rahmen der Aktion „Wiesn mit Herz“ mehr als 250 Münchner*innen in der Schottenhamel Festhalle begrüßt. Fünf große Wiesnzelte hatten bei der Aktion insgesamt rund 1.000 sozial benachteiligte Münchner*innen zum Mittagessen auf das Oktoberfest eingeladen. Im Anschluss besuchte der OB auch die Gäste in der Pschorr Bräurosl. Mit an der Aktion beteiligt waren auch das Armbrustschützenzelt sowie die Augustiner Festhalle und das Hacker Festzelt. Das Schützen-Festzelt lädt im Rahmen der Aktion noch zu einem weiteren Termin ein.

Oberbürgermeister Reiter: „Ich finde es wichtig, dass gerade auch die Menschen ein paar schöne Stunden auf der Wiesn verbringen können, die sich das sonst nicht leisten könnten. Deshalb ist mein Besuch bei ,Wiesn mit Herz‘ ein fester Termin in meinem Wiesnkalender. Vielen Dank an alle, die die Aktion möglich machen und mit viel Engagement dabei sind!“ Vorgeschlagen wurden die Gäste von über 50 unterschiedlichen Münchner Einrichtungen, wie Alten- und Service-Zentren, Sozialbürgerhäusern, Münchenstift, BRK, KMFV e.V., AWO und weiteren Einrichtungen. Die Organisation der Einladungen und die Auswahl für die Gästeliste hat das Sozialreferat übernommen, das mit 20 Mitarbeiter*innen die Gäste betreute.


Michaela May, Jutta Speidel. Fotos: Jens Hartmann für BMW

Michaela May, Jutta Speidel. Fotos: Jens Hartmann für BMW

Django Asül

Django Asül.

Oktoberfest-Volltreffer mit vielen VIPs!
BMW Armbrustschießen mit Michaela May, Jutta Speidel

Von Andrea Vodermayr
Es gehört zum Oktoberfest mittlerweile genauso dazu wie die Tracht und die Brezen: Das traditionelle „BMW-Armbrustschießen“, das alljährlich am ersten Wiesn-Montag stattfindet – in diesem Jahr zum bereits 18. Mal. Auch im Terminkalender der Prominenten hat die Veranstaltung ihren festen Platz. Denn neben Bier, bayerischen Schmankerln und guter Stimmung ist jedes Mal auch eine besondere Gaudi inklusive: Die Gäste dürfen – wie es der Name sagt – ihr Glück an der Armbrust versuchen.

Die Schießhalle des Armbrustschützenzeltes der Familie Inselkammer platzte vor lauter VIPs fast aus allen Nähten. Gastgeber Bernd Döpke, der Leiter der BMW Niederlassung München, konnte neben zahlreichen Kunden und Geschäftspartnern auch viel Prominenz aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Showgeschäft begrüßen. Zu den Gästen zählten u.a. die Schauspielerinnen Jutta Speidel, Michaela May, Mariella Ahrens und Nicole Belstler-Boettcher, die Schauspieler Marcus Grüsser und Manuel Cortez, das Volksmusik-Duo Marianne und Michael, das Moderatoren-Duo Alexandra Polzin und Gerhard Leinauer, CSU-Politikerin und Münchner Stadtministerin Kristina Frank und der Landtagsabgeordnete Josef Schmid (ehemaliger Bürgermeister) mit seiner Frau Natalie. In diesem Jahr begeisterte Kabarettist Django Asül die Gäste mit seinem Auftritt – Thema „A ghmahde Wiesn“ – ebenfalls ein Volltreffer.

Ab 17 Uhr trafen sich die Gäste in der Schießhalle des Armbrustschützenzeltes von Peter und Katharina Inselkammer. Spannen, anlegen, zielen und dann schießen – nach einer Einführung in den richtigen Umgang mit der Armbrust von den Profis der Schützengilde Winzerer Fähndl e.V. unter dem Vorsitz von Klaus Feierlein (1.Gildemeister) gab es gleich eine lange Schlange am Schießstand. Denn diesen Spaß ließ sich kaum einer der Gäste entgehen. Die Promis bewiesen Geschick und durchaus Ehrgeiz …

So auch Jutta Speidel, die zum zweiten Mal dabei war und in diesem Jahr statt im Dirndl in der Lederhose. Bei ihrem letzten Besuch hatte sie den ersten Platz bei den Damen belegt: „Und auch heute ist das Ziel natürlich wieder gewinnen“, meinte sie lachend. „Das Armbrustschießen ist immer eine zünftige Veranstaltung. Und da ist eine gescheite Lederhose viel praktischer als ein Dirndl.“

Sie freute sich über das Treffen mit ihrer Kollegin, Schauspielerin Michaela May: „Ich schieße ganz gerne – und treffe auch gerne“, meinte diese schmunzelnd. „Ich war schon öfter hier und es ist immer ein großer Spaß.“ Übung macht den Meister? Michaela May: „Ehrlich gesagt habe ich nicht das Gefühl, dass es mit der Zeit einfacher wird….“ Was war bzw. ist ihr persönlicher Wiesn-Volltreffer? „Krinoline fahren! Das habe ich früher immer schon mit meiner Oma gemacht. Mittlerweile wird sie elektrisch betrieben, ist aber nach wie vor wunderschön“, so die Schauspielerin, die dann zum Ende spontan beim Auftritt der Blaskapelle dirigierte.

Neuland betrat hingegen Schauspielerin Michaela Ahrens. Und das erfolgreich: „Luftgewehr kann ich, aber die Armbrust ist eine Premiere. Und ich habe immerhin auch ins Schwarze getroffen.“ Erstmals dabei waren auch Sängerin Joelina Drews (Tochter von Jürgen Drews) und ihr Freund, Produzent Adrian Louis: „Wenn ich schon hier bin, dann schieße ich natürlich auch“, so Joelina. „Ein Riesenspaß. Es ist unser erster und zugleich letzter Wiesntermin in diesem Jahr“, erzählte sie. „Morgen geht es nach Hamburg zu einem Job und dann mit meinen Eltern eine Woche nach Mallorca.“ Die beiden kamen zusammen mit ihrem Musiker-Kollegen Joey Heindle, der ebenfalls an der richtigen Adresse war: „Ich bin ein Action-Man. Und das hier ist doch viel lustiger, als nur im Zelt zu sitzen.“

Gastgeber Bernd Döpke begrüßte die Gäste und freute sich über die vielen aktiven Teilnehmer:innen: „Es ist das 18. BMW Armbrustschießen und wir sind somit mittlerweile volljährig geworden. Es ist eine wunderbare Tradition.“ Er gab den Gästen noch einen guten Tipp mit auf den Weg zum Schießstand: „Unbedingt vorher eine Maß trinken! Denn dann ist man später beim Schießen entspannter.“ Bevor es beim Schießen losging, gab es Lachmuskeltraining: Django Asül begeisterte die Gäste mit seinem Auftritt zum Thema „A ghmahde Wiesn“ und ging dabei auf Themen wie Mobilität und Nachhaltigkeit ein. Am Ende bekam er viel Applaus von den Gästen. Welche Rolle spielt die Wiesn für ihn? „Ich bin der klassische Mittags-unter-der-Woche-Wiesngeher“, erzählte er. „Also eher gemütlich als die Hard Core-Variante“, meinte er lachend.

Für Schauspieler Marcus Grüsser und seine Frau Sylvie war das Event der Startschuss in die Wiesn-Saison, ebenso wie für Alexandra Polzin und Gerhard Leinauer: „Das Armbrustschießen hier hat eine lange Tradition – auch für uns. Die Stimmung ist super und man trifft viele aus der Branche“, so Alexandra Polzin. Viel Geschick bewies Politikerin Kristina Frank, die gleich viermal ins Schwarze traf: „Ich hatte einfach einen guten Lehrer“, gab sie sich bescheiden. „Zielwasser trinken ist wichtig – für mich allerdings nur in Form von Wasser statt Bier“, meinte Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz. Und Schauspieler Manuel Cortez, der mit seiner Lebensgefährtin Saina Bayatpur kam, meinte: „Wir sind zum zweiten Mal dabei. Wichtig ist es, beim Ausatmen abzudrücken und nicht beim Einatmen. Dann hat man eine ruhigere Hand.“

„Wir lieben das Oktoberfest und sind auch immer sehr gerne hier beim Armbrustschießen“, erzählten Marianne & Michael. „Ein Volltreffer für uns ist aber immer auch unsere eigene Wiesn-Veranstaltung zugunsten unseres Vereins „Frohes Herz“, die nächste Woche stattfindet. Darauf freuen wir uns schon sehr.“ Politiker Josef Schmid musste bei der Frage nach seinem persönlichen Wiesn-Volltreffer nicht lange überlegen: „Als ich damals als neuer Wiesn-Chef das erste Platzkonzert hier auf der Wiesn dirigieren durfte. Das war ein ganz besonderes Highlight. Aber auch diese Veranstaltung ist immer wieder ein Volltreffer. Man freut sich, wenn man eingeladen ist und mitmachen darf.“ Tänzerin Tiger Kirchharz (kam mit ihrer Schwester Sandra) machte den dritten Platz bei den Damen. Das Talent wurde ihr quasi vererbt: „Unser Vater war im Schießclub und wir sind mit der Materie seit Anfang an vertraut“, erzählte sie. „Die Armbrust war für uns beide allerdings eine Premiere.“

„Es war wie immer ein riesengroßer Spaß, aber gewonnen habe ich heute leider nicht“, erzählte Schauspielerin Nicole Belstler-Boettcher. „Aber: Dabei sein ist alles. Ich muss weiter üben und nächstes Jahr nochmals hierher kommen.“ Bei der Siegerehrung wurden dann die jeweils besten drei weiblichen und männlichen Teilnehmer geehrt. Für den jeweils ersten Platz übergab BMW Niederlassungsleiter Bernd Döpke einen VIP-Gutschein für ein FC Bayern Basketball Spiel nach Wahl. Seit Juli 2023 ist BMW München offizieller Sponsor des FC Bayern Basketball. Für den jeweils zweiten Platz gab es jeweils einen Genussgutschein für den „Augustiner Klosterwirt“, den Georg Lemke, Vorsitzender der Münchner Innenstadtwirte, gestiftet hatte (BMW ist in diesem Jahr auch Partner der Wirtshauswiesn) und die jeweils dritten Sieger durften sich über Karten für das diesjährige BMW Advents-Benefizkonzert am
6. Dezember 2023 freuen.

Bei Bier und bayerischen Schmankerln außerdem dabei: Stefan Teuchert (Leiter Vertrieb BMW Deutschland) mit Frau Katja, Zigarren-Guru Daniel Marshall aus L.A., Fashion-Expertin und Bloggerin Jeannette Graf, Musiker Mike Kraus (Sohn von Peter Kraus), das Schauspieler-Paar Darya und Philip Birnstiel, Trachten-Designerin Sandra Abt („Alpenherz“), Moderatorin Carolin Henseler mit Mann Yannick Erkenbrecher, Influencerin Julia Pohl („Gluecksmuetter“), Trachten-Designerin Sandra Abt („AlpenHerz“), das Moderatoren-Paar Carolin Henseler und
Yannick Erkenbrecher, uvm.

Marianne Hartl, Georg Dingler, Michael Hartl, Mike Kraus

Marianne Hartl, Georg Dingler, Michael Hartl,
Mike Kraus.

Tiger Kirchharz.

Tiger Kirchharz
Marianne und Michael Hartl, Bernd Doepke (Niederlassungsleiter BMW München)
Michaela May, Bernd Doepke (Niederlassungsleiter BMW München), Jutta Speidel

Michaela May, Bernd Doepke (Niederlassungsleiter BMW München), Jutta Speidel.

Marianne und Michael Hartl, Bernd Doepke (Niederlassungsleiter BMW München).

Jutta Speidel

Jutta Speidel.

Alexandra Polzin,
Gerhard Leinauer.

Alexandra Polzin, Gerhard Leinauer
Nicole Boettcher-Belstler

Nicole Boettcher-Belstler.

Saina Bayatpour, Manuel Cortez

Saina Bayatpour, Manuel Cortez.

... zurück