IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

Lokalredaktion.isarbote.de

MÜNCHNER WESTEN

www.isarbote.de gliedert seine Lokal-Ausgaben nach den Grenzen der Bezirksinspektionen und Bezirksausschüsse. Der Münchner Westen umfasst damit folgende Bezirke:
Neuhausen-Nymphenburg (9) / Pasing-Obermenzing (21) / Aubing-Lochhausen-Langwied (22) / Allach-Untermenzing (23) / Laim (25).

Interim_20180223_Boogie Nirvana 2

Freitag, 23. Februar, 20 Uhr, im Interim
HOMELESS BERNIE´S BOOGIE NIRVANA

Hinter diesem Bandnamen stehen Bernhard Schönke (Bass, Gesang), Gitarrist Ernst Müller und Schlagzeuger Ludwig Bergner. Heimatlos sind die drei ja eigentlich nicht, denn ihr Zuhause ist die Bühne: dort geben sie in jeder Menge eigener Songs sowie in ausgewählten Covers eine ganz eigene Mischung aus Chicago-Blues, Bluesrock, Rock´n Roll und Boogie zum Besten. Wer die bluesorientierte Musik der 60er und 70er Jahre mag, kommt hier voll auf seine Kosten. Eintritt: € 15,– / ermäßigt € 10,–.

Interim_20180224_CVneu1a

Samstag, 24. Februar, 20 Uhr, im Interim
CAFÉ VOYAGE

Ein Songpoet, der auch die Zwischentöne findet, eine preisgekrönte klassische Musikerin, die über den Tellerrand des Orchesters hin- ausschaut und ein versierter und kreativer Jazzgitarrist laden ein! Das Münchner Trio bietet Songs und Texte, meist in deutscher Sprache und aus eigener Feder, die gleichzeitig berühren und unterhalten, Geschichten erzählen und zum Träumen, zum Genießen, zum Mitswingen, aber auch zum Querdenken einladen! Eigenständig, poetisch, differenziert, zärtlich versponnen, mal fetzig und leidenschaftlich! Günter Renner (voc, git, songs, uke, harm), Maria Friedrich (clo, voc), Klemens Jackisch (git, voc, songs. Eintritt: € 15,– / ermäßigt € 10,–.

Interim_20180118_Oktober 2010 085--

Kunstausstellung im Interim bis 17. März
„Zeitzeichen“ -
Carl Nissen zeigt Arbeiten aus vier Jahrzehnten

Carl Nissen findet in einer Zeit, in der zunehmend auch kulturelle Produktion im Bewusstsein globaler Abhängigkeiten stattfindet, Chiffren für gesellschaftliche Widersprüche und Verunsicherung. Menschenbilder und abstrakte Zeichen ergänzen sich. Die Reihungen, Kompositionen und Serien kleiner Arbeiten sind nicht beschaulich, sondern zielen auf Kritik und Selbstbehauptung. Zu allen Veranstaltungen ab 19 Uhr geöffnet – Eintritt frei.

Veranstaltungsort INTERIM
Am Laimer Anger 2 *80687 München

Interim_20180202_Ausstellung 2010  010--

6. Aubinger Poetry Slam

Poetry Slam in ubo9 wird zur festen Adresse in Aubing. Das Kulturzentrum ubo9 lädt am 2. März um 20 Uhr zum 6. Aubinger Poetry Slam ein.

Bereits jetzt haben Teresa Reichl - Official (Regensburg), Gina Grasy (Ebersberg), Tina Elsner (München), Daniel Jaakov Kühn (München), und Dave Appleson - Poetry Slam (München) ihre Teilnahme zugesagt.

Moderiert wird der Abend wieder vom zweifachen Vizemeister der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften, Jaromir Konecny. Interessierte, die ebenfalls mitmachen wollen, können sich für die offene Liste per Mail an jaromir.konecny@t-online.de anmelden.

Über 70 Gäste verfolgten begeistert den letzten Poetry Slam im Stadtteilkulturzentrum ubo9 der zukünftig immer am 1. Freitag im Monat angeboten wird. Das Kulturzentrum ubo9 ist barrierefrei und mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen: S-Bahn Linie 4 in Richtung Geltendorf oder Grafrath, Ausstieg in Aubing. ubo9 liegt gegenüber der Kirche
St. Quirin an der Ubostraße 7-9.


Zivilcourage lernen -
Selbsthilfekurs bei der Polizei in Laim


Angst vor dem Nachhauseweg? Angst vor Betrunkenen? Angst vor Jugendlichen? Nachrichten von Übergriffen auf unschuldige Passanten finden sich täglich in Münchens Zeitungen. „Wie hätte ich reagiert?“ fragen sich viele, die von solchen Übergriffen hören, und: „Warum wird den Opfern nicht geholfen?“

Um diese und andere Fragen zu beantworten und die Bürger besser auf den Umgang mit solchen Situationen vorzubereiten, veranstaltet die Polizeiinspektion 41 (Laim),
Rapotostraße 1, 80687 München, kostenlose Selbsthilfekurse. In diesen „Polizeikursen“ lernen die Teilnehmer unter anderem durch Rollenspiele Situationen richtig einzuschätzen.

Welche Nothilfeeinrichtungen gibt es, welche „positiven“ Waffen sollte ich bei mir tragen und wie sieht es rechtlich mit Selbstverteidigung, Notwehr und Unterlassener Hilfeleistung aus? Sind all diese Fragen geklärt, ist es um einiges leichter, in bedrohlichen Situationen Zivilcourage zu zeigen.

„Die Angst, etwas Falsches zu tun, ist sehr groß. Doch falsch wäre es, NICHTS zu tun. Daher sollte man sich in den Polizeikursen das Wissen und die Selbstsicherheit aneignen, um adäquat reagieren zu können.

Der nächste Termin ist am Donnerstag, 22.02.2018 um 17 Uhr. Der Kurs dauert etwa
3,5 Stunden. Anmeldungen werden unter Tel. (089) 54652-160 bei der Polizei (Laim) entgegengenommen.

Neben den monatlichen Terminen für alle Bürger, werden nach Absprache auch
Zivilcourage-Kurse für Gruppen, Vereine oder Firmen angeboten.


Dr. Otmar Bernhard. Foto: privat

Dr. Otmar Bernhard. Foto: privat

Aubing bleibt Aubing
Ensembleschutz für den Dorfkern bleibt

Der Landtagsabgeordnete für den Münchner Westen Staatsminister a.D. Dr. Otmar Bernhard freut sich: Für den Aubinger Dorfkern gilt weiterhin Ensembleschutz. Bernhard hatte sich jahrelang dafür stark gemacht, dass der Dorfkern in seiner jetzigen Form erhalten bleibt. „Steter Tropfen höhlt den Stein“, so Bernhard, „der Einsatz hat sich gelohnt.“

Aubings Dorfkern bleibt in der Denkmalliste. Das ist eine wichtige Voraussetzung, dass der Stadtteil im äußersten Münchner Westen seine gewachsene dörfliche Struktur und sein Gesicht bewahren kann. Dies ermöglicht durchaus Entwicklung, aber eben eine dorfkerngemäße.

Der zuständige Bezirksausschuss Aubing-Lochhausen-Langwied hat 2017 bei der Stadt München beantragt, den Dorfkern für ein städtebauliches Sanierungsgebiet zu untersuchen. Auch örtliche Vereine wie u.a. der Förderverein 1000 Jahre Urkunde Aubing e.V. und das Aubinger Archiv e.V. sowie zahlreiche Bürger haben viele Jahre dafür gekämpft, dass der Ensembleschutz weiter besteht

Die Vereine haben deshalb sogar im November 2011 die Broschüre „Bauen in Aubing“ herausgegeben, die Vorschläge für eine dorfkerngemäße bauliche Entwicklung enthält. Dieses Engagement und viele andere Aktionen wie Unterrichtsgänge zu alten Bauernhäusern und Ausstellungen haben dann auch den Landesdenkmalrat überzeugt: Das Ensembleschutzgebiet wurde sogar erweitert.

Für die Zukunft wird entscheidend sein, ob der Münchner Stadtrat eine Städtebauförderung für den Aubinger Ortskern beantragen wird. Mit Geldern vom Land und Bund könnte dann das Ortsbild weiter verbessert werden und auch die Alte Schule in Aubing könnte restauriert werden. „Das wären für Aubing wahrlich gute Aussichten und eine Möglichkeit, seinen einzigartigen Charakter in der Ortsmitte zu behalten“, so Bernhard, „ich werde das gerne weiter unterstützen.“

Aubing wurde im Jahre 1010 erstmals urkundlich erwähnt. Lange gehörte es zum Kloster Ettal, dass auch die niedere Gerichtsbarkeit über den Ort ausübte. Das Dorf wurde 1942 in die Landeshauptstadt München eingemeindet.


Münchner Stadtbibliothek Pasing:
Deutsch lernen am Computer mit Asylplus e.V. -
Learn German on the Computer through Asylplus e.V.


Für alle, die Deutsch lernen wollen, bietet der Verein Asylplus in der Stadtbibliothek Pasing Sprachkurse und Übungen am Computer an. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, das Programm hat Übungen für jedes Sprachlevel und ist in viele Herkunftssprachen übersetzt.

Man kann während der Öffnungszeiten selbstständig lernen. Laptops werden in der
Bibliothek ausgegeben.

Jeden Donnerstag um 14.30 Uhr findet ein Lerntreff statt - zur Einführung in das Deutschlernprogramm - zum Austausch und zur Konversation in Deutsch. Erfahrene Unterstützer bieten ihre Hilfe an. Dieses Angebot ist kostenlos und unverbindlich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Münchner Stadtbibliothek Neuaubing hat geschlossen
... bis 2020

Am Freitag, den 3. November 2017, war die Münchner Stadtbibliothek Neuaubing (Radolfzeller Straße 15) für lange Zeit zum letzten Mal für ihre Kundinnen und Kunden geöffnet. Das gesamte Paul-Ottmann-Zentrum weicht einem Neubau.

Alle Medien, deren Leihfristen in der Schließungszeit enden, werden automatisch verlängert bis zum 26. Februar 2018. Es darf daher gerne noch viel ausgeliehen werden! Ab dem
6. November können die Medien in jeder anderen Münchner Stadtbibliothek
abgegeben werden.

Bis zur Wiedereröffnung der neuen Bibliothek, voraussichtlich im Jahr 2020, ist die Münchner Stadtbibliothek Pasing, Bäckerstraße 9, die nächstgelegene Stadtbibliothek.

Während der Schließungszeit plant die Stadtbibliothek Neuaubing, aufsuchende Bibliotheksarbeit zu leisten. Die Mitarbeiterinnen besuchen Schulen und Kindertageseinrichtungen. Sie bringen Medienpakete mit, führen Aktionen rund um Bücher und Medien mit den Kindern durch oder laden Autoren ein, die in den Klassen aus ihren Büchern lesen. Somit ist gesichert, dass die Neuaubinger Kinder während der Bauzeit nicht ganz ohne Medien und Bibliothek auskommen müssen!

... zurück zu münchen lokal

 

www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München