www.isarbote.de   ihre NETZZEITUNG FÜR MÜNCHEN UND BAYERN

FAMILIENFORUM

Familienforum - Ein Service vom Aktionsforum für München und isarbote.de!
Ihre kostenlose Kontakt- und Infobörse für Münchner Familien! Suchen Sie einen Babysitter oder eine Großmutter, haben Sie eine Ski-Ausrüstung zu verschenken oder brauchen Sie einen Rodelschlitten, verkaufen Sie Ihr Kinderzimmer oder suchen Sie günstige Computerspiele? Bei uns können Sie kostenlos ihre Wünsche äußern oder auch einfach nur Kontakt aufnehmen mit Gleichgesinnten.
Schreiben Sie uns Ihre Wünsche und Anregungen, Email an familienforum@isarbote.de.

MakeIT_MindStorm-Roboter_selbstgebaut_300dpi

Mit "Lego Mindstorm" ist ein Roboter schnell gebaut und einfach selbst programmiert. Fotos: KJR

MakeIT_Bürstenroboter 'Bristle Bot'_300dpi

Aus einer Bürste und einem Vibrationsmotor entsteht dieser "Bristle Bot", ein Bürsten-Roboter.

LED-Filzmonster und Bürsten-Roboter selbstgemacht
Das KJR-Maker-Sommerferienprogramm „MakeIT“

Der Kreisjugendring München-Stadt bietet in den Sommerferien erstmals ein sogenanntes „Maker“-
Ferienprogramm an. Die Maker-Szene ist eine Subkultur der Do-It-Yourself-Bewegung, hier werden Gegenstände mithilfe neuer Technologie selbst gestaltet und hergestellt. „Zum Beispiel können die Kinder und Jugendlichen hier einen Schlüsselanhänger am Computer designen und am 3D-Drucker ausdrucken“, erklärt die Pädagogin Andrea Mittermeier vom Jugendtreff „Das Laimer mit Abenteuerspielplatz“. Zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Freizeitstätten des Kreisjugendring München-Stadt (KJR) organisiert sie dieses neue Ferienangebot.

Bei „MakeIT“ ist noch viel mehr möglich als „nur“ 3-D-Druck. In der zweiten und dritten Augustwoche (vom 7. bis
18. August immer Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr) können sich bastel- und technikbegeisterte Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 17 Jahren hier richtig austoben. Im Laimer Jugendtreff in der Von-der-Pfordten-Str. 59 lernen sie den gekonnten Umgang mit dem Lötkolben, um beispielsweise eine Reißzwecken-Orgel zu bauen. Das ist eine kleine elektronische Mini-Orgel, die aus ein paar Reißzwecken und anderen Bauteilen zusammengebaut wird, genauer gesagt: zusammengelötet. Auch können sie Kabel an verschiedene Gegenstände anschließen und so herausfinden, ob etwa Knetmasse elektrisch leitfähig sind. „So viel kann ich schon verraten“, erklärt die Pädagogin Andrea Mittermeier, „Knete leitet Strom!“. Mithilfe einer MakeyMakey-Platine und eben Knetmasse können die jungen Forscherinnen und Forscher dann ungewöhnliche Tastaturen zur Steuerung eines PCs selbst bauen. Sie können hier mit dem Bausatz LegoMindstorm einen eigenen Roboter bauen und mit einer einfachen, bildhaften Programmiersprache selbst programmieren. Aus einer Bürste und einem kleinen Vibrationsmotor entsteht mit wenigen Handgriffen ein „Bristle Bot“, ein selbstgebauter „Bürstenroboter“, und LEDs lassen sich ganz einfach in Filz oder andere Stoffe einnähen. So ist zum Beispiel ein Filzmonster mit leuchtenden LED-Augen schnell hergestellt – der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Bei MakeIT gilt natürlich auch in der virtuellen Welt „Do-It-Yourself“. Und daher lernen die Teilnehmenden hier auch, im ebenso faszinierenden wie friedlichen PC-Spiel „Minecraft“ aus würfelförmigen Blöcken eine 3D-Welt zu erschaffen.
Das KJR-Ferienprogramm MakeIT richtet sich an Mädchen und Jungen, die sich für Technik und Selbermachen begeistern. „Sie haben hier viele Möglichkeiten, um neue Technologien auszuprobieren und sich neue Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen“, erklärt Mittermeier. Die fertigen Werkstücke dürfen die Kinder und Jugendlichen anschließend mit nach Hause nehmen. Bei MakeIT gibt es sowohl Workshops mit vorheriger Anmeldung wie auch eine Offene Werkstatt für spontane Teilnahme. Ein besonderer Tag ist in beiden Wochen jeweils der Freitag. An diesem Tag können Mädchen ganz unter sich ihr Technikinteresse ausleben. Denn am „Girl IT-Tag“ hat das MakeIT-
Ferienprogramm nur für sie geöffnet. Das komplette Programm ist auf der Webseite von MakeIT unter
http://makeit.kjr-blog.de/ zu finden. Dort ist auch die Anmeldung für ganze Tage oder einzelne Workshops online möglich. Die Kosten belaufen sich auf 8 Euro für einen Einzelworkshop und auf 14 Euro für ein Tagesticket, das für den jeweiligen Tag von 10 bis 17 Uhr gilt. Im Preis des Tagestickets sind die Teilnahme an einem Wunsch-Workshop, ein Mittagessen sowie die Teilnahme an der Offenen Werkstatt enthalten. Die Offene Werkstatt ist kostenlos, nur an einzelnen Stationen kann ein geringes Materialentgelt anfallen. Eine Anmeldung für die Offene Werkstatt ist grundsätzlich nicht erforderlich. Weil es jedoch nur eine begrenzte Zahl an Teilnahmeplätzen gibt, können sich Interessierte mit einem kostenlosen Ticket einen Platz sichern. Auch den Besucherinnen und Besuchern von Einzelworkshops und der Offenen Werkstatt wird ein günstiges Mittagessen angeboten. Anmeldeschluss für das MakeIT-Ferienprogramm ist der 4. August.

MakeIT_Minecraft_300dpi

Das KJR-Sommerferienprogramm "MakeIT" öffnet die Welt der Technik und der IT für bastel- und technikbegeisterte Mädchen und Jungen. Das PC-Spiel "Minecraft" gehört dazu.

MakeIT_Knetmasse_300dpi

Leitet Knete Strom? Bei "MakeIT" finden es die Teilnehmenden heraus - und steuern damit einen PC!

... zurück